Gratisprodukte, Gewinnspiele, Blogger-Tipps, Produkt- und Shoptests
 
Die besten Geschichten aus dem Casino

Die besten Geschichten aus dem Casino

Casinos und natürlich auch die modernen Online Casinos zählen zu den Orten, an denen Träume geschmiedet werden. Manchmal werden diese Träume am Ende sogar wahr! Es tragen sich faszinierende, witzige und schier unglaubliche Geschichten zu. Diese sind es wert, aufgeschrieben und verbreitet zu werden – als Inspiration oder einfach nur zur Unterhaltung. Hier finden Sie einige dieser Gaming-Geschichten. Viel Spaß!

Wie die Casinos in das Internet gelangten

Image by PIRO4D from Pixabay

Die faszinierendste Geschichte ist wahrscheinlich diejenige um die Entstehung der Online Casinos, denn diese Entwicklung betrifft alle Spieler. Ganz ehrlich: Wären Sie ohne das Internet jemals auf die Idee gekommen, Casino zu spielen? Wären Sie nach Monte Carlo gereist, oder auch nur in die nächste Stadt, um eine Spielbank von innen zu sehen? Oder hätten Sie eine zwielichtige Hinterhof-Spelunke betreten, um an einem fragwürdigen Pokerturnier teilzunehmen? Nur wenige Leser werden nun nicken. Vielmehr werden die meisten von Ihnen Geschichten erzählen, wie: Meine erste Berührung mit einem Casino war VulkanBet, ich habe es online gesehen, bin auf https://onlinecasinomitstartguthaben.org/test-vergleich/vulkan-bet/ gegangen, habe mich umfassend informiert und erst einmal ganz vorsichtig getestet und so weiter. Naja, das klingt zwar nicht ganz so abenteuerlich, noch nicht einmal, wenn Sie den Namen des Casinos gegen eines der anderen Online-Spitzenreiter-Casinos austauschen. Aber ist es nicht an sich schon ein Abenteuer, dass das heute so einfach geht? Zu verdanken ist die Tatsache einem ziemlich alten Gesetz, dem Free Trade and Processing Zone Act. Dieses sorgte dafür, dass Casinos im Internet gegründet und legal betrieben werden durften. Gleichzeitig entstanden auch die Möglichkeiten, als eine ausreichende Internetverbindung hergestellt wurde. Wie passend! Der Rest ging dann so schnell, dass es fast schon unglaublich ist. Schnelleres Netz, bessere Casinos – Sie wissen schon.

Casino auf Indisch: Der Mini-Gewinner

In allen Ecken der Welt wird Casino online gespielt. Auch viele junge Leute betreiben das Hobby sehr gern, keine Frage. Mit „jung“ meinen wir hier junge Erwachsene ab 18 Jahren. In Indien trug sich im Jahre 2010 aber etwas Unglaubliches zu: Ein kleiner, hochbegabter Inder nahm die Altersbeschränkung nicht ganz so genau und kannte offenbar die Login-Daten seines Onkels. Der indische Bub war übrigens acht Jahre alt, es hätte also ein ganzes Jahrzehnt gefehlt, bis er legal Casinospiele hätte spielen dürfen. Tja, er tat, was nach seiner Auffassung nach eben getan werden musste, loggte sich in diesen Account ein und spielte ein bisschen Poker, oder besser gesagt, scheinbar ein bisschen mehr. Er hörte nämlich erst auf, als er mehr als 20.000 Rupien gewonnen hatte. Umgerechnet sind das mehr als 350.000 Euro! Natürlich gab das richtig Zoff, als die indische Familie die Auszahlung beantragte. Die Angelegenheit ging vor Gericht und leider wurde der Ausgang der Geschichte nie publiziert. Vielleicht hatte der kleine Glückspilz auch vor dem Gericht nochmals Glück und lebt nun mit seinem ganzen Dorf in Saus und Braus?

Der hat Nerven!

Wie verrückt muss man eigentlich sein, um im Casino wortwörtlich sein letztes Hemd aufs Spiel zu setzen? Das müssen Sie dann wohl Mister Ashley Revell fragen, denn er hat es im Jahre 2004 kurzerhand ausprobiert. Was auch immer ihn dabei geritten hat, aber er verkaufte erst einmal sein Hab und Gut, und zwar komplett. Inklusive seiner Kleidung brachte ihm das knapp über 135.000 Dollar ein. Dieses Geld trug er sodann, entgegen dem Rat seiner Eltern und vermutlich leicht bekleidet, in ein Casino in Las Vegas und zögerte nicht lange. Er schien die Farbe Rot sehr zu mögen, denn er begab sich an den Roulette-Tisch und setzte das Geld. Alles! Und nein, nicht fein hübsch portionsweise, sondern wirklich alles auf einmal! Noch verrückter als die Tatsache, dass Ashley das durchgezogen hat, ist der Fakt, dass die Aktion auch noch gut für ihn ausgegangen ist. Mit nun 270.000 Dollar in der Tasche, falls er noch eine besaß, ging er dann schließlich nach Hause. Oder vielleicht erst einmal einkaufen? Keine Ahnung, aber wir bekommen schon beim Aufschreiben dieser Geschichte Herzflattern. Sollten wir nun dazuschreiben, dass sie nicht zur Nachahmung empfohlen ist?

Vom Slotspiel direkt ins Millionärsleben

Ein britischer Mann namens John Heywood hatte ganz offensichtlich den Dreh raus: Richtige Zeit, richtiger Ort, richtiger Spielautomat. Der Spieler wählte das Automatenspiel Mega Moolah von Microgaming, warf ein paar Coins hinein und war bereits nach wenigen Spins um 17,8 Millionen Euro reicher. Wow, so viel Glück, da verschlägt es uns glatt die Sprache. Gern wüssten wir, wie sein Leben weiterhin verlaufen ist und wie sein Gesicht im entscheidenden Moment aussah. Herr Heywood ist mit diesem Glücksdreh auf jeden Fall schon einmal in die Geschichte eingegangen und hat sich einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde gesichert. Auch der Spielautomat mit dem Jackpot wird wohl auf ewig unvergessen bleiben. Dank dem besagten Millionengewinn am Mega Moolah Slot hat sich der Run auf Spielautomaten mit Jackpots noch verstärkt. Alle Spieler wissen, wie unwahrscheinlich ein Casinogewinn in dieser Größenordnung ist. Der „Fall“ von John Heywood erinnert aber trotzdem daran, dass Wunder immer mal wieder geschehen können. Man weiß nur nie, wann das der Fall ist!

Der Lauf des Lebens

Hatten Sie im Casino schon einmal einen richtigen „Lauf“? Davon spricht man, wenn man eine Glückssträhne durchlebt und pausenlos seine Spielrunden gewinnt. Das dauert Minuten, manchmal auch eine halbe Stunde oder auch mehr als eine Stunde an und ist fantastisch. Mehrstündige „Läufe“ versetzen manch einen Spieler fast schon in einen rauschartigen Zustand. Wie muss sich da erst der Amerikaner Archie Karas gefühlt haben, dessen Lauf geschlagene drei Jahre dauerte? Dabei fing alles ziemlich traurig an. Archie verlor 2 Millionen Dollar in einem Casino in Las Vegas. Seine Taschen waren leer, bis auf die restlichen 50 Dollar. Er schaffte es, sich 10.000 Dollar zu leihen und machte in den nächsten Spielen 30.000 darauf. Diese nutzte er als Pokereinsatz und gewann 9 Millionen Dollar. Das waren die „bescheidenen“ Anfänge seines Laufes, denn drei Jahre später war er bei stattlichen 40 Millionen und er erlangte in Las Vegas den Status einer lebenden Legende. Er verlor seit dem anfänglichen 2-Millionen-Verlust nie wieder ein Spiel! Es ist und bleibt ein Mysterium, wie er das geschafft hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.