Glutenfreie Lieblingsmenüs für Kinder von apetito – So lecker kann glutenfrei sein

Vor kurzem erhielt ich die Möglichkeit als eine von 500 Testern die glutenfreien Lieblingsmenüs für Kinder von apetito zu testen. Gesucht wurden die Tester über Whisprs.

Über apetito und die glutenfreien Lieblingsmenüs für Kinder von apetito – Produktversprechen:

apetito ist ein Unternehmen aus Deutschland, welches bereits seit 60 Jahren besteht. Es ist ein Verpflegungsanbieter in Deutschland und beliefert Privatpersonen aber auch Betriebe, Senioreneinrichtungen, Kliniken, Schulen & Kitas direkt mit tiefkühlfrischen Menüs.

Hat man ein Kind mit Zöliakie (Gluten-Unverträglichkeit) ist die richtige Ernährung überaus wichtig, deswegen erfüllen die glutenfreien Lieblingsmenüs von apetito die folgenden drei Voraussetzungen:

die Menüs müssen strenge Sicherheits- und Qualitätskontrollen von apetito erfolgreich durchlaufen haben,

die Menüs dürfen den Grenzwert von maximal 20mg/kg Gluten nicht überschreiten,

die Menüs müssen vor allem den Kindern richtig lecker schmecken!

Die glutenfreien Gerichte sind speziell für Kita- und Grundschulkinder entwickelt. apetito möchte Kindern damit ermöglichen, sich auch auf Pasta freuen zu können – egal ob zuhause oder im Kita- & Schulalltag. Und die Zubereitung erfolgt ganz einfach im Backofen oder in der Mikrowelle. Das geht schnell und ist kinderleicht.

Der Produkttest:

Für den Produkttest erhielt ich insgesamt 8 ausgewählte, glutenfreie Lieblingsmenüs von apetito

  • 1 x Cannelloni mit Rucola-Sauerrahmsoße (Gefüllte Nudel aus Mais und Reis mit Spinat-Käsefüllung)
  • 1 x Spiralnudeln in cremiger Tomatensoße (Spiralnudel aus Mais und Kichererbsen)
  • 1 x Cappelletti in Käsesoße (Gefüllte Nudel aus Mais und Reis mit Frischkäsefüllung)
  • 1 x Nudel-Auflauf mit Rinderhackfleischsoße (Spiralnudel aus Mais und Kichererbsen)
  • 1 x Cappelletti in milder Tomatensoße (Gefüllte Nudel aus Mais und Reis mit Frischkäsefüllung)
  • 1 x Penne à la Romana mit Hähnchenfleisch (Penne aus Mais und Reis)
  • 1 x Penne „Spinaci“ in Käse-Spinat-Soße (Penne aus Mais und Reis)
  • 1 x Pfannkuchen gefüllt mit Quark; auf Vanillesoße (Pfannkuchen aus Mais und Reis)
  • 1 Gutschein im Wert von 10€
  • 1 Projektplan mit den Aufgaben
  • Weiterführenden Informationen zu den glutenfreien Lieblingsmenüs von apetito

Getestet hat die Produkte der Sohn einer Freundin von mir, da er Zöliakie hat. Um den Geschmack zu testen bzw. ob die Gerichte auch authentisch (nach Pasta bzw. Pfannkuchen) schmecken, hat auch meine Freundin jedes Gericht mit ihrem Sohn probiert.

