Papillon Liquido Care Immun – Gesundheit des Hundes stärken

Über den Club der Produkttester bekam ich die Möglichkeit das Produkt Liquido Care Immun für Hunde und Katzen von Papillon zu testen.

Über das Produkt Liquido Care Immun für Hunde und Katzen von Papillon:

Das Produkt soll helfen das Abwehrsystem geschwächter Tiere durch hochwertiges Eiweiß, Vitamine und Spurenelemente zu stärken und regt gleichzeitig den Appetit an. Auch bei Krebs-Erkrankungen und um Mangelerscheinungen, wie Eisen-, Zink-, Vitamin E- oder D-Mangel, entgegenzuwirken kann es angewendet werden. Neben den bereits benannten Inhaltsstoffen enthält es auch wichtige sekundäre Pflanzenstoffe, wie Vitalstoffe aus der Echinacea (Sonnenhut) und Taigawurzel, welche antioxidierend und entzündungslindernd wirken und somit zu einer schnellen Genesung beitragen. Ferner wird der Futterzusatz laut eigenen Angaben gut angenommen, wodurch auf natürliche Weise der Stoffwechsel des Tiers angeregt und das allgemeine Wohlbefinden verbessert werden. Es ist ein Mittel aus Fleisch, tierischen und pflanzlichen Nebenerzeugnissen, Ölen, Fetten, Mineralstoffen und Hefen. Dabei ist es frei von Farb- und Konservierungsstoffen, Gluten, Lactose und Glucose (diabetikergeeignet). Kaufen kann man das Produkt bei Amazon zum Preis von derzeit nur 19,39 € anstatt für 24,95 €. Der Versand ist für Amazon Prime-Mitglieder kostenlos.

Zutaten/Inhaltsstoffe Anzeigen

Der Produkttest:

Testen durfte das Produkt unser Hund Balu. Mit seinen 11 Jahren und einem Gewicht von knapp 50 Kilo kann er dies gut gebrauchen; denn häufig werden Hunde seiner Größe und Gewichtsklasse nicht so alt. Er hat zum Beispiel schon länger Probleme mit seinen Gelenken.

Zu der Verpackung:

Das Produkt befindet sich in einer Licht-undurchlässigen Glas-Flasche und wird gut und ansprechend in einer Pappverpackung verschickt. Auf der Flasche befindet sich ein kleiner Messbecher aus Kunststoff, mit dem man das Produkt genau abmessen kann.

Zu der Verabreichung:

Vor Gebrauch muss die Flasche zunächst geschüttelt werden. Verabreichen kann man es pur oder über das Futter. Katzen erhalten täglich 15 ml und Hunde je nach Körpergewicht 15 ml (bis 15 kg) oder 25 ml (über 15 kg). Da in der Flasche 180 ml enthalten sind reicht die Flasche bei uns gerade einmal 7 Tage aus. Die Fütterungsdauer beträgt 8 Wochen. Lagern sollte man es nach Anbruch im Kühlschrank; vor der Fütterung sollte es jedoch auf Zimmertemperatur erwärmt werden.
Balu hat die braune Lösung tatsächlich sehr gut angenommen. Er frisst es gut, ob pur oder unter sein Futter gemischt. Es hat eine sämige, aber nicht zu dickflüssige Konsistenz, wodurch es sich gut dosieren lässt. Zudem ist der Duft nicht unangenehm.

Zu der Wirkung:

Balu hat das Präparat ohne Probleme vertragen, weder seine Verdauung noch sonstiges wurden negativ beeinflusst. Allerdings konnten wir innerhalb oder nach den sieben Tagen auf keine positive Wirkung verzeichnen. Allerdings wird für eine optimale Wirkung auch eine 8-wöchige Kur empfohlen. Damit müssten wir acht Flaschen kaufen, was dann doch sehr teuer ist.

Das Fazit:

Da wir das Produkt lediglich eine Woche, von 8 empfohlenen, verwenden konnten, können wir nichts zu der Wirkung sagen. Lediglich zur Verpackung, der Verabreichung und der Verträglichkeit. In all diesen Punkten konnte uns das Produkt überzeugen.

Vielen Dank an das Team von sanolind und Club der Produkttester, für diesen „bequemen“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.