Edle, zeitlose Armbanduhr von nordgreen Copenhagen – Shoppe und unterstütze gleichzeitig soziale Projekte

Vollendest du dein Outfit auch gerne mit den passenden Accessoires? Dann hast du mit Sicherheit auch mehr als eine Armbanduhr. Ich habe so einige, finde aber die Idee toll, Uhren zu haben, bei welchem man die Armbänder auswechseln kann. Denn dies schafft Platz, was ich gut gebrauchen kann. Uhren dieser Art werden unter anderem vom skandinavischen Unternehmen nordgreen Copenhagen angeboten. Doch lest im folgenden was das Unternehmen noch viel mehr auszeichnet. 

Über nordgreen Copenhagen:

Gegründet wurde nordgreen Copenhagen von Pascar und Vasilij, mit dem Ziel, Uhren in authentisch skandinavischem Design sowie Lifestyle kombiniert mit sozialer Verantwortung bezahlbar anzubieten. Dabei arbeitet das Unternehmen mit dem renommierten dänischen Designer Jakob Wagner zusammen. Das Ergebnis sind Uhren im zeitlosen Design, für Damen und Herren. 

Zahlen kann man im Onlineshop mit allen gängigen Zahlungsmethoden, u. a. per PayPal, Apple-Pay, Google-Pay, Amazon Pay, Klarna und auf Rechnung. 

Der Aspekt der sozialen Verantwortung:

Die Thematik der sozialen Verantwortung umschließt nordgreen Copenhagen gleich mit vier Eckpfeilern: CO2-Neutralität, umweltfreundliche Verpackungen, Giving Back Program und nachhaltige Produkte.

  • CO2-Neutral sind sie, da jede weltweite Lieferung kompensiert wird und die durch ihr Büro verursachten CO2-Emissionen dank der Anpflanzung von 1000 Bäumen ausgeglichen werden.
  • Die Verpackungen sind umweltfreundlich, da das Verpackungsmaterial saus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt und das Filzinnere der Schachtel mit Hilfe von aufbereiteten Plastikflaschen geformt wird.
  • Mit dem Giving Back Program gibt nordgreen Copenhagen dem Kunden die Möglichkeit etwas zurück zu geben. Dafür hat sich das Unternehmen mit drei NGOs aus den Bereichen Gesundheit, Bildung und Umwelt zusammengetan. Der Kunde entscheidet mit jedem Kauf, welchem dieser NGOs das Unternehmen einen Teil des Umsatzes aus der Bestellung spendet.
  • Überdies setzen sie auf eine nachhaltige Produktion, indem sie mit dänischen Partnern im Ausland sicher stellen, dass ihre Produktionsstätten im Ausland die höchsten Standards einhalten und gleichzeitig den dänischen Arbeitsbedingungen folgen.
Der Produkttest:

Die Zusammenstellung meiner Uhr:

Bei der großen Auswahl an schönen, zeitlosen Uhren habe ich mich mit der Entscheidung wirklich schwer getan. Bezüglich der Kategorien schaute ich mich natürlich bei den Damenuhren um und ließ mich zunächst bei den Bestsellern inspirieren. Am Ende entschied ich mich für eine Armbanduhr aus der Kollektion Native. Neben dieser gibt es noch die Kollektionen Infinity und Philosopher. Zudem kann man sich auch Sets kreieren; was sich anbietet, da man ja die Armbänder austauschen kann. Klasse ist auch, dass es die Kategorie „Vegane Uhren“ gibt, worauf ich Wert lege. Außerdem gibt es noch den Reiter Geschenkideen. 

Als ich meine Wunsch-Armbanduhr gefunden hatte, konnte ich noch einiges konfigurieren: Farbe des Ziffernblatts, Gehäusefarbe, Material und Farbe des Armbands sowie die Größe der Uhr, die folgende Werte bestimmt: Durchmesser der Uhr, Armbandweite sowie Gehäusedicke. Ich wählte die Konfiguration wie folgt: Native Uhr mit schwarzem Ziffernblatt, braunem Lederarmband (vegan), roségoldenem Gehäuse und der kleinsten Größe 32 mm (6.8 mm Gehäusedicke, 32 mm Durchmesser der Uhr und 16 mm Armbandweite). Kosten würde die Uhr in dieser Zusammenstellung 159,- EUR.

Eigenschaften und erster Eindruck zu der Uhr:

Die Uhr ist aus 316L Edelstahl, bis zu 3 ATM wasserdicht und besitzt ein japanisches Quarzwerk. Die Armbänder sind wie gesagt wechselbar.

Sie kam wunderschön und hochwertig verpackt bei mir an. Sie befand sich in einer Schachtel, sicher gebettet auf Filz. Den Filz kann man anheben und findet darunter ein Booklet mit einer Bedienungsanleitung, Garantiekarte sowie Echtheitszertifikat. 

Die Armbanduhr macht einen hochwertigen, stabilen Eindruck, obgleich sie schlicht und zierlich wirkt. Hier stimmt alles an der Verarbeitung. das Armband, die Schnalle, das Gehäuse, das Ziffernblatt und die Zeiger. Mir gefällt außerdem die schlichte und zeitlose Eleganz die sie ausstrahlt. Dies tut sie zum einen durch die Farbtöne in Roségold, Schwarz sowie Braun und zum anderen durch die kleine Größe. Am Handgelenk wirkt sie trotzdem nicht unscheinbar. Sie bietet die perfekte Mischung aus Minimalismus und Modernität.

Die Uhr im Alltagstest:

Anlegen lässt sich die Uhr schnell und problemlos. Und auch ablegen kann ich sie ohne fremde Hilfe, ohne mich großartig anzustrengen. Sie ist überaus bequem zu tragen, durch das leichte Gewicht, die kleine Größe und vor allem durch den Untergrund, der weich ist wie ein Filzstoff. Neben dem Tragekomfort gefällt mir auch das Ziffernblatt sehr gut. Ich kann schnell und mit einem Blick erkennen wie spät es ist, obgleich das Ziffernblatt nicht sehr groß ist. 

Möchte ich das Armband wechseln, geht dies ebenfalls einfach und schnell. 

Das Fazit:

Mich konnte das Unternehmen nordgreen Copenhagen absolut überzeugen und zwar nicht nur durch Ihre Produkte, sondern insbesondere auch durch Ihre Philosophie, die geprägt ist von sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit. Über mein Testprodukt, die Uhr, kann ich auch nur positives berichten. Die Uhr hat ein zeitloses, edles Design, ist hochwertig verarbeitet und bietet einen grandiosen Tragekomfort. Ich kann das Unternehmen daher ausnahmslos weiterempfehlen.

Vielen Dank an das Team von nordgreen Copenhagen, für diesen „edlen“  Test.

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.