Kur zur Darmsanierung von Bioprophyl – Tue deinem Darm etwas Gutes

Das Thema Ernährung ist wohl eines, dass jeden Menschen betrifft, den Einen mehr, den Anderen weniger. Das beliebteste Thema ist wohl das der Diät, aber auch Themen wie Detox oder Darmsanierung sind den Meisten ein Begriff. Und auch ich konnte mich nun mit Letzterem auseinandersetzen, da ich eine 2-monatige Kur zur Darmsanierung von Bioprophyl zum Testen bekam. Und heute möchte ich euch berichten, um welche Produkte es sich handelt, wie es mir mit der Einnahme ging und vor allem, welche Wirkungen die Kur auf meinen Körper hatte.

Zu der Kur und Darmsanierung von Bioprophyl:

Die 2-monatige Kur soll für ein gutes Bauchgefühl sorgen und für eine natürliche und sanfte Darmsanierung. Sie besteht aus drei aufeinander abgestimmten Produkten:

  1. Phase I: Diese soll den Darm auf die Sanierung vorbereiten, mit wertvollen Ballaststoffen aus Flohsamenschalen und Leinsamen, traditionellen Kräutern wie Löwenzahn und Fenchel sowie Beta Glucanen, Vitaminen und Mineralstoffen. Es soll zur Aufrechterhaltung gesunder Schleimhäute beitragen und die Verdauungsenzyme unterstützen.
  2. + 3. Phase II-A und Phase II-B. Dies ist die eigentliche Sanierung des Darms. Mit der idealen Kombination aus Milchsäure- und Bifidobakterien sowie den prebiotischen Ballaststoffen Inulin und Apfelpektin in magensaftresistenten Kapseln.

Zudem erhält man noch eine kostenlose Anleitung zum Verzehr sowie wissenswertes rund um den Darm. Die 2-monatige Kur besteht aus hochwertigen, natürlichen sowie veganen Produkten, welche ohne Hilfsstoffe in Deutschland hergestellt werden. Ferner sollte jedoch beachtet werden, dass für eine nachhaltige Darmgesundheit eine nähr- und ballaststoffreiche Ernährung angeraten wird, welche wiederum durch den Ballaststoff Vital Komplex von BioProphyl unterstützt werden kann. Kaufen kann man das Set für derzeit nur 84,95 € anstatt für 101,85 €. Der Versand ist kostenlos, da der Anbieter ab einem Einkaufswert von 50,- € versandkostenfrei innerhalb Deutschlands versendet.

Der Produkttest:

Bisher hatte ich mir um ehrlich zu sein wenig Gedanken um meine Darmgesundheit gemacht, aber wenn man sich die vielen Informationen zum Darm so durchliest wird deutlich, auch dieser sollte gepflegt werden. So beheimatet er einen Großteil unseres Immunsystems und ist von etwa 100 Billionen Mikroorganismen, der sogenannten Darmflora, besiedelt. Diese und viele weiter Informationen findet ihr übrigens auf der Homepage von BioProphyl.

Zu der Verpackung:

Die Produkte sind von der Aufmachung recht schlicht gehalten: weiß, mit schwarzer und lila-farbener Schrift und jeweils einem Bilder welches einen Teil der Inhaltsstoffe abbildet, wie Löwenzahn. Jede der drei Dosen lässt sich gut öffnen und auch sicher wieder verschließen.

Zu der Einnahme:

Phase I:

Die Phase I sollte zweimal täglich über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen eingenommen werden und zwar ein Messlöffel Pulver in 200 ml Flüssigkeit. Da die Mischung, durch die Flohsamenschallen, schnell eindickt, sollte diese schnell getrunken werden oder sie sollte mit zusätzlicher Flüssigkeit verdünnt werden. Empfohlen wird, zunächst mit einem Messlöffel zu beginnen und die Dosierung nach 5 Tagen auf zwei Portionen zu erhöhen. Dadurch kann man den Darm langsam an die erhöhte Ballaststoffzufuhr gewöhnen. 

Die Einnahme an sich ist problemlos und geht zügig. Der Geschmack ist schwer zu beschreiben, nicht angenehm, aber auch nicht unzumutbar. Die Konsistenz ist tatsächlich etwas zäh, weshalb man die Mischung tatsächlich zügig trinken sollte.

Zutaten/Inhaltsstoffe Anzeigen

Phase II-A und Phase II-B :

Nachdem man Phase I eingenommen hat sollte über einen Zeitraum von 4 Wochen zweimal täglich eine Kapsel Phase II-A und eine halbe Stunde später jeweils ein Messlöffel Phase II-B eingerührt in 200 ml Flüssigkeit eingenommen werden.

Besonders Phase II-A ist problemlos einzunehmen, da man nur zwei Kapseln schlucken muss. Phase II-B ist schon „etwas“ aufwendiger, da man eben erst ein Pulver einrühren muss und die 200 ml abmessen muss.

Zutaten/Inhaltsstoffe Anzeigen

Die Wirkung:

Ich habe vor einigen Jahren einen Reizdarm diagnostiziert bekommen, mit der Aussage man könne mir nichts dagegen geben oder wirklich etwas dagegen tun. Auch heute noch habe ich „Bauch“Schmerzen wenn ich sehr viel Stress habe. Daher habe ich gehofft, diese Kur könnte Abhilfe schaffen. Und siehe da tatsächlich habe ich ca. zweieinhalb Wochen nach der Einnahme keine Schmerzen mehr, auch nicht in stressigen Momenten oder gar an sehr stressigen Tagen. Ansonsten kann ich nichts weiter berichten, aber ich denke, dass je nach Darmbeschwerden, jeder Nutzer andere Erfolgserlebnisse verzeichnen kann.

Mein Fazit:

Wie gesagt unterschätzen viele die Wichtigkeit des Darms, aber diese Kur hat mir gezeigt, dass es nicht Schaden kann auch etwas für seinen Darm zu tun, im Gegenteil. Auch wenn die Einnahme natürlich etwas umfänglicher ist, da man nach der I Phase vier Wochen lang die beiden Produkte der Phase II mit einer halben Stunde Abstand einnehmen soll. Aber da es nur eine Kur von 8 bis 10 Wochen ist und man nur die letzten vier Wochen zwei der Produkte am gleichen Tag einnehmen soll, sollte es zu verschmerzen sein. Wer unter Darmproblemen leidet oder seinem Darm einfach einmal etwas Gutes tun möchte, sollte die Kur auf jeden Fall einmal duchführen.

Vielen Dank an das Team von Bioprophyl, für diesen „reinigenden“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies