“Der grüne Altenburger“ – Milder Ziegenkäse in verschiedenen Variationen

Milder Ziegenkäse ist genau nach deinem Geschmack? Dann wirst du die Ziegenkäse-Variationen von “Der grüne Altenburger“ lieben. Ich habe Ziegenkäse schon immer gemocht. Doch jetzt als Veganerin esse ich diesen nicht mehr. Daher ging das großzügig gepackte Testpaket von Brandnooz direkt zu meiner Familie. Und diese lieben Ziegenkäse (genauso wie ich). 

Zum Ziegenkäse von „Der grüne Altenburger“ – Produktversprechen:

Die milden Ziegenkäse-Produkte von „Der Grüne Altenburger“ bieten vielfältige genussvolle Verwendungsmöglichkeiten in der kalten und warmen Küche. Ob zum Frühstück oder als kulinarischer Begleiter zu warmen Speisen begeistern sie Ziegenkäse-Entdecker genauso wie bekennende Liebhaber.

Der Produkttest:

Wie gesagt und auch wie auf dem Foto zu erkennen, erhielten wir ein üppig gepacktes Testpaket:

  • Je 2 x Ziegencreme Natur und Kräuter
  • 2 x Ziegen-Rolle
  • Infomaterial
  • und als Überraschung ein Weichkäsemesser sowie ein Brettchen von Brandnooz.
Zu der Ziegencreme – Natur und Kräuter:

Die Ziegencremes kamen sehr gut bei meiner Familie an. Denn sie konnten in allen Punkten überzeugen (Konsistenz, Geschmack und Verpackung). Die Verpackung ist praktisch und ansprechend gestaltet. Zudem bietet sie Anregungen, wie man die Creme verwenden kann. Als Ziegenkäse-Fans war dies für meine Familie natürlich nichts neues. Sie nutzen sie schon vielfältig: auf Brot oder Crackern, als Dip-oder Salat-Dressing-Grundlage, zur Verfeinerung von Saucen oder anderen Gerichten; ob in der warmen oder kalten Küche.

Die Ziegencreme ist außerordentlich cremig und kann sich als milder Ziegenkäse bezeichnen. Dabei ist er jedoch nicht zu lasch oder gar langweilig. Damit schmeckt die Creme auch meinen jüngeren Brüdern, die bei starkem Ziegenkäse abgeneigt sind. Wie gesagt ist die Creme jedoch trotzdem intensiv genug, um auch meine Eltern zu erfreuen, die auch kräftigen Ziegenkäse mögen. Ferner gibt die Kräuter Variante noch weitere Geschmacksnuancen (Petersilie, Schnittlauch, Zwiebeln und Dill), die wundervoll zum Ziegenkäse-Geschmack passen.

Angeboten wird die Ziegencreme übrigens noch in einer weiteren Variante, Tomate-Basilikum. Und dazu sind alle Sorten laktosefrei.

Die Ziegen-Rolle:

Auch die Ziegen-Rolle konnte überzeugen. Diese kommt bei meiner Familie am besten in Kombination mit fruchtigen Komponenten an, z. B. mit Feigen auf Flammkuchen mit Honig oder aber überbacken auf einer Apfelscheibe mit einer Honig-Butter-Balsamico-Sauce. Zudem wird sie warm favorisiert, da sie dabei schmilzt. Aber auch kalt im Salat schmeckt sie super. Die Rolle schmeckt ebenfalls mild und frisch und ist cremig, wenn auch härter als die Creme.

Übrigens ist auch die Rolle, wie jeder Ziegenkäse laktosefrei.

Das Fazit:

Der Ziegenkäse von “Der grüne Altenburger“ konnte uns in allen drei Varianten überzeugen. Der Käse ist angenehm mild, aber trotzdem geschmacklich so intensiv, dass er sich super auf Brot, zum Verfeinern von Saucen oder anderen Gerichten sowie als Dip- oder Dressing-Grundlage macht. Und auch die Konsistenz beider Varianten, ob als Creme oder Rolle, ist optimal. Beide Varianten sind auf ihr Weise cremig, auch wenn die Rolle natürlich fester ist.

Vielen Dank an das Team von Brandnooz und “Der grüne Altenburger“, für diesen “milden” Test.

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.