Amarula Raspberry Chocolate oder klassisch Amarula Cream – Beide ein absoluter Volltreffer

Liebst du Creamlikör genauso wie ich? Dann probierst du mit Sicherheit auch gerne Neuheiten in dem Bereich aus, wie den neuen Amarula Raspberry Chocolate. Dank trnd durfte ich diesen sowie das „Original“ Amarula Cream, jetzt als eine von 750 trnd-Partnern testen. Wobei ich den Geschmack derzeit leider nicht beurteilen kann, da ich schwanger bin. Aber dafür gab ich die beiden südafrikanischen Creamliköre an meine Eltern und Geschwister zum Probieren weiter. Gerade meine ältere Schwester hatte Spaß daran die Liköre nicht nur pur sondern auch in Rezepten auszuprobieren. Auf dem Blog von Amerula findet man aber auch mehr als genug Rezept-Inspirationen.

Über Amarula und den neuen Amarula Raspberry Chocolate – Produktversprechen:

In den weiten Ebenen im südlichen Afrika wächst ein Baum, der nicht vom Menschen kultiviert wird. Der Marula-Baum, Scherocarya birrea, gedeiht nur in den warmen, frostfreien Regionen südlich des Äquators. Aus der Marula-Frucht wird Branntwein destilliert und zwei Jahre lang in französischer Eiche gelagert. Dann wird cremige Sahne dazu gemischt, um den geschmeidigen Geschmack von Amarula zu erzeugen – am Besten genießt man ihn auf Eis.

Amarula Cream schmeckt frisch, weich und wohl abgerundet. Genossen wird er am besten eiskalt, auf Eis oder aber in Cocktails, Kaffees und Desserts. Der Alkoholgehalt liegt bei 17 %.

Zutaten/InhaltsstoffeAnzeigen

Der neue Sahnelikör Raspberry Chocolate verbindet den natürlichen Geschmack der Marula-Früchte mit Zitrusnoten des afrikanischen Baobab Baums, und mischt sie mit cremiger Schokolade und Himbeernoten. Genießen sollte man ihn am besten gekühlt über Crushed Ice oder in einem exotischen Cocktail. Der Alkoholgehalt liegt bei 15,5 %

Zutaten/InhaltsstoffeAnzeigen

Der Produkttest:

Zu der Verpackung:

Die Aufmachung beider Amarula Sorten gefällt uns sehr gut. Der südafrikanische Flair ist deutlich zu erkennen, durch den Elefanten auf der Flasche. Auch die Farbgebung des Etiketts und der Flasche in Erdtönen passt hervorragend, um die Herkunft zu unterstreichen. Das Bändchen setzt noch einmal eine Eyecatcher. Die fruchtige, neue Variante ist durch die rosa-Töne perfekt als fruchtige Sorte zu erkennen. 

Der Geschmack:

Meiner Familie, ob nun Mann oder Frau, haben beide Sorten gut geschmeckt. Auch wenn mein Vater weniger davon angetan ist, als meine Schwestern und meine Mutter. Er ist jedoch generell kein großer Fan von süßen Alkoholgetränken oder Likören. Meine Mutter hingegen liebt jeglichen Creamlikör. Auch Amarula Cream mochte sie schon immer. Die neue Sorte konnte sie auch vom Fleck weg überzeugen. Beide Sorten sind cremig, wie man es sich von einem guten Creamlikör wünscht. Dazu haben sie keinen zu starken Alkoholgeschmack und sind schön süß. Die neue Sorte hat die perfekte Mischung aus Himbeernuancen und dem Geschmack von weißer Schokoalde und auch mit der Marula-Frucht und der Sahne harmonieren sie perfekt.

Probiert haben sie beide Liköre pur gekühlt auf Eis und ohne Eis, in einem Cocktail, zu verschiedensten Kaffeespezialitäten und als Topping zu einem Eisbecher. Meine ältere Schwester hat dazu einige Nachspeisen mit beiden Sorten ausprobiert: Waffeln, Cheesecake und Kekse. In allen Varianten konnten beide Liköre überzeugen. Sie haben es stets geschafft die Getränke und Nachspeisen abzurunden; ohne geschmacklich zu stark in den Vorder- oder Hintergrund zu treten.  

Mein Fazit:

Uns konnte die neue Sorte Amarula Raspberry Chocolate absolut überzeugen und wir können diese sowie den klassischen Amarula Cream definitiv empfehlen. Besonders wenn du gerne Creamlikör trinkst solltest du dir beide Amarula Sorten nicht entgehen lassen. Sie sind cremig, angenehm süß und schmecken nicht zu aufdringlich nach Alkohol. Außerdem sind sie unglaublich vielfältig; genieße sie pur, in andere Getränke gemischt oder zum verfeinern von Nachspeisen. 

Vielen Dank an das Team von Amarula und trnd, für diesen “süßen” Test.

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.