Nintendo Switch Zubehör Kit von HEYSTOP – Schütze deine Konsole von vorne bis hinten

Bei all den technischen Geräten die man heute haben kann, hat man natürlich auch jede Menge Schutzzubehör, wie ein Case oder Displayschutz für die Geräte. Gerade bei mobiler Technik sollte man für ausreichend Schutz sorgen. Mein Bruder hat zum Beispiel eine Nintendo Switch, die er zwar meistens Zuhause nutzt, aber ab und an eben auch unterwegs. Daher nutzt auch er eine Nintendo Switch Tasche sowie eine Schutzfolie. Vor kurzem durfte er das Zubehör Set für die Nintendo Switch von HEYSTOP ausprobieren. Als es ankam schaute er sich das Nintendo Switch Zubehör Kit natürlich direkt an und verstaute alles darin.

Über das Zubehör Set für die Nintendo Switch von HEYSTOP – Produktversprechen:

Das Nintendo Switch Zubehör Kit beinhaltet Nintendo Switch-Transporttasche, klare Nintendo-Switch-Schutzhülle, Switch-Displayschutzfolie und 6 Daumengriffe. Öffnen und schließen lässt sie sich mittels eines Reißverschlusses. Die Innenseite des trapazierfähigen EVA-Cases besteht aus weicher Mikrofaser. Darin befindet sich eine extra klappbare Kartentasche für 8 Spiele, eine separate Innentasche für Joy-Cons, Joy-Con-Gurte, Kabel, Kopfhörer, Netzteil und anderes Zubehör sowie das Fach für die Switch Konsole mit zwei elastischen Riemen, für sicheren Halt und der klaren Nintendo-Switch-Schutzhülle.

Das durchsichtige Gehäuse besteht aus einer Hybridkombination aus weichem, stoßdämpfenden, hochwertigen TPU. Auch wenn die Hülle angebracht ist, kann man die Nintendo Switch immer noch in der Station andocken. So muss diese nicht erst entfernt werden. Die Displayschutzfolie aus HD PET ist extrem dünn, robust und bietet ultimative Touchscreen-Empfindlichkeit. Die 6 Paar Silikon-Berührungspunkte mit Daumengriffkappen schützen die Schalter während des Spiels. So werden die original Joystickkappen vor Korrosion oder Abplatzungen geschützt.

Kaufen kann man das Set bei Amazon zum Preis von 16,97 €. Die Versandkosten sind gratis für Amazon Prime Mitglieder.

Der Produkttest:

Zum Versand und Lieferumfang:

Das Set kam schon innerhalb eines Tages bei mir an und war sicher verpackt. Es befand sich nochmals in einem dünnen, transparenten Kunststoffbeutel. In dem Set befanden sich die Nintendo Switch-Transporttasche, Schlaufe zum Befestigen an der Tasche, klare Nintendo-Switch-Schutzhülle (bestehend aus 5 Teilen: Hülle für Rückseite der Switch, Hülle für Vorder- und Rückseite der beiden Joy Cons), Switch-Displayschutzfolie (Folie, Clean- und Trocken-Tuch sowie Fussel Absorber) und 6 Daumengriffe (2 transparent, dünn, 2 blaue, dick und 2 rote, dick).

Zum Design und der Verarbeitung:

Das Design ist ansprechend. Das Case wirkt schlicht, durch das schwarze Design und das Case sowie die Schutzfolie unauffällig, da sie transparent sind. Die Daumengriffe kann man variieren, durch drei Farbgebungen (transparent, rot und blau). Die Verarbeitung ist makellos, wenn auch die Materialien weniger wertig wirken. Dies ist jedoch dem Preis geschuldet und diesem angemessen. Totzdem wirken alle Bestandteile robust und fähig die Switch vor Schäden zu schützen.

