Tchibo Bio Kaffee – Kaffee mit blumigem Aroma, welches man tatsächlich schmeckt

Morgens geht der Tag für dich nicht, ohne eine Tasse Kaffee, los? Dann geht es dir wie meinem Partner. Er liebt Kaffee und trinkt täglich mehrere Tassen. Dabei hat er schon einige Brühmethoden, Kaffeesorten und Hersteller ausprobiert. Seit einem Jahr geht seine Leidenschaft so weit, dass er sich einen Servierwagen und Co. gekauft hat. Denn seine Liebe wurde noch größer, als er einen Kaffeeworkshop besuchte. Nun weiß er, wie gut Kaffee wirklich schmecken kann und vor allem wie vielfältig. Denn erst seit er im Workshop Kaffee probieren durfte, der nach mehr schmeckte als (nur) Kaffee, weiß er dass Röstaromen à la fruchtig, schokoladig etc. wirklich existieren; sofern man den richtigen Kaffee und Brühmethode einsetzt. Denn zu oft stehen solche Noten auf der Verpackung, aber schmecken tut man sie nicht. Doch auch bei bekannten Kaffeemarken gibt es noch Sorten die positiv überraschen, wie der BIO Kaffee von Tchibo.

Über den BIO Kaffee von Tchibo – Produktversprechen:

Es ist ein Röstkaffee als ganze Bohne und hat die Intensität 3 von 6. Eine Packung mit 250 g erhält man bei Tchibo für 4,90 EUR.

Fein-blumiger Genuss aus dem Ursprungsland des Kaffees

 

Seine Wurzeln hat unser BIO KAFFEE im äthiopischen Hochland, der Heimat besonders hochwertiger Kaffeekirschen.

Hier bauen die Kleinfarmer den Kaffee noch immer zu 100% ökologisch und mit traditionellen Methoden an. Handgepflückt, sorgsam gewaschen und sonnengetrocknet reisen die erlesenen Arabica-Kaffeebohnen in die Hamburger Speicherstadt. In der Rösterei werden sie anschließend schonend trommelgeröstet.

Der Produkttest:

Klares Plus, die ökologisch und sozial verträgliche Erzeugung:

Vorab sei gesagt, dass ich aus ökologischen Gesichtspunkten begeistert bin von dem BIO Kaffee. Denn er trägt nicht nur das BIO-Siegel, was einen kontrolliert ökologischen Anbau garantiert, der im Einklang mit der Natur steht und so die Artenvielfalt erhält. Dazu ist der Kaffee Rainforest Alliance Certified™, und somit auf ökologisch und sozial verträgliche Weise erzeugt. Daher tut man mit diesem Kaffee wirklich etwas Gutes oder belastet die Umwelt zumindest so wenig wie möglich. 

Die Verpackung:

Die Verpackung gefällt uns sehr gut, da sie den biologisch und ökologischen Aspekt perfekt widerspiegelt. Dies schafft die Verpackung nicht zuletzt durch die Farbgebung und den Aufdruck. Zudem lässt sich die Packung leicht und ohne Schere oder ähnliches öffnen. Außerdem kann man die Packung mit dem beigelegten Clipband wieder luftdicht verschließen. Für den Nachhaltigkeitsaspekt könnte man dem Verbraucher, auf der Verpackung, als Tipp geben, das Clipband gerne auch für andere Produkte zu verwenden, nachdem die Kaffeebohnen leer sind, anstatt es mit der Packung zu entsorgen. 

Die Brühmethode:

Bei der Brühmethode hat man die Wahl zwischen Vollautomat, gemahlen aus der Siebstempelkanne oder dem Handfilter. Mein Partner hat die Bohnen für jede Tasse frisch gemahlen und dann im Handfilter aufbereitet.

Der Geschmack:

Unerwartet, aber wahr. Tatsächlich konnte dieser Kaffee nicht nur durch den milden, säurearmen Geschmack punkten, sondern auch dadurch, dass neben dem klassischen Kaffeeröstaroma, auch weitere Aromen herauszuschmecken waren. Denn das angepriesene blumige Aroma schmeckte mein Partner tatsächlich heraus; auch wenn das Aroma nicht so intensiv ist, wie bei den verschiedenen Kaffeesorten seines Lieblingsrösters in Hamburg (ein kleiner Röster am Hamburger Hafen).

Zum Preis:

Die Kaffeesorten beim Lieblingsröster meines Partners haben jedoch ihren Preis und kosten noch einmal fast doppelt so viel wie dieser Kaffee. Und dabei weiß ich, dass einige Otto Normalverbraucher selbst beim Preis des BIO Kaffees von Tchibo schlucken. Hier sei jedoch nochmals darauf hingewiesen, dass BIO- und Rainforest Alliance zertifizierte-Produkte natürlich ihren (berechtigten) Preis haben.

Das Fazit:

Angesichts der ökologisch und sozial verträglichen Erzeugung sind wir schon begeistert von dem Kaffee. Weiterer Pluspunkt ist die schicke, handliche Verpackung. Am wichtigsten ist für meinen Partner jedoch der Geschmack und der konnte (für eine bekannte) Marke überzeugen. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Kaffeesorten bzw. -röstungen von dieser und auch anderer Marken kann man das versprochene Aroma neben dem eigentlichen Kaffeearoma, in diesem Fall blumig, tatsächlich herausschmecken.

Vielen Dank an das Team von Tchibo, für diesen “aromatischen” Test.

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.