Welches Hundefutter ist gut? Wie wäre Vitakraft Vita Nature Huhn mit rote Bete und Amaranth

Probiert ihr mit eurem Hund auch gerne mal neue Futtersorten aus? Balu und Bella mögen es auf jeden Fall und stürzen sich meistens gleich auf den Napf, wenn sie neue Sorten oder gar Marken ausprobieren dürfen. Abwechslung scheint also auch Hunden zu gefallen. Doch welches Hundefutter ist gut? Vor kurzem durfte Balu das neue Trockenfutter VitaNature aus dem Hause Vitakraft in der Sorte Huhn mit Rote Bete & Amaranth testen. Ausprobieren durfte er es über FutterTester, wo 120 FutterTester gesucht wurden. 

Über das Trockenfutter VitaNature + Huhn mit Rote Bete & Amaranth von Vitakraft – Produktversprechen:

Dies ist ein qualitativ hochwertiges Hauptfutter zur Rundum-Versorgung von ausgewachsenen Hunden. Es ist ideal für kleine und mittlere Rassen, aber auch für große Hunde geeignet. Es enthält gesunde Zutaten, die von Natur aus die Vitalität und das Wohlbefinden fördern, durch die Kombination aus purem Geschmack, wertvollen tierischen Proteinen und den Vitalstoffen aus Gemüse, Obst, Kräutern und Amaranth. In den 12 bis 14 mm großen Kroketten sieht man sogar die Gemüsestückchen. Auf unnötige Zutaten wie Zucker, Weizen, Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe wird verzichtet.

Das Futter ist gut verdaulich, wirkt antioxidativ, trägt zum Zellschutz bei und beeinflusst die Darmflora positiv, dank dem natürlichen präbiotischen Ballaststoff Inulin. Überdies wird die Knochenstabilität unterstützt, das mineralische Gleichgewicht optimiert und positiv auf die Haut gewirkt. Hergestellt wird es in Deutschland. Angeboten wird es auch noch in der Sorte Vita Nature + Kalb mit Karotte & Blaubeere. Die angebotenen Verpackungsgrößen sind 1,2 kg (4,99 €), 2,4 kg (8,99 €) und 7 kg (24,99 €).

Zutaten/InhaltsstoffeAnzeigen

Der Produkttest:

Für den Test erhielten wir zwei Beutel Vita Nature® + Huhn, Rote Beete + Amaranth mit jeweils 2,4 kg Inhalt. Nun hieß der Frage: „Welches Hundefutter ist gut?“, näher zu kommen.

Zu der Verpackung:

Mir gefällt das Design der Verpackung sehr gut. Außerdem sind alle wichtigen Informationen auf der Verpackung abgedruckt. Sie lässt sich ohne Probleme öffnen. Eine Schere oder ähnliches braucht man nicht. Wieder verschließen kann man der Beutel jedoch nicht. 

Der Geschmack:

Mittels der Fütterungsempfehlung war klar, wie viel Futter wir Balu pro Tag geben durften. Und schon am ersten Tag war er begeistert von dem Futter. Beim ersten Test, mit zwei Näpfen (altes und neues Futter), hat er den Napf mit dem neuen Futter vorgezogen. Und auch danach hat er das Futter stets schnell und gern gefressen. Oft schaute er auch, ob es nicht noch mehr geben würde. 

Verträglichkeit und Wirkung:

Balu hat tatsächlich einen etwas empfindlichen Magen, wenn auch eher bei Nassfutter. Den Wechsel und das Futter an sich, hat er jedoch von Anfang bis Ende der Testzeit ohne Probleme vertragen. Eine negative oder positive Wirkung auf seine Haut, Knochen etc. bemerkten wir nicht.

Das Fazit:

Auf die Frage: „Welches Hundefutter ist gut?“, können wir sagen, das Balu dieses Futter von Anfang bis Ende gern gefressen und auch vertragen hat. Die Mischung der Inhaltsstoffe gefällt uns gut und auch die vielen versprochenen Wirkungen. Wobei wir wie gesagt nicht sagen können, ob es tatsächlich positiv oder negativ gewirkt hat. 

Vielen Dank an das Team von Vitakraft und FutterTester, für diesen “schmackhaften” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.