Wasserdichter Lautsprecher UBOOM von EarFun mit 360° Stereo Sound

Ein Leben ohne Musik? Für mich nicht vorstellbar. Wenn es geht höre ich immer und überall Musik. Unterwegs über Kopfhörer und Zuhause oder mit Freunden über externe Boxen. Was ich bisher jedoch nicht hatte, ist ein wasserdichter Lautsprecher. Ich wusste gar nicht, dass es soetwas gibt und war gespannt ob dies wirklich funktionieren kann. Ausprobieren konnte ich dies mit dem wasserdichten Bluetooth Lautsprecher UBOOM von EarFun.

Über den wasserdichten Bluetooth Lautsprecher UBOOM von EarFun – Produktversprechen:

Der UBOOM Lautsprecher bietet die neueste Bluetooth 5.0 Technologie und ist stabil verarbeitet. Die Reichweite liegt bei ca. 30 Metern. Dank der wasserdichten IPX7 Technologie und dem typischen Design kann man sie auch ins Wasser mitnehmen, wo sie an der Oberfläche treibt. Ausgestattet ist die Box außerdem mit Mikrofon, wodurch man sogar Freisprechanrufe tätigen kann.Trotz der kompakten Größe ist der Lautsprecher laut genug. Er verfügt über einen Dual-12W-Treiber für 360° Stereo Sound und die DSP-Technologie für einzigartige Klangqualität mit tiefen, kraftvollen Bässen und kristallklaren Höhen. Wählen kann man bei der Box zwischen zwei verschiedenen Modi: Indoor für kraftvolle und tiefe Bass und Outdoor für eine höhere Laustärke und längere Spielzeit.

Die Box besitzt einen eingebauten Akku mit 2200 mAh für bis zu 16 Stunden Spielzeit. Geladen wird die Box über den USB C-Ladeanschluss. Zudem besitzt die Box noch einen 3,5 AUX-Anschluss, wenn man sie mit Geräten ohne Bluetooth-Funktion verbinden möchte. Auf Wunsch kann man sich auch einen zweiten Lautsprecher kaufen und beide verbinden, dank TWS-Verbindung, für doppelt verstärkten Stereosound und eine höhere Gesamtlautstärke.

Kaufen kann man ihn bei Amazon zum Preis von 59,99 €. Der Versand ist für Amazon Prime Kunden gratis.

Der Produkttest:

Zum Versand und Lieferumfang:

Die Box war sehr gut und vor allem hochwertig verpackt. Sie befand sich in einer ansprechend bedruckten Pappverpackung. Darin befanden sich die Box, ein Anleitungsbuch, Ladekabel und zwei Mini-Beileger.

Zum Design und der Verarbeitung:

Die Box sieht ansprechend und modern aus. Dazu ist sie nicht zu groß und klobbig. In dem schwarzen Design wirkt sie edel und schick. Das kleine gelbe Bändchen setzt einen Farbakzent und ist stabil an der Box befestigt,

Die Inbetriebnahme:

Die Inbetriebnahme geht super schnell und einfach. Ich schalte Bluetooth auf meinem Handy bzw. Bluetooth-fähigen Gerät an, schalte die UBOOM an und drücke für 5 Sekunden auf das Bluetooth-Zeichen auf der Box. Dann taucht die Box als Auswahl auf meinem Handy auf und ich kann die Geräte verbinden. Beim nächsten Mal verbinden sich die Geräte dann automatisch und ohne lange Verzögerung, sobald ich beide einschalte und Bluetooth auf meinem Handy aktiviert ist. Und sollte man doch Hilfe brauchen, kann man in die bebilderte, mehrsprachige Anleitung schauen.

Die Nutzung:

Die Bedienung der Box ist intuitiv und somit selbsterklärend. Sie besitzt an der Oberseite sechs Tasten: an/aus in der Mitte und an der Außenseite BlueTooth, lauter/Lied weiter, leiser/Lied zurück, Play/Pause und Outdoor Modus. Mit der Taste die wie ein Berg aussieht, kann man den Modus vom Indoor- in den Outdoor-Modus wechseln oder umgekehrt.

