Melitta LatteSelect Kaffeevollautomat – Cappuccino, Americano und Latte Macchiato

Mittlerweile haben wir den Melitta LatteSelect Kaffeevollautomat schon fast einen Monat und nutzen ihn täglich mehrmals. Wie versprochen stelle ich dir heute weitere Kaffeerezepte, zubereitet mit dem Melitta LatteSelect, vor. Ausprobiert haben wir mittlerweile auch den Cappuccino, den Americano und den Latte Macchiato. 

Hier findest du übrigens auch die anderen Berichte zum Melitta LatteSelect Kaffeevollautomat.

Der Americano:

Da dieses Kaffeerezept nicht als Schnelltaste auf der Maschine angebracht ist, wählt man dieses über das Menü aus. Dafür drückt man die Taste „my recipes“ mehrmals kurz oder hält sie länger als 2 Sekunden gedrückt. In den nun angezeigten Rezepten wählt man dann einfach über den Rotary Switch den Americano aus.

Der Americano ist eine Mischung aus Kaffee bzw. Espresso und Wasser; es ist somit ein verdünnter Espresso. Beim Melitta LatteSelect setzt sich dieser aus 30 ml Kaffee und 120 ml Wasser zusammen. Dafür gibt die Maschine zunächst den Kaffee und im Anschluss das Wasser in die Tasse. 

Der Americano mit der voreingestellten Verteilung aus Kaffee und Wasser schmeckt sehr gut. Solltest du bisher noch keinen Americano probiert haben, können wir dies nur empfehlen. Er schmeckt tatsächlich anders als ein traditionell gebrühter Kaffee und natürlich auch anders als ein Espresso. Allerdings ist er von der Stärke ähnlich wie ein Cafe Crema. Die Stärke hängt natürlich von der Anzahl der Espressoschüsse und des hinzugefügten Wassers ab und kann jederzeit geändert werden.

Der Latte Macchiato:

Der Latte Macchiato kann schnell und einfach über die Bezugstaste auf der Melitta LatteSelect ausgewählt werden. 

Bei diesem Kaffeerezept probiert der Nutzer von der Italian Preparation Process-Funktion. Denn diese sorgt dafür, dass die Zutaten nach italienischem Originalrezept in der richtigen Reihenfolge zusammengeführt werden. Dies sorgt für authentischen Geschmack und bedeutet beim Latte Macchiato, dass der Espresso erst nach Milch und Milchschaum hinzugefügt wird. Die Menge der Zutaten liegt hier übrigens bei 70 ml Kaffee und 120 ml Milch.

Die Schichtung des Latte Macchiatos ist mehr als gelungen. Der Latte Macchiato sieht klasse aus und macht Lust auf mehr. Auch der Geschmack kann überzeugen. Eine ausgewogene Menge aus Kaffee, Milch und Milchschaum.

Der Cappuccino:

Auch der Cappuccino wird über eine Bezugstaste auf der Maschine ausgewählt und ist daher in null Komma nichts ausgewählt und aufgebrüht.

Und auch bei dieser Kaffeespezialität kommt die Italian Preparation Process-Funktion zum Tragen. Anders als bei Latte Macchiato wird hier der Espresso zuerst ins Glas gegeben und im Anschluss Milch und Milchschaum; also genau umgekehrt. Voreingestellt ist übrigens eine Menge von 50 ml Kaffee und 80 Milch. Auch dieses Mengenverhältnis kann man natürlich jederzeit in den Einstellungen der Maschine ändern. 

Wie man auf dem Bild sieht, kann sich auch der Cappuccino optisch sehen lassen, auch wenn ich das falsche Glas gewählt habe. Nächstes mal gibt es den Cappuccino stilecht, in einer Cappuccino Tasse. Aber dafür sieht man hier die schöne, dichte Schicht aus Milch bzw. Milchschaum. Auch hier kann der Geschmack überzeugen. 

In den nächsten tagen stelle ich dir natürlich noch weitere Kaffeerezepte vor, also bleib gespannt.

 

 

Vielen Dank an das Team von Paart und Melitta, für diesen “brühenden” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.