Silicea für gesunde und schöne Haut, Haare, Nägel und Bindegewebe

Heute folgt ein weiterer Bericht zu Produkten welche ich durch meinen Besuch beim Yupik Blogger-Event kennenlernen durfte. Es geht dabei um die Marke Silicea von dem Unternehmen Hübner. Hier findet ihr auch meine anderen Berichte zu den Marken und Produkten vom Yupik Event.

Über Hübner:

Hübner bietet Gesundheitsprodukte aus dem Schwarzwald an, von Naturarzneien über Medizinprodukten bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln und Naturkosmetika. Der Sitz des Unternehmens liegt in Ehrenkirchen bei Freiburg im Breisgau inmitten von Weinbergen, am Rande des Nationalparks Südschwarzwald. Gegründet wurde es 1920 und begann damals mit dem vertrieb ihres Traditionsproduktes „Tannenblut“. Dieses Erzeugnis aus Heilkräutern mit Kandiszucker und Tannenhonig half Textilarbeitern in der staubigen Luft ihrer Werkstätten Atemwegserkrankungen zu lindern. Zudem ist dies als erstes HÜBNER-Produkt eines der ältesten pflanzlichen Arzneimittel in Deutschland, welches heute noch weltweit vertrieben wird. Und es kamen und kommen stetig weitere Produkte hinzu. Die Erzeugnisse werden sowohl nach traditionellen Rezepturen mit ihren altbewährten Wirkstoffen als auch nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen hergestellt. Sie vereinen in hohem Maße Qualität, Wirksamkeit und Verträglichkeit nach dem Rezept der Natur und eignen sich für die ganze Familie. Neben der Marke Silicea gehören z. B. auch noch die Marken arthoro, Donath und ImmunPRO dazu.

Über Silicea:

Unter dieser Marke werden rein mineralische Arzneimittel für gesunde Haut, Haare, Nägel und Bindegewebe angeboten. Zu dem Angebot zählen die folgenden Produkte: Original Silicea Balsam, Calcium-Kapseln, Gel-Kapseln, DIRECT Rotfrucht, DIRECT Aprikose, Magen-Darm Gel, Magen-Darm DIRECT, Nagelaufbauserum, Lippenherpes-Gel, Zahnpasta mit Pfefferminzöl, Zahnpasta ohne Pfefferminzöl und Silicium-Gel.

Mein Produkttest:

Das Gespräch mit dem Silicea-Team war sehr angenehm und vor allem auch informativ. Vor Ort bekamen wir eine Probe des Silicea Direct, wobei wir zwischen den Sorten Aprikose und Rotfrucht entscheiden konnten sowie eines der praktischen und mittlerweile allseits bekannten Spiral-Haargummis. Im nachhinein konnte ich mir dann noch die folgenden Produkte zum Testen nach Hause schicken lassen:

Da ich natürlich nicht alles gleichzeitig testen konnte habe ich die ersten drei Produkte nacheinander verwendet und das Magen-Darm DIRECT bei akuten Magen-Darm-Beschwerden. Angefangen habe ich mit den fruchtigen Produkten.

DIRECT Aprikose:

Das sagt der Hersteller:

Hier bekommt man handliche Portionssticks (15 ml) geliefert, welche super praktisch für unterwegs sind. Auch auf Reisen kann man sie bequem mitführen und somit seine tägliche Schöhnheitskur weiterführen. Sie sollen für gesunde Haut, Haare und Nägel sorgen und bestehen aus Biotin, Selen, dem Spurenelement Silicium, in reiner, natürlicher Form als Kieselsäure, und fruchtigem Aprikosenpüree. Biotin trägt zur Erhaltung normaler Haut und Haare bei. Selen trägt zur Erhaltung normaler Haare und Nägel bei. Die Sticks sind ohne Konservierungsmittel hergestellt, vegan, gluten-, lactose-, milcheiweiß-, ei- und sojafrei. Täglich soll ein Portionsstick zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden. Enthalten sind in einer Packung 30 Portionssticks und kaufen kann man sie für ca. 14,99 €.

Meine Erfahrungen:

Die Sticks lassen sich super einfach einnehmen und schmecken dazu auch noch gut. Ich reiße den Stick am Ende auf und drücke den gelartigen Inhalt in meinen Mund. Ich liebe Aprikosen und jegliche Produkte mit dieser Geschmacksrichtung. Der Stick schmeckt fruchtig, süßlich, wenn auch nicht nach natürlicher Aprikose, sondern eher künstlich. Durch die Kieselerde ist die Konsistenz etwas krümmelig, was ich jedoch auch in Ordnung finde.

Nach den 30 Tagen kann ich sagen, dass meine sonst schon festen Nägel noch etwas fester geworden sind. Zudem habe ich keinen Nagelspliss mehr, wie ich es sonst öfter mal habe. An meinen Haaren und meiner Haut habe ich jedoch keinerlei Veränderung bemerken können.

DIRECT Rotfrucht:

Das sagt der Hersteller:

Auch hier gibt es dasselbe Herstellerversprechen, nur dass man hier die Sorte Rotfrucht hat und nicht Aprikose.

Meine Erfahrungen:

Auch diese Sticks lassen sich super einfach einnehmen und schmecken gut. Ich reiße den Stick am Ende auf und drücke den gelartigen Inhalt in meinen Mund. Auch diese Sorte schmeckt fruchtig, süßlich, wenn auch künstlich. Durch die Kieselerde ist die Konsistenz krümmelig. 