Der Akku hält lange durch, bei mir länger als 12 Stunden mit normaler Lautstärke, und die Box ist auch schnell wieder aufgeladen. Sollte der Saft ausgehen, kann man natürlich auch Musik spielen, während die Box lädt. Weiterer Vorteil der Box ist das kleine gelbe Bändchen, wodurch man die Box sogar am Rucksack oder ähnliches befestifen kann. Wobei sie dafür bestimmt zu schwer ist, wobei sie an sich für eine Box und die Größe nicht schwer ist. Praktisch ist auch, dass mir die Akkuleistung der Box neben dem Bluetooth Zeichen auf meinem Handy angezeigt wird.

Und nicht zu vergessen der Fakt, dass die Box wasserdicht ist. Dies macht sie zu einem wahren Allrounder, auch für unterwegs. Bei der ersten Nutzung mit Freunden in der Nähe von Wasser, fragten sie mich gleich: „Wie, ein wasserdichter Lautsprecher und das klappt?“. Und ja, es klappt, er wurde teils sehr nass und funktioniert immer noch einwandfrei. Ein wasserdichter Lautsprecher hat auf jeden Fall seine Vorteile, nun musste mich nur noch die Klangqualität der Box überzeugen.

Die Klangqualität:

Der Klang hat mich im großen und ganzen überzeugt, besonders mit Blick auf den Preis und im Vergleich zu anderen Boxen, die um einiges teurer sind. Der Sound ist ausgewogen, besonders bei Höhren von Podcasts und Hörbüchern. Aber auch beim Abspielen von verschiedensten Musikrichtiungen, macht die Box eine gute Figur.

Die Lautstärke ist ausreichend und die Box hat einen perfekten 360 Grad Sound, wirklich klasse. Das heißt sie klingt von jeder Seite gleich. Ich entnehme nur ein minimales Grundrauschen, welches ich nur höre wenn ich die Musik sehr leise abspiele und die Box nah ans Ohr halte. Da dies jedoch nie passiert, kein Problem. Der Bass ist ausreichend, lässt jedoch nach/ist weniger zu spüren, wenn die Lautstärke erhöht wird, was jedoch bei den meisten Boxen passiert. Für wahre Bass-Boxen muss man einfach tiefer in die Tasche greifen. Dafür ist der Bass in allen Lagen gut, Höhen, Mitten und Tiefe. Übrigens kann man gerade Hörbücher gut hören, ohne dass ein zu bass-lastiger Sound aus den Boxen kommt. Nutzt man den Outdoor-Modus wird die Box lauter, aber der Bass weniger. Im Indoor-Modus ist es wiedeurm umgekehrt.

Mein Fazit:

Ich kann die Box absolut weiterempfehlen, der Hauptgrund ist das unschlagbar gute Preis-, Leistungsverhältnis. Die Box sieht ansprechend aus, hat eine angenehmes Gewicht, eine gute Größe, lässt sich schnell und ohne Probleme koppeln, hat eine intuitive/selbsterklärende Bedienung, einen starken Akku und bietet einen hervorragenden 360° Stereo Sound, in ihrer Preisklasse.

Der Sound ist ausgewogen und dies in jeder Lage (Höhen, Mitte und Tiefen). Auch der Bass ist in Ordnung, wenn die Box defintiv keine Bass Box ist; dafür muss man wirklich tiefer in die Tasche greifen. Sie besitzt zwei Modi (Indoor und Outdoor), sodass sie mal lauter mit weniger Bass oder leiser mit mehr Bass genutzt werden kann. So kann man auch gut spielen, wenn man zum Beispiel mal weniger Bass möchte, z. B. neim Hören eines Hörbuchs oder Podcasts.

Und möchte man noch mehr Sound Vergnügen haben, kann man sich einfach eine zweite Box kaufen und beide koppeln. Spätestens dann ist der Sound genauso gut oder besser als im Vergleich zu EINER teuren Box, und man zahlt für zwei UBOOM’s weniger als für eine teure Box. Dazu ist es auch noch ein wasserdichter Lautsprecher, welcher somit wahrlich als Outdoor Box genutzt werden kann, am Wasser oder bei Regen kein Problem.

Vielen Dank an das Team von EarFun, für diesen “satten” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.