Gratisprodukte, Gewinnspiele, Blogger-Tipps, Produkt- und Shoptests
 
Krebskatze – geliehene Zeit – Erfahrungsbericht zur Begleitung einer Katze mit Krebs

Krebskatze – geliehene Zeit – Erfahrungsbericht zur Begleitung einer Katze mit Krebs

Du hast ein schwerkrankes Haustier? Hast ein Haustier verloren? Und/oder interessierst dich für Katzen? Dann habe ich hier eine tragische, aber empfehlenswerte Lektüre für dich: „Krebskatze – geliehene Zeit“ von Mareike Harmer. Der Erfahrungsbericht zur Begleitung einer Katze mit Krebs.

Über das Buch – Klappentext:

Wenn man ein Tier in sein Leben aufnimmt, ist einem oft nicht klar, was alles auf einen zukommt: Unglaublich viel Liebe und unersetzbare Momente, die man für immer in seinem Herzen trägt!

Sie bringen uns einfach Glück, muntern uns auf, selbst die schlimmsten Tage werden durch sie erträglicher.

Unromantischer Weise muss man auch über Geld reden – Tiere werden auch krank. Nur gibt es für Tiere keine gesetzliche Krankenkasse. Wer ein Tier aufnimmt, kann auch locker mal mit einigen tausend Euro Kosten rechnen.
Abgesehen von artgerechter Haltung, Pflege, Fütterung und die Zeit, die sie brauchen.

Und wenn es ihnen schlecht geht, leidet man unglaublich mit – wenn sie sterben, bricht einem das Herz…

Dieses Buch handelt von Fisen, unserem Norwegischen Waldkater, der am Nikolaus 2016 plötzlich notoperiert werden musste. Diagnose: Krebs, Maligne Lymphom.
Überlebenschance: Keine – statistisch nur 228 Tage mit Chemo.

Um alles verarbeiten und auch anderen helfen zu können, die evtl. selber vor der Situation stehen und nicht wissen, wie es weiter gehen soll, habe ich im Internet einen Blog für Fisen begonnen. Dieses Buch ist das Ergebnis.

Es handelt von Liebe, Angst, wahnsinniger Freude und Abschied.

Auf das Fisen nie vergessen wird!

Veröffentlicht wurde das Buch am 04.12.2020 vom Verlag Books on Demand. Das Buch umfasst 90 Seiten und ist für den Preis von 9,99 EUR erhältlich. Die ISBN-13 ist 9783752644869.

Mein Eindruck zum Buch: 

Krebskatze - geliehene Zeit - Erfahrungsbericht zur Begleitung einer Katze mit Krebs

Als Leser bekommt man einen zeitlich detaillierten Einblick über den Krankeitsverlauf von Fisen, einer Katze mit Krebs. Gerade für Menschen die auch ein schwerkrankes Tier haben, kann es helfen, solch einen Erfahrungsbericht zu lesen. Und auch wenn man überlegt sich ein Haustier zu kaufen, kann dieses Buch einem helfen zu entscheiden, ob man wirklich bereit ist ein Tier in sein Herz zu lassen. Und vor allem sollte man sich Fragen, ob man sich über die Verantwortung im Klaren ist, die man für ein Haustier übernimmt.

Ein Tier bedeutet Verantwortung:

Denn spätestens wenn man ein krankes Tier hat, wird einem bewusst wie viel Verantwortung man für sein Haustier hat. Man muss Entscheidungen treffen können und entweder das nötige Kleingeld haben oder aber eine Haustierversicherung. Gerade wenn man kein Geld oder keine Versicherung hat, kann es schlimm werden, für Tier und Mensch. Denn kann man dem Tier aus diesen Gründen nicht helfen, leidet es unnötig und/oder muss eingeschläfert werden, obwohl ihm/ihr mittels richtiger Behandlung (gut) hätte geholfen werden können. 

Wann lässt man los?:

Aber selbst wenn man das Geld oder eine Versicherung hat, muss man wie gesagt auch entscheiden, wie die nächsten Schritte sind. Zwar kann ein Tierarzt Anregungen geben, aber man selbst kennt das Tier am besten. Eindrucksvoll zeigt Mareike Harmer in ihrem Erfahrungsbericht, wie schwer es sein kann zu entscheiden wann man noch für das Leben seines treuen Gefährten kämpft und wann man als Besitzer entscheidet, dass Tier friedlich gehen zu lassen. 

Dabei macht sie auch deutlich, dass dieser Erfahrungsbericht genau das ist, EINE Erfahrung, ihre Erfahrung. Würde es um eine andere Katze mit Krebs, ein anderes Tier, einen anderen Besitzer und einen anderen Tierarzt gehen, könnte der Verlauf ganz anders sein. Und je nach diesen Gegebenheiten muss man eben auch entscheiden, wie weit man den Weg des Kampfes gegen die Krankheit geht. 

Zum Schreibstil:

Krebskatze - geliehene Zeit - Erfahrungsbericht zur Begleitung einer Katze mit Krebs

Das Buch ist eingängig geschrieben. Dabei beschreibt es zugleich nüchtern und gefühlvoll die Tage nach der Diagnose. Nüchtern bekommt man als Leser den Gesundheitszustand dargelegt, indem z. B. die Therapieform angegeben wird und stets das Gewicht im zeitlichen Verlauf. Den gefühlvollen Aspekt bekommt die Erzählung durch die bildliche Erzählweise und die Beschreibung von Fisens Zustand nach jeder Chemo-Behandlung. Man kann sich gut vorstellen wie Fisen jede Behandlung tapfer übersteht, und danach mit seinen anderen Katzen/Kater-Freunden Zuhause spielt oder sich Kuscheleinheiten mit Frauchen und Herrchen gönnt. Zudem sind viele Bilder von Fisen und den anderen Katzen/Katern von Mareike Harmer im Buch zu finden. 

Alles in allem ist es ein auf und ab der Gefühle, denn auch der Gesundheitszustand ändert sich stetig. Man fiebert mit, auch wenn man weiß, dass es Fisen am Ende nicht geschafft hat den Krebs auf Dauer zu besiegen. Man freut sich über jeden weiteren Tag, den er glücklich durchs Leben tappst.

Das Fazit:

Alles in allem ist dies ein überaus gelungener Erfahrungsbericht über den Krankheitsverlauf einer Katze mit Krebs. Gerade wenn es um Haustiere geht, verstehen einige Menschen oft nicht, wieso man so trauert; es sei doch nur ein Tier das gestorben wäre und kein Mensch. So sagte es einmal eine Mitschülerin von mir, als ich weinend in die Schule kam, als unser Hund eingeschläfert werden musste. Aber ist man selbst Besitzer eines Tiers, versteht man die Trauer um den Verlust seines treuen Begleiters. Und man ist froh über jeden Besitzer der solche schweren, aber leider vorkommenden, Erfahrungen teilt. Ich kann dieses Buch daher absolut empfehlen. 

Vielen Dank an das Team von BoD, für diesen “mitfühlenden” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.