Rückenstütze von JTENG für eine richtige, gesunde Haltung

Seit einigen Jahren habe ich häufig Rückenschmerzen, weshalb ich eigentlich Rückenübungen zur Stärkung meiner Muskulatur machen müsste und bewusst auf meine Haltung achten sollte. Letzteres ist jedoch überaus anstrengend, so ertappe ich mich stets dabei, wie ich wieder zusammengesackt dasitze. Das Aufrichten und gerade sitzen funktioniert nur, wenn ich bewusst darauf achte, was generell, besonders aber bei der Arbeit, überaus anstrengend ist. Helfen kann dabei jedoch auch die Rückenstütze zur Haltungskorrektur von JTENG.

Über die Rückenstütze von JTENG – Produktversprechen:

Die Rückstütze verhilft zu einer korrekten, gesunden Haltung. Sie ist ideal zur Therapie bei haltungsbedingten Verspannungen, Nacken-, Rücken- oder Schulterschmerzen und sowohl für Frauen als auch Männer sowie Kinder geeignet. Durch die frei einstellbare Größe der Schulterbandage eignet sie sich für alle Taillenumfänge von 70 bis 120 cm. Ein hochwertiger Klettverschluss sorgt für eine langanhaltende Fixierung und das weiche, angenehme Neopren-Material der Stütze sowie der beigelegten Schulterpolster, verringert den Druck und die Reibung auf der Haut. Während des Alltags kann man die Halterung unter dem Pullover, Blazer etc. verstecken. Empfohlen wird, die Halterung 2 bis 3 Stunden pro Tag zu tragen und dies über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten, um eine positive Wirkung, in Form einer Änderung der Haltung zu verspüren. Abgeraten wird, die Halterung über Nacht bzw. beim Schlafen zu tragen. Kaufen kann man das Produkt für 12,99 € bei Amazon sowie ein zweier Set für 17,99 €. Der Versand ist für Prime-Mitlgieder kostenlos. Und sollte man doch nicht zufrieden sein, kann man auf die Zufriedenheits-Garantie zurückkommen.

Der Produkttest:

Anlegen der Halterung:

Zunächst probierte ich sie an, um die richtige Größe einzustellen und abschätzen zu können, welche Stelle der Stütze auf meiner Schulter aufliegt, um dort die extra beigelegten Schulterpolster zu befestigen. Dafür steckte ich die Gurte durch die Schlaufen, zog die Stütze an, mit dem Kreuz-Teil auf dem Rücken, und zog die Riemen fest. Dann befestigte ich die Riemen vorne mit dem Klettverschluss. Dies gestaltete sich alles sehr einfach und ich brauchte keine externe Hilfe. Auch eine Anleitung war nicht nötig, wobei man sich ansonsten auch an den Produktbildern orientieren kann.
Nun kann ich einfach in die Stütze schlüpfen oder aber lege sie um und ziehe dann

Tragen der Stütze:

Zu Beginn musste ich mich doch an die Stütze gewöhnen und empfand sie als störend, besonders im Achselbereich. Doch nachdem ich sie öfter trug, gewöhnte ich mich daran. Zudem trage ich die Stütze nur über Stoff, dass heißt z. B. über einem T-Shirt und unter einem Blazer etc., aber nie direkt auf der Haut. So ist sie bequemer, ist jedoch trotzdem versteckt.
Was nie der Fall war, war dass sie scheuert oder drückt. Zudem kann sie meine Halterung tatsächlich korrigieren, wenn auch nicht zu 100 %. Dabei sei zu sagen, dass die Stütze nur dann ihre volle Leistung entfalten kann, wenn man die Riemen so straff wie möglich zieht; sonst fällt man einfach wieder in die ungesunde Haltung zurück. Zudem bleibt sie super in ihrer Position, die Klettverschlüsse gehen nicht auf und auch die Polster bleiben, wo sie sein sollen.

Die Reinigung:

Da es aus atmungsaktiven Neopren, Nylon und Polyester ist schwitze ich darin nicht mehr als sonst. Aber trotzdem wechsle ich es gerne mindestens alle zwei Tage. Je nach Lust und Laune reinige ich es per Handwäsche mit kaltem oder warmem Wasser oder in der Waschmaschine. Was man damit nicht tun sollte, ist es zu bügeln oder in den Trockner zu geben.

Das Fazit:

Die Halterung ist wirklich eine gute Anschaffung für Leute mit Haltungsschwierigkeiten, ob man schon körperliche Probleme/Schmerzen dadurch hat oder nicht. Sie ist einfach und ohne Dritte anzuziehen und hat man sich erstmal daran gewöhnt auch gut zu tragen. Zudem ist dies eine gute Möglichkeit endlich gerade zu sitzen, wenn man es sonst immer wieder vergisst. Ich kann die Stütze daher nur empfehlen.

Vielen Dank an das Team von JTENG, für diesen “geraden” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.