Nivea Essentials 24 h Feuchtigkeit – Neuer Name und neues Design der Pflegelinie

Schon seit einigen Jahren beginnt und endet kein Tag für mich ohne mein Beauty-Ritual und dazu gehört u. a. auch das Eincremen meines Gesichts. Nutzte ich früher ausschließlich Produkte für Mischhaut, kommt heute auch immer öfter eine Feuchtigkeits- und/oder Anti-Aging Creme zum Einsatz. Denn man wird ja nicht jünger und Vorsorge ist bekanntlich besser als Nachsorge. Passenderweise hat mir Nivea vor einiger Zeit einige Pflegelinien im neuen optischen Look und mit neuem Namen (Nivea Essentials 24 h Feuchtigkeit) zugeschickt, welche ich euch heute vorstellen werde.

Über die neuen Nivea Essentials 24 h Feuchtigkeit:

Die Serie besteht aus zehn Produkten, welche nochmals unterschiedlichen Pflegelinien zugeordnet werden können. Alle Produkte enthalten Antioxidantien, welche die Haut vor schädigenden, freien Radikalen schützen. Zudem versorgen die Produkte die Haut mit intensiver Feuchtigkeit und je nach Pflegelinie wird auf unterschiedliche Hautbedürfnisse bwz. -typen eingegangen, für eine gesunde, geschmeidige, glatte Haut. Die Pflegelinien sind folgende:

Tagescremes:

Nachtcremes:

Getönte Tagespflege und BB Cream:

Der Produkttest:

Zum Testen bekam ich acht Produkt aus der Serie: Jede der fünf Tagescremes, beide Varianten der BB Cream sowie eine Nachtcreme. Da ich nur einem Hauttyp zugeordnet werden kann, konnte ich natürlich nicht jedes Produkt testen. Aber dafür hat meine Familie fleißig mitgetestet.

Zum Design der Serie:

Uns allen gefallen das neue Design und auch der Name gut. Das Design ist frisch und modern. Dabei wirkt es nicht überladen oder unübersichtlich. Zudem sind die Verpackungen (Tuben und Tiegel) handlich, leicht zu öffnen und gut sowie sicher wieder zu verschließen. Ferner lassen sich die Cremes gut damit dosieren und entnehmen.

Die Tagescremes:

Die Tagespflege „Reichhaltigkeit“ hat einen LSF 30 sowie UVA Filter und beinhaltet u. a. Shea Butter. Sie wurde von meiner Mutter ausprobiert, da sie trockene und teils sensible Haut hat. Die Pflegecreme wird als reichhaltig und trotzdem schnell einziehend beschrieben. Sie soll intensiv pflegen und trockener Haut helfen die Feuchtigkeit langanhaltend zu speichern. Ferner bietet sie erhöhten Schutz vor lichtbedingter vorzeitiger Hautalterung. Das Ergebnis soll eine zart, frisch und gesund aussehende sowie weiche Haut sein.

Zutaten/Inhaltsstoffe Anzeigen

Meine Mutter findet die Creme gut. Sie hat eine cremige Konsistenz, lässt sich gut einmassieren und hat einen angenehmen, leichten Duft. Sie zieht zügig ein und hinterlässt ein weiches, geschmeidiges Hautgefühl, ohne einen fettigen Film zu hinterlassen. Dazu wird ihre trockene Haut entspannt, durch die beinhaltete Feuchtigkeit.

Die Tagespflege „Sensitiv“ gab ich tatsächlich meinem jüngeren Bruder zum Testen. Den er hat eine trockene und recht empfindliche Haut, wofür eben diese Creme geeignet ist. Daher ist sie auch frei von Parfum, Silikonen und Farbstoffen ist. Die Pflege besitzt eine milde, schnell einziehende Formel. Sie beinhaltet u. a. Traubenkernöl und Süßholzextrakt. Auch hier soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgt werden und dazu beruhigt werden. Die Creme soll drei Zeichen sensibler Haut reduzieren: Rötungen, Spannungsgefühl und Trockenheit. Erzielt wird dies durch die Unterstützung der natürlichen Widerstandskraft der Haut gegen Irritationen. Durch einen LSF von 15 schützt sie die Haut außerdem vor äußeren und lichtbedingter Hautalterung.

Zutaten/Inhaltsstoffe Anzeigen

Mein Bruder findet die Creme klasse. Sie riecht gut, lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein und macht seine Haut viel weicher und entspannter. Zudem hat er sie ohne weiteres vertragen.

Ich habe die Tagespflege „Frische“ ausprobiert. Auch diese soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, eine leichte, schnell einziehende Formel besitzen, eine erfrischte, weiche Haut zurück lassen und die Haut durch einen LSF 15 vor oxidativem Stress und lichtbedingter vorzeitiger Hautalterung schützen.Sie besitzt u. a. Vitamin E. Das Ergebnis der Creme soll  eine zart gepflegte, frische und gesund aussehende Haut sein.

Zutaten/Inhaltsstoffe Anzeigen

Die Nachtpflege bekommt das selbe, positive Urteil wie Tagespflege dieser Linie.

Die BB Cremes:

Ich habe beide Cremes ausprobiert und kann je nach Jahreszeit eine der beiden tragen. Die BB Creams enthalten u. a. Mineralien, Bio Jojoba Öl, Provitamin B5 sowie Make-up Pigmente. Mit diesen können kleine Schönheitsmakel abgedeckt werden, wie Anzeichen von Müdigkeit, rötliche Partien und kleine Fältchen. Sie sollen das Hautbild glätten, das Erscheinungsbild der Poren verfeinern und somit einen strahlenden Teint sowie eine zart gepflegte Haut. Zudem sollen sie die Haut mit leichter, schnell einziehender Feuchtigkeit versorgen und durch einen LSF von 15 bzw. 20 lichtbedingter vorzeitiger Hautalterung vorbeugen.

Zutaten/Inhaltsstoffe Anzeigen

Ich bin ein großer Fan von Blemish Balms, denn durch die Mischung aus Tagescreme und Foundation sind sie wahre Allrounder und sparen damit auch Zeit. Die Cremes gefallen mir super von der Farbe. Besonders der Helle ist gut, da ich es schon oft erlebt habe, dass selbst die hellste Nuance noch zu dunkel ist. Die Cremes lassen sich gut dosieren undauftragen; obgleich sie etwas dickflüssiger von der Textur sind. Sie ziehen gut ein und werden eins mit meinem Hautbild; es sind keine dunklen Ränder vorhanden. Der Balm macht meine Haut frischer und deckt kleine, unauffälligere Makel gut ab. Zudem hinterlässt es ein mattes Finish, wodurch man auch kein Puder braucht.

Das Fazit:

Uns gefallen der neue Look und auch der Name sehr gut. Die Produkte gefielen uns stets gut und auch das Preis-, Leistungsverhältnis stimmt hier. Die Produkte sind gut zu dosieren, einzumassieren, ziehen gut und teils schnell ein und hinterlassen stets ein gutes Ergebnis. Zudem ist bei dieser fülle an Pflegeprodukten für verschiedenste Hauttypen für jeden etwas passendes dabei.

Vielen Dank an das Team von Nivea, für diesen „pflegenden“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.