Sexspielzeuge – Warum Qualität mittlerweile das wichtigste Kriterium darstellt

Sexspielzeuge liegen im Trend und sind praktisch heute auch aus der Werbung kaum noch wegzudenken. Doch warum ist das so und was hat sich am Markt verändert? Ich habe zwar noch keine Sexspielzeuge getestet, möchte Euch aber dennoch über den aktuellen Markt informieren und Euch die verschiedenen Eigenheiten vorstellen.

Sexspielzeuge: Wie hat sich der Markt verändert?
Gehen wir einmal einige Jahre zurück. Ganz früher gab es weder Sexshops noch die Möglichkeiten des modernen Online-Shopping. Wer in diesen Zeiten Sexspielzeuge wünschte, musste diese langfristig in einem Katalog bestellen und konnte kaum mit großer Auswahl rechnen. Kurz darauf eröffneten die ersten Sexshops in den verschiedenen Städten. Auch hier war das Sortiment sehr häufig eingeschränkt und sowohl in seiner Ästhetik als auch in seiner Funktionalität nicht wirklich begeisternd. Dies änderte sich praktisch erst mit der Eröffnung der ersten Onlineshops, welche zum größten Teil Sexspielzeuge aus Fernost anboten. Die Vorteile dieser Produkte lagen vor allem in den attraktiven Preisen und der großen Auswahl.

Mit dem Wissen steigt das Bewusstsein
Allerdings gab es hier einen deutlichen Einschnitt. Bei einigen Tests fiel auf, dass in den meisten der Sexspielzeuge aus China & Co schädliche und gesundheitsgefährdende Weichmacher enthalten waren. Sowohl die Kunden als auch die Produzenten reagierten schnell und nachhaltig. Zeitgleich wurde die weibliche Sexualität immer stärker in den Mittelpunkt gerückt. Es entstanden wieder Hersteller von Sexspielzeugen, welche die Qualität in den Vordergrund rückten. Allein in Deutschland sind mittlerweile einige Hersteller vorhanden, welche sich auf bestimmte Bereiche oder bestimmte Produkte spezialisiert haben. Das Gütesiegel „Made in Germany“ hat den Markt der Sexspielzeuge hierzulande deutlich verändert. Ein Beispiel findet sich beim Hersteller Steeltoyz, welcher sich vornehmlich auf die Produktion hochwertiger Sexspielzeuge und BDSM-Möbel aus Edelstahl spezialisiert hat. Mittlerweile ist der Shop enorm gewachsen und bietet die unterschiedlichsten Spielzeuge, Accessoires und Dessous aus geprüfter Herstellung an.

Der Preis spielt immer weniger eine Rolle
Die Geiz ist Geil – Mentalität ist in diesem Bereich augenscheinlich verschwunden. Denn hochwertige Sexspielzeuge können durchaus viel Geld kosten. Doch die hohen Qualitätsstandards und auch die Langlebigkeit der meisten Produkte macht diese höheren Preise mehr als wett. Dementsprechend gilt es sich durchaus mit Bedacht zu entscheiden, wenn man ein neues und hochwertiges Sexspielzeug sucht. Wirklich testen lassen sich diese Produkte nur bedingt, da immer die subjektive Empfindung eine wichtige Rolle spielt. Qualitätskriterien wie Verarbeitung, Materialien und auch die Langlebigkeit der Produkte lässt sich natürlich überprüfen, doch wie gut das Empfinden bei den verschiedenen Lösungen ist, lässt sich kaum objektiv in Worte kleiden. Und bei Sexspielzeugen stellt sich zudem noch die Frage: „Ist befriedigend eine bessere Benotung als gut?“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.