Die Nutzung der Displayschutzfolie:

Bei dem ganzen Zubehör testete sich mein Bruder nach und nach durch. Er fing an mit der Displayschutzfolie. Die Anbringung ging mehr oder minder einfach. Das Anbringen von Schutzfolien ist immer etwas fummelig. Dafür reinigte er zunächst den Display mit dem Clean- und Trocken-Tuch sowie dem Fussel Absorber und trug sie dann auf. Die Folie sitzt passgenau und lässt sich ohne Blasen auftragen.

Die Nutzung des Case:

Dann brachte er das Case an. Zunächst steckte er das Rückteil an der Switch an, dann die Vor- und Rückseite der Joy Cons. Alles sitzt passgenau und lässt sich problemlos einsetzen. Durch die transparente Farbe beeinflussen sie das Design der Konsole nicht. Zudem sind alle Knöpfe noch problemlos zu erreichen, auch wenn die Bedienung sich ganz anders anfühlt als ohne Case. Die Buttons zum Trenen der Joy Cons lassen sich außerdem nur noch sehr schwer erreichen, wenn das Case angebracht ist. Wen das stört oder wer sich nicht an die andere Haptik gewöhnen kann, sollte das Case einfach entfernen.

Ein häufiges Anbringen und Entfernen empfehle ich jedoch nicht, da das Case sich nur sehr schwer von den Joy Cons entfernen lässt. Dabei muss man viel Kraft aufwenden und die Gefahr besteht Kratzer in die Joy Cons zu machen. Praktisch ist allerdings, dass das Case nicht entfernt werden muss, um die Switch in die Station zu legen. Auch mit Case passt sie noch rein, wenn auch Millimeter genau; Spielraum gibt es somit nicht mehr.

Die Nutzung der Daumenkappen, der Tasche und der Schlaufe:

Dann probierte er die Daumenkappen aus. Diese sind eher weniger geeignet. Zwar hat man Spielraum beim Durchmesser und Farbe der Daumengriffe, aber sie sitzen nicht optimal, beim Spielen. Sie verrutschen beim Spielen immer, sodass sie eher stören. Die Tasche an sich konnte wiederum absolut überzeugen. Sie ist innen sehr geräumig, gut aufgebaut und wirkt im Ganzen trotzdem griffig und platzsparend. Man kann viel unterbringen und dies gut sortiert, durch die einzelnen Fächer. Die Switch mitsamt Case passt perfekt hinein und wird optimal vor Schäden geschützt. Auch die Schlaufe ist praktisch, so kann man die Tasche noch befestigen.

Mein Fazit:

Auch wenn nicht jedes der Teile im Set perfekt in der Nutzung ist, können wir das Nintendo Switch Zubehör Kit empfehlen. Denn schaut man auf den Preis, ist es immer noch günstiger, als würde man sich nur zwei bis drei Teile des Sets kaufen. Sehr gut gelungen ist die Tasche an sich und die dazugheörige Schlaufe. Die Tasche ist geräumig und hat viele Fächer, sodass manv iel unterbringen kann und alles gut sortiert ist. Zudem wird das Zubehör sicher vor Schäden geschützt.

Das Case schützt ebenfalls effektiv, aber wir empfehlen nur die Rückseite der Schutzes und nicht die Joy Con Hüllen, da sie die Haptik sehr beeinflussen und man nur noch schwer an Buttons zum Trenen der Joy Cons kommt. Sollte dies nicht stören empfehlen wir auch die Hülle für die Joy Cons. Ein häufiges anbringen und entfernen empfehle ich jedoch nicht, da das Case sich nur sehr schwer von den Joy Cons entfernen lässt und die Gefahr für Kratzer an den Joy Cons besteht.

Die Daumengriffe empfehlen wir eher nicht, da sie beim Spielen verrutschen udn somit beim Spielen stören. Dafür können wir die Displayschutzfolie absolut empfehlen. Sie kann ohne Blasen aufgetragen werden und sitzt optimal auf der Switch.

Vielen Dank an das Team von HEYSTOP, für diesen “sichernden” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.