Die La Viano® Plätzchen-Ausstecher – Plätzchen jetzt auch in 3D

Über Testberichte.reviews bekam ich die Möglichkeit gleich drei Produkte der Marke La Viano® zu testen. Ausprobieren durfte ich das La Viano® 9-teilige Schneeflocken Plätzchen-Ausstecher-Set, die 10 teiligen Weihnachtsform Plätzchen-Ausstecher und das 8-teilige 3D Plätzchen-Ausstecher-Set von mountainclimber4.

Über die La Viano® Plätzchen-Ausstecher von mountainclimber4:

Für den Weihnachtsbackspaß mit der ganzen Familie

Jeder der Keks-Ausstecher ist aus einem nichtrostenden Material. Zudem sind sie stabil und qualitativ hochwertig verarbeitet für eine dauerhafte Verwendung. Die Anwendung wird stets als einfach beschrieben. Das Schneeflocken-Set beinhaltet neun Ausstecher im Schneeflocken-Motiv in unterschiedliche Größen. Backt man alle Keksgrößen und stapelt diese aufeinander entsteht ein Weihnachtsbaum in Schneeflockenform. Das 3D-Set beinhaltet vier verschiedene Motive, welche durch acht Ausstecher gebildet werden können. Die ausgebackenen Plätzchen bzw. Formen lassen sich ineinander stecken, so dass 3D Motive bzw. Kekse entstehen – diese einzigartigen Kekskreationen sind garantiert der Hit zum Weihnachtsfest. Zudem kann man alle fertig gebackenen Kekse verzieren. Kaufen kann man die Sets jeweils bei Amazon – das 9-teilige Schneeflocken-Set für 8,99 €, das 10-teilige Weihnachts-Set ebenfalls für 8,99 € und das 8-teilige 3D-Set für 11,99 €. Der Versand ist für Amazon Prime-Mitglieder gratis. Und sollte man mit dem Produkt doch nicht zufrieden sein, gibt es ein Geld-zurück-Versprechen.

Mein Produkttest:

Bis Weihnachten dauert es zwar noch etwas, aber Kekse gehen immer. Besonders Mürbeteig-Plätzchen esse ich super gerne, obwohl sie so schlicht und einfach zu backen sind.

Zu den Verpackungen:

Die Verpackