Blackhead Remover Peel-Off-Masken von Dr. Severin gegen unreine Haut

Gönnst du deiner Haut gerne mal eine extra Portion Pflege mit einer Gesichtsmaske? Oder nutzt du Gesichtsmasken um unreiner Haut den Kampf anzusagen? Bei mir trifft beides zu, je nach Lust und Laune. Derzeit darf ich die zweite Option ausgiebig nutzen. Denn ich bekam die Blackhead Remover Peel-Off-Masken von Dr. Severin gegen unreine Haut zum Testen. 

Über die Black Mask von Dr. Severin – Produktversprechen:

Diese einzigartige Maske mit Aktivkohle ist ideal für eine gründliche Reinigung Ihrer Haut. Die weiche Textur sorgt für eine einfache Anwendung und das Aroma fruchtig und frisch lässt ein Gefühl von Sommer auf die Haut. Der Aktivkohlefilter ist ein Wirkstoff zuverlässig gegen die Unreinheiten in der Haut. Unsere Masken sind sowohl für Männer als auch für Frauen.

Hergestellt wird das Produkt in Deutschland, ohne Tierversuche und tierische Inhaltsstoffe (vegan). Kaufen kann man das Set mit 10 Masken u. a. bei Amazon zum Preis von 19,99 €. Sollte man doch nicht zufrieden sein, gibt es eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Der Produkttest:
Blackhead Remover Peel-Off-Masken von Dr. Severin gegen unreine HautBlackhead Remover Peel-Off-Masken von Dr. Severin gegen unreine Haut

Anwendenden soll man die Maske gegen unreine Haut 1 bis 2 Mal die Woche. Daher ging es direkt los mit dem Test.

Zu der Verpackung:

Die Masken sind ansprechend verpackt. Die Maske ist abgepackt in 10 einzelne Sachets á 6 g, welche wiederum in einem Sachet eingepackt sind. Auch wenn mir die Aufmachung an sich gefällt, würde ich eine Verpackung in einer Tube oder einem Tiegel, zugunsten der Umwelt, bevorzugen. Denn so hat man viel zu viel Müll und gerade das Tütchen für die Tütchen müsste nicht sein. Ferner kann man so nicht flexibel dosieren, da man gezwungen ist das Sachet in einer Anwendung aufzubrauchen. Dafür bleibt einem das Portionieren an sich natürlich „erspart“. Allerdings bleiben in jeder der einzelnen Sachets Reste. Hat man eine Verpackung (Tiegel, Tube) muss man nicht bei jeder Anwendung darauf achten, die Reste aus der Verpackung zu bekommen. 

Die Anwendung:

Vor der Anwendung sollten die Poren geöffnet werden. Daher sollte man davor z. B. duschen, ein nasses Handtuch auf das Gesicht legen (2-3 Minuten) oder ein Dampfbad machen. Dann kann man ein Beutel öffnen und die neutral duftende Maske auf das Gesicht auftragen. Die 6 g erscheinen gering, reichen aber aus um das Gesicht gleichmäßig zu bedecken. Dabei sollte das Sachet gut ausgedrückt werden, damit man keine zu dünne Maskenschicht hat. Man muss die Maske nach dem Einwirken von 15 bis 30 Minuten nämlich abziehen können. Ist die Maske gleichmäßig verteilt, kann man sie nach der Einwirkzeit gut im Ganzen abziehen. Mögliche Reste können mit warmem Wasser abgespült werden. Beim Abziehen zieht es leicht, aber nicht das es wehtun würde.

Das Ergebnis:

Die Haut ist direkt nach dem Abziehen minimal gerötet, was jedoch normal bei einer Abziehmaske ist. Die Rötung legt sich relativ schnell wieder. Dafür ist die Haut jedoch angenehm weich und fühlt sich gereinigt an. Dazu wirkt die Haut geklärt und frisch. 

Mein Fazit:

Auch wenn mich die Maske in der Anwendung und der Wirkung gegen unreine Haut überzeugen konnte, kann ich sie nur bedingt empfehlen. Denn leider produziert sie in ihrer jetzigen Verpackung zu viel Müll. Mit 10 Sachets, welche wiederum in einem Beutel verpackt sind, hat man zwar keine Probleme mit der Dosierung, aber im Tiegel oder einer Tube hätte man weniger Müll. Dazu erspart man sich dann das lästige Herausdrücken der Reste aus dem Sachet bei jeder Maskenanwendung. Ferner finde ich den Preis mit knapp 2 EUR je Maske zu hoch.  

Vielen Dank an das Team von Dr. Severin und Reviewjoy, für diesen “reinigenden” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.