Auch hier blieben meine Nägel nach den 30 Tagen so fest wie nach der ersten „Kur“ und ich bekam weiterhin keinen Nagelspliss. An meinen Haaren und meiner Haut hatte sich weiterhin nichts verändert.

Die Gel-Kapseln:

Das sagt der Hersteller:

Die Gel-Kapseln sollen für gesunde Haut, Haare, Nägel und Bindegewebe sorgen. Pro Tag wird eine Gel-Kapsel mit einem Glas Wasser zwischen den Mahlzeiten eingenommen. Sie enthalten neben Zink, Mangan, Selen und Biotin das Spurenelement Silicium in reiner, natürlicher Form als Kieselsäure. Zink trägt zur Erhaltung normaler Haut, Haare und Nägel bei. Mangan trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei. Selen trägt zur Erhaltung normaler Haare und Nägel bei. Und Biotin trägt zur Erhaltung normaler Haut und Haare bei. Sie sind gluten-, lactose-, milcheiweiß-, ei und sojafrei. Empfohlen wird eine Einnahme über 8 bis 12 Wochen, da Haut, Haare, Nägel und Bindegewebe Zeit zur Erneuerung benötigen.   

Meine Erfahrungen:

Zum Testen erhielt ich die drei Monatspackung mit 90 Kapseln, wobei es auch die Monatspackung mit 30 Kapseln gibt. Auch hier ist die Einnahme kinderleicht und angenehm. Durch die Einnahme mit Wasser hat man keine Probleme mit der Konsistenz oder dem Geschmack. Auch sonst lassen sie sich von der Größe her gut schlucken.

Nach mittlerweile drei Monaten kann ich sagen, dass sich tatsächlich mehr getan hat. Meine Haare haben weniger Spliss und fühlen sich griffiger an. Auch meine Nägel sind kraftvoll und gesund; ohne Spliss. An meiner Haut konnte ich jedoch keine Veränderungen feststellen; wobei ich mich dabei auch Frage, worauf ich dabei achten sollte.

Magen-Darm Direct:

Das sagt der Hersteller:

Empfohlen wird das Produkt bei Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Sodbrennen. Eingenommen werden kann es bei akuten und chronischen Beschwerden und auch Kinder können es einnehmen. Auch dieses Produkt ist in praktischen Portionssticks verpackt und kann daher überall eingenommen werden. Der wirksame Bestandteil des Produkts ist feinstverteiltes (kolloidales) Kieselsäure-Gel, eine Verbindung des Mineralstoffes Silicium mit Sauerstoff und Wasser. Das Besondere an Kieselsäure-Gel ist seine außergewöhnlich große Bindungsfähigkeit für Krankheitserreger und deren Giftstoffe. Da Kieselsäure-Gel neben den Krankheitserregern auch Gase bindet, kann es auch lästige Blähungen reduzieren. Bei akuten Beschwerden nehmen Kinder und Erwachsene 3- bis 5-mal täglich 2 Portionssticks direkt ein oder in Wasser oder Tee eingerührt. Die Einnahme sollte zwischen den Mahlzeiten und ggf. direkt vor dem Schlafengehen erfolgen. Die Anwendung kann nach Abklingen der akuten Beschwerden mit einer Dosierung von 3 x täglich 1 Portionsstick noch einige Tage fortgesetzt werden. Bei chronischen Beschwerden nehmen Erwachsene 3 x täglich 1 Portionsstick direkt oder in Wasser oder Tee nüchtern oder zwischen den Mahlzeiten ein. Auch dieses Produkt ist vegetarisch, vegan, gluten-, lactose-, milcheiweiß-, ei-, soja- sowie hefefrei. In einer Packung sind 30 Portionssticks enthalten.

Meine Erfahrung damit:

Auch diese Sticks lassen sich einfach öffnen und einnehmen. Allerdings ist hier der Geschmack gekoppelt mit der körnigen Konsistenz doch etwas unangenehm. Wenn es schnell gehen muss oder man gerade keine Getränke zur Hand hat geht es so, aber angenehmer ist die Einnahme doch in Tee oder Wasser.

Ich habe das Produkt einige Male eingenommen, bei Magenschmerzen, Übelkeit, einem aufgeblähtem Bauch und bei Sodbrennen. Bei allen Beschwerden konnte es tatsächlich eine Linderung hervorrufen. Allerdings dauerte dies immer eine längere Zeit und ich finde die Anzahl der empfohlenen Einnahme, bei akuten Beschwerden, doch sehr hoch. Hält man diese ein wären das bis zu 10 Sticks am Tag.

Mein Fazit:

Ich finde die Idee natürlicher Arzneimittel sehr gut, da ich wenig von der Schulmedizin halte. Allerdings empfinde ich beim zuletzt vorgestellten Produkt die empfohlene Einnahmemenge als zu hoch, mit bis zu 10 Sticks am Tag. Dafür hilft das Produkt tatsächlich, wenn auch um einiges langsamer, als verschriebene Medikamente. Zu den Nahrungsergänzungsmitteln kann ich sagen, dass sie sehr schnell und unkompliziert in der Einnahme sind und auch eine Wirkung gezeigt haben. Allerdings ist diese doch geringer ausgefallen als erhofft. Daher würde ich lediglich die Gel-Kapseln empfehlen, da ich bei diesen sowohl eine Veränderungen der Nägel, als auch der Haare wahrgenommen habe. Eine Veränderungen der Haut konnte ich bei keiner der Produkte wahrnehmen.

Vielen Dank an das Team von Yupik PR und Silicea, für diesen „verschönernden“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.