Zum Einkauf bei apetito, dem Versand und der Verpackung:

Alle Gerichte und noch viele Weitere, für Kinder, Erwachsene, laktosefreie etc. oder „Normale“ findet ihr im apetito Oline-Shop. Habt ihr eure Auswahl getroffen, werden euch die Gerichte versandkostenfrei per Paketdienst geliefert. Geliefert werden sie in einem braunen Umkarton, bedruckt mit dem Logo und Symbolen von Essen. Im inneren befindet sich eine spezielle Styroporbox, eine Kühlbox, mit abnehmbaren Deckel. In dieser sind nicht nur die Gerichte, sondern auch noch Kühlpads mit Trockeneis; welche besonders für Kinder der absolute Hit sind. Denn übergießt man diese mit heißem Wasser, fangen sie an zu dampfen und dabei ist der Dampf sehr dick und hält auch noch lange an. Also nichts wie ran ans experimentieren. Und die Gerichte sind natürlich auch perfekt gekühlt.
Wer sich sorgen, um den Verpackungsmüll macht, auch hier wurde vorgesorgt. Denn mit dem beiliegenden Rücksendebeleg, kann man die apetito Box mitsamt der Kühlbox versandkostenfrei zurücksenden. Oder man behält die Kühlbox selbst, für den Einkauf.

Zu der Verpackung der glutenfreien Lieblinsgmenüs Gerichte:

Die Verpackung der Gerichte ist aus Papier; somit auch besser für die Umwelt, als Plastik. Und beinhaltet sind je 300 g, was eine ordentliche Portion für Kinder ist. Sie werden so auf jeden Fall satt und es dürfte auch nicht zu viel sein, zumindest nicht viel zu viel.

Zu der Zubereitung:

Die Zubereitung ist natürlich denkbar einfach und steht nochmal genau und übersichtlich auf jeder Verpackung drauf; einfach die Verpackung umdrehen und unten findet man die Angaben. Zubereiten kann man sie im Heißluftofen, Backofen (Umluft oder Ober- und Unterhitze) oder der Mikrowelle. Bei jeder Variante kann man das Gericht wie es ist, mit Deckel und ohne ihn einzustechen, warm machen. Im Test wurden alle Varianten ausprobiert, aber geschmacklich waren es stets gute Ergebnisse, weshalb die Mikrowelle der Favorit war, da sie am schnellsten ist. Nach 5 bis 6 Minuten kann man das Gericht herausnehmen und nimmt einfach vorsichtig den Deckel ab; fertig.

Zu den Zutaten:

Für Fertiggerichte sind die Zutaten wirklich klasse und unbedenklich und natürlich alles ohne Gluten.

Die Optik:

Natürlich sehen die Gerichte so gut wie nie, so aus wie auf der Verpackung, aber auch nicht unappetitlich.

Zu der Konsistenz:

Obwohl es Tiefkühlprodukte sind und glutenfreie Nudeln und Co. genutzt wurden – wie ihr oben gesehen habt, wurden als Ersatz Kichererbsen, Mais und Reis genutzt – war die Konsistenz stets sehr gut. Die Pasta war stets bissfest und wenn eher etwas weicher, als zu hart. Und auch das Gericht Pfannkuchen konnte von der Konsistenz überzeugen.

Zum Geschmack:

Geschmacklich konnten wirklich alle Gerichte überzeugen. Sie waren nicht zu lasch und auch nicht überwürzt. Zudem war die Würze auf den Kinder-Gaumen abgestimmt. Geschmacklich konnten sie auf jeden Fall mit „normalen“ und guten Fertiggerichten mithalten. Was direkt gefiel, war die Bandbreite an Pasta-Sorten, aber auch die verschiedenen Sorten. Tatsächlich schmeckte auch jedes Gericht anders, nie gleich.

Das Fazit:

Die Menüs sind absolut auf Kinder abgestimmt, sowohl von der Menge her, als auch vom Geschmack. Die Zubereitung geht denkbar einfach und vor allem schnell und dazu ist der Geschmack laut „Test“-Kind und auch seiner Mutter sehr gut. Alles schmeckt würzig, nicht lasch und auch nichts zu intensiv. Und tatsächlich gab es geschmacklich auch keine Einbußen, obwohl kein Gluten verwendet wurde. Wir können die Gerichte von apetito absolut weiterempfehlen. Der Preis ist angemessen und die Kinder können so auch Nudeln und Co. genießen.

Vielen Dank an das Team von Whisprs und apetito, für diesen „glutenfreien“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.