Pari BOY free – Endlich frei durchatmen mit dem mobilen Inhalationsgerät

Wenn wir Erwachsenen erkältet sind, ist dies nicht schön. Wenn man daran denkt, kann man sich mit Sicherheit vorstellen, wie schrecklich dies für Kinder oder gar Babys ist. Und wenn sie dann auch noch chronische Atemwegsbeschwerden haben ist dies einfach nur schlimm. Genau für solche Fälle gibt es jedoch den Pari BOY free, welchen ich dank der Konsumgöttinnen zum Testen bekam. Testen durfte diesen meine ältere Schwester, mit ihren beiden Kindern. Dies haben zwar keine chronischen Beschwerden, doch das Gerät kann auch bei zeitlich begrenzten Atemwegsbeschwerden eingesetzt werden, sowie für Kinder und Erwachsene.

Über den Pari BOY free:

Der Pari BOY free kann entweder genutzt werden um eine akute oder chronische Atemwegserkrankung zu behandeln (Erkältung, Asthma oder Bronchitis) oder aber um seine Atemwege zu pflegen, z. B: als Sportler. Es ist ein mobiles Inhalationsgeräte, welches sowohl bei/von Kindern, als auch Erwachsenen genutzt werden kann. Mit der weichen PARI SMARTMASK Baby inhalieren bereits Babys ab dem ersten Lebensmonat wirksam.

Dabei funktioniert das mobile inhalieren schnell (nur 3 Minuten mit 2,5 ml Salbutamol Fertiginhalat), lautlos und kinderleicht. Gewährleistet wird dies durch die besondere, elektronische Schwingmembran-Technologie. Das ergonomische Design des Geräts und wenige Einzelteile unterstützen eine einfache kinderleichte Handhabung; so wird die intuitive Handhabung unterstützt und Fehlanwendungen ausgeschlossen. Doch das Gerät ist nicht nur zeitsparend, einfach und unauffällig, sondern auch weltweit mobil und flexibel einzusetzen, da es klein sowie leicht ist und man nach Bedarf Netz- oder Batteriebetrieb wählen kann.

Bei der Nutzung können Wirkstoffe für die Befeuchtung, für leichteres Abhusten, zur Atemwegserweiterung oder Entzündungshemmung inhaliert werden. Die Inhalationslösung wird aus der Kammer durch eine hochfrequent-schwingende perforierte Edelstahl-Membran gedrückt, wodurch ein feiner (Aerosol-)Nebel erzeugt wird. Durch die große Anzahl mikroskopisch kleiner Poren entsteht ein besonders homogenes Aerosol mit einem hohen Anteil lungengängiger Tröpfchen.

Das Gerät verspricht höchste Qualität aus Deutschland und wird nach strengen Vorgaben kontrolliert. Durch die sogenannte Membranreinigungshilfe wird die Pflege des Geräts unterstützt. Dadurch werden die Poren der Membran freigespült. Bei regelmäßiger Benutzung der Membranreinigungshilfe profitiert man dauerhaft von kurzen Inhalationszeiten. Kaufen kann man den Pari BOY free u. a. bei Amazon zum Preis von 299,- €.

Der Produkttest:

Für den Test erhielten wir ein Original-Gerät PARI BOY free bestehend aus dem Membranvernebler, der Steuerungseinheit, dem Mundstück und der PARI SMARTMASK Baby. Im Lieferumfang war zusätzlich ein Netzteil, eine praktische Tasche sowie die PARI BOY free Membranreinigungshilfe sowie eine Kurzanleitung und eine ausführliche Gebrauchsanweisung enthalten. Zu guter Letzt zählten zum Testpaket PARI ProtECT  – die erste Inhalationslösung mit natürlichem Ectoin; sie wird eingesetzt zur vorbeugenden und unterstützenden Behandlung von Atemwegserkrankungen, in Zeiten erhöhter Belastung durch Krankheitserreger, Allergene oder durch trockene Luft sowie bei Erkältungssymptomen, trockenem Husten und allergischem Asthma.

Meine Schwester testete das Gerät bei sich und ihrem Sohn (2,5 Jahre), die während der Testzeit beide eine (leichte) Erkältung hatten. Bei ihrer Tochter (11 Monate) konnte/musste sie es nicht probieren, da sie bisher nicht krank war.

Die Handhabung:

Die Handhabung ist einfach super, durch die kleine Größe und ergonomische Form, sowie durch das leichte Gewicht und die wenigen Einzelteile. Es ist einfach im Zusammenbau, liegt gut in der Hand und ist absolut intuitiv in der Anwendung. Die Inhalation ist absolut in Ordnung, sowohl für ihren Sohn, als auch für sie. Die kleine Größe und die so gut wie geräuschlose Inhalation half, dass mein Neffe zu Beginn zwar skeptisch war, aber dann trotzdem inhalierte. Denn normalerweise ist er von wirklich allem neuen, eingeschüchtert und lehnt es ab. Auch die kurze Anwendungszeit erleichtert die Therapie von Kindern.

Man gibt lediglich die Inhalationslösung ein, setzt das Mundstück (Kinder und Erwachsene) oder Maske (Babys) auf, steckt dieses in den Mund und inhaliert, indem fleißig ein- und ausgeatmet wird.

Die Wirkung:

Nach der Inhalation konnten beide gleich wieder (viel) frei(er) atmen. Schleim wird gelöst und es wirklich nicht mit einer einfachen Inhalation mit Schüssel und Co. zu vergleichen. Die Wirkung ist viel intensiver und vor allem setzt sie viel schneller ein; wenn man bedenkt, dass man nur 3 Minuten inhaliert. Zudem riecht man danach nicht nach Eukalyptus oder ähnlichem, wie es ist, wenn man über einer Schüssel inhaliert.

Die Reinigung:

Die Reinigung ist, wie die Anwendung, super leicht und schnell.

Das Fazit:

Natürlich muss man sagen, dass der Pari BOY free mit knapp 300,- € viel Geld kostet. Wir würden ihn aus diesem Grund und weil keiner aus meiner Familie chronische Atemwegsbeschwerden hat auch nicht kaufen. Aber wenn man selbst oder noch viel wichtiger das eigene Kind oder Baby an einer chronischen Atemwegserkrankung leidet, wäre mir das Gerät absolut den Preis wert. Denn von der Qualität, Anwendung, Wirkung und Reinigung ist es einfach perfekt. Wir finden wirklich nichts, was wir an dem Gerät bemängeln könnten und empfehlen es daher uneingeschränkt weiter.

Vielen Dank an das Team von Konsumgöttinnen und Pari, für diesen „befreienden“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.