Paula’s Choice – Anti-Aging 10% AHA Peeling ohne abwaschen

Dieses Jahr bin ich dreißig geworden und damit offiziell eine Anwenderin von Anti-Aging-Produkten. Wobei man damit ja bekanntlich nicht früh genug anfangen kann, denn um vorzubeugen, sollte man schon vor den ersten Fältchen gegenarbeiten. Anti-Aging-Cremes verwende ich daher auch schon länger. Neu für mich ist jedoch Anti-Aging Peeling, wie das Resist Anti-Aging 10% AHA Peeling von Paula’s Choice, für normale bis trocken Haut. Testen durfte ich das Produkt von Paula’s Choice als eine von 100 Testern über gofeminin – #gotestpaulaschoice.

Über Paula’s Choice und das Resist Anti-Aging 10% AHA Peeling – Produktversprechen:
Beauty begins with truth

Dies ist das Motto von Paula’s Choice. Denn das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, falsche Beautyversprechen zu entlarven. Bei der Forschung ihrer Produkte setzt das Unternehmen auf aktuellste Forschungsergebnisse und verzichtet zu 100 % auf Tierversuche.

Das Peeling mit cremiger Textur, enthält einen Mix aus 4 AHA’s (Glycol-, Milch-, Apfel- und Weinsäure) und 0,5 % beruhigendem BHA. Es entfernt auf sanfte Weise abgestorbene Hautzellen und verbessert trockene Haut sowie einen stumpfen, unebenen Teint. Das Ergebnis eine strahlendere, jünger aussehende Haut. Überdies sorgt es für anhaltende Feuchtigkeit, hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl und reduziert, dank enthaltener, hauteigener Peptide, sichtbare Zeichen von Hautalterung. Antioxidantien schützen vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Der Produkttest:

Die Verpackung:

Das Produkt befindet sich in einem Pappkarton, der schlicht bedruckt ist. Zum Vorschein kommt ein schickes und ansprechendes Fläschchen. Dominiert wird es von der Farbe blau sowie dem silber-farbenen Deckel. Praktisch finde ich das kleine Fenster an der Seite des Produkt. So erkennt man genau, wie viel von dem Produkt noch enthalten ist. Und auch die Textur und Farbe des Peelings sind dabei gut ersichtlich. Unter dem Deckel verbirgt sich eine Pipette, welche das Dosieren kinderleicht und hygienisch macht.

Die Anwendung:

Empfohlen wird, das Produkt täglich oder wöchentlich morgens und/oder abends nach dem Reinigen, und einem Gesichtswassers aufzutragen. Es wird nicht abgewaschen und danach kann man ein Serum auftragen und/oder direkt eine Tages- oder Nachtcreme. Es sollte nicht zu nah am unteren Wimpernkranz aufgetragen werden oder auf dem Augenlid.

Ich war doch etwas verwundert, dass ich das Produkt nicht abwaschen sollte. Bisher kenne ich nur Peelings, die nach der Anwendung abgewaschen werden. Immerhin möchte ich doch die gelösten Hautschüppchen so schnell wie möglich von meinem Gesicht waschen. Zudem gefiel mir die Tatsache nicht, dass ich meiner Haut immer mehr und mehr Produkte auftrage. Trug man früher nur eine Creme, trägt man heute nach der Reinigung vor der Creme ein Serum auf und nun noch ein drittes Produkt davor? Da Frage ich mich, muss das wirklich sein oder ist hier mehr wirklich mehr?

Aber nichtsdestotrotz habe ich es natürlich getestet und muss sagen, dass die Anwendung leicht und angenehm von der Hand geht. Ich gebe mittels der Pipette ein paar Tropfen auf mein Gesicht und verteile es dort sanft. Es hat einen angenehmen, nicht aufdringlichen Duft und eine angenehme, cremige Textur. Beim Einmassieren merke ich, wie meine Haut sanfter und geschmeidiger wird. Es bleibt kein fettiger Film zurück und zieht schnell ein. So muss ich nicht lange warten, um meine Beauty-Routine fortzuführen.

Die Wirkung:

Wie bei allen Hautpflegeprodukten kann es natürlich bei einigen zu Hautirritationen kommen. Ich habe das Produkt jedoch problemlos vertragen; keine Rötungen, trockene Haut etc. Ich habe das Produkt zunächst nur einmal pro Woche angewendet und mich ab der zweiten Woche langsam gesteigert. Nach rund drei Wochen ist meine Haut ebenmäßiger und weicher. Vermilderte Fältchen – habe jedoch auch keine wirklichen Falten – oder eine Haut die jünger und strahlender aussieht konnte ich (bisher) nicht feststellen.

Mein Fazit:

Tatsächlich zeigte das Produkt eine Wirkung bei mir. Mein Haut fühlt sich weicher und ebenmäßiger an. Weitere positive Wirkungen konnte ich jedoch nicht feststellen. Da es als Peeling jedoch einen guten Job macht – die Haut sanft von Hautschüppchen befreit – werde ich es anstelle meines bisherigen Peelings einmal die Woche verwenden. Für eine häufigere Anwendung bin ich jedoch nicht zu erwärmen. Ich sehe einfach den Sinn nicht darin, morgens und/oder abends gleich drei Produkte aufzutragen. Wer jedoch mal etwas neues ausprobieren will oder zum Beispiel sowieso nur eine Creme nutzt, kann es gerne einmal ausprobieren.

Vielen Dank an das Team von gofeminin und Paula’s Choice, für diesen “weichen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.