Zewa Smart ohne Hülse – Zeit und Müll sparen mit dem neuen Toilettenpapier von Zewa

Letztes Jahr durfte ich euch ein Produkt von Zewa vorstellen und zwar das Toilettenpapier „Ein Hauch Luxus – Mit dem elegeanten Duft nach Ylang Ylang“. Nun darf ich euch eine weitere Neuheit und vor allem Innovation aus dem Hause Zewa vorstellen, Smart das erste Toilettenpapier ohne Hülse.

Über das Zewa Smart ohne Hülse:

Mit dem neuen 3-lagigen Toilettenpapier verschwindet nicht nur die unnötige Hülse, sondern man hat auch noch doppelt so viele Blätter. Dadurch muss die Rolle nicht mehr so oft gewechselt werden und der Müll wird reduziert. Durch die kompakte Größe der 4-er Packung kann man diese auch gut im Haushalt verstauen und hat trotzdem so viele Blätter wie bei einer handelsüblichen 8.er Packung (1200 Blätter). Dank einer speziellen Technologie ist das Toilettenpapier besonders weich und lässt sich genauso leicht abrollen wie Toilettenpapier mit ülse. Verfügbar ist das Zewa Smart seit Anfang April 2018 in 2 Packungsgrößen mit praktischem Griff: 4 x 300 Blatt (UVP ca. 2,99 €), 8 x 300 Blatt (UVP ca. 5,49 €).

Der Produkttest:

Zu der Verpackung:

Die Verpackung ist recht schlicht gehalten. Das positive ist die kompakte Größe der 4-er Packung. Öffnen lässt sich die Verpackung problemlos und zum Vorschein kommt das weiße Toilettenpapier, mit eingestanzten Federn..

Zu der Nutzung:

Das Klopapier ist wie von Zewa gewohnt kuschelig weich. Allerdings wirken die Blätter dünner als ich es von 3-lagigem Toilettenpapier gewohnt bin. Dadurch sind sie zum einen weniger reißfest und man nimmt mehr als bei anderem 3-lagigen Papier. Damit ist jedoch der Punkt mehr oder weniger nichtig, dass man die doppelte Anzahl an Blättern hat, da man ja auch mehr benutzt, als bei dem anderen Toilettenpapier. Weiterhin fiel auf, dass die letzten Blätter nicht so gut abrollen, wenn die Rolle außer Form gerät, was ohne die Hülse natürlich leichter passiert. Die letzten Blätter sind zudem etwas fester miteinander verbunden, um zu verhindern, dass sie einfach auseinanderfallen, ohne die Hülse.

Das Fazit:

Bis auf den Punkt, dass die einzelnen Blätter uns dünner vorkommen, als bei anderem 3-lagigen Toilettenpapier finden wir die Idee Toilettenpapier ohne Hülse herzustellen klasse. Es spart Müll und ist auch noch besser für die Umwelt. Daher meine Empfehlung an Zewa, lieber nur 1/3 mehr Blätter als bei herkömmlichem 3-lagigen Toilettenpapier, dafür dickere Bätter und schon kann ich das neue Zewa Smart absolut weiterempfehlen; so leider nur eingeschränkt.

Vielen Dank an das Team von Zewa, für diesen “nachhaltigen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.