Gratisprodukte, Gewinnspiele, Blogger-Tipps, Produkt- und Shoptests
 
Shot Ice Cherry, Cola, Peach, Raspberry und Lemon – Wassereis mit einem Schuss Wodka

Shot Ice Cherry, Cola, Peach, Raspberry und Lemon – Wassereis mit einem Schuss Wodka

Erst ließ der Sommer auf sich warten, doch nun ist er da und zeigt sich von seiner besten Seite. Da braucht es jedoch auch eine richtige Abkühlung. Und wie geht dies besser als durch kalte Getränke oder noch besser Eis. Und wer dazu gerne noch mal einen Schuss Alkohol trinkt kann jetzt auch letzteres genießen. Denn mit dem neuen Shot Ice hat man fruchtiges Wassereis mit einem Schuss Wodka.

Über Shot Ice:

Die Firma ist eine eigene Marke der Familienfirma CB Präsentwerbung GmbH, welche weltweit im Werbemittelhandel tätig ist. Der Sitz des Unternehmens ist in Karlsruhe. Die Idee für das Eis ist dem kaufmännischen Leiter bei dem Anblick von leckerem Wassereis gekommen. Er fragte sich, wie man dieses auch für Erwachsene interessant machen kann sowie aufpeppen kann. Geliefert wird das Eis mit Wodka im flüssigen Zustand, dann wird es einfach ins Gefrierfach gelegt und nach einigen Stunden ist es eisgekühlt. In jedem Shot Ice sind 4 cl Wodka = 40 ml. Shot Ice gibt es auch als Mix Paket, in dem alle 5 Sorten Lemon, Cola, Cherry, Raspberry und Peach enthalten sind. Doch es sollen noch weitere Sorten dazu kommen. Bestellen könnt ihr es versandkostenfrei im Onlineshop von Shot Ice. Zahlen könnt ihr per Vorkasse, Kreditkarte oder PayPal. Der Preis für ein 10-er Pack liegt bei 7,90 €, ein 25-er Pack 19 €, ein 50-er Pack 37 €, ein 100-er Pack 71 € und das große 200-er Pack 133,99 €.

Unser Produkttest:

Wenn ich mit meinen Mädels feiern gehe, trinken wir auch gerne entspannt Zuhause vor. Bei dem heißen Wetter geht dies auch gut im Garten und mit dem Shot Ice ist dies natürlich noch angenehmer. Wir durften jeweils zwei Packungen aller Sorten testen: Wassereis mit Wodka in den Sorten Cola, Cherry, Lemon, Raspberry und Peach. Am Wochenende war es dann auch soweit und wir probierten das Shotice.

Zu der Verpackung:

Das Wassereis ist etwas länger als ich es kenne und recht schmal, was aber absolut in Ordnung ist. Immerhin werden sie ja gekühlt und bleiben dann in ihrer langen Form, ohne umzuknicken. Die Verpackung lässt sich leicht mit einem Messer oder eine Schere öffnen. Da die Verpackung transparent ist, kann man jede Sorte schon an der Farbe erkennen. Auf der Verpackung steht alles was benötigt wird drauf: Zutaten, die Sorte, ein Warnhinweis, da es ja mit Alkohol ist sowie der Alkoholgehalt.

Zum Geschmack:

Wirklich jedes Eis schmeckte nach der angegeben Sorte, wenn auch nach dem typisch künstlichen Geschmack und nicht dem natürlichen Geschmack der Frucht. So erkennt bestimmt jeder bei der Sorte Kirsche, dass es Kirsche ist, obgleich es nicht nach echter Kirsche schmeckt, da jede Süßigkeit mit der Sorte Kirsche einfach diesen gleich künstlichen Kirschgeschmack hat. Puh, das war jetzt oft das Wort Kirsche, aber ich hoffe ihr wisst nun wie ich es meine. Und dazu muss ich sagen, dass ich diese Art von Pfirsich- und Kirschgeschmack sehr gerne mag. Auch meine Mädels fanden diese Sorten am besten.

Cola kam bei manchen sehr gut an, bei den anderen Mädels gar nicht. Dies ist wohl ein Geschmack den man entweder liebt oder gar nicht mag. Raspberry fanden wir lecker, aber es befand sich geschmacklich eher im guten Mittelfeld.

Lemon mochten alle, nur ich nicht, da ich allgemein nicht gut auf Zitrone und Co. Zu sprechen bin.

Alles in allem sind jedoch alle Sorten sehr gelungen. Sie sind süß, schmecken intensiv und vor allem der Abgang nach jedem „Zug“ haut einen um. Denn die Shotice haben es in sich. Mit 10,5 % schmecken sie nach dem Beginn der fruchtigen bzw. Cola-Note sehr stark nach Wodka. Also schnell noch ein „Zug“.

Unser Fazit:

Unser abschließendes Resümee fällt durchweck positiv aus. Die Idee finden wir klasse, mal was ganz Neues und für uns definitiv ein absoluter Sommer-Patrytipp, natürlich nur für die Großen und auch bitte nicht täglich für zwischendurch. 😉 Das Eis ist schnell „gemacht“, schmeckt lecker und haut einen nach dem ersten intensiven Frucht- bzw. Cola-Geschmack mit einem starken Wodkageschmack um. Wir können es also nur empfehlen.

Vielen Dank an das Team von Shot Ice für diesen “fruchtigen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

2 Comments

  1. Die Idee klingt echt nett, ist auf jeden Fall weniger zeitaufwndig und Platzeinnehmend als eine gefrorene Wodka Wassermelone.

    Mein Blog ist noch ganz neu – ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust und mir Feedback geben könntest.

    Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag wünsche ich dir trotz tristem Herbstwetter,
    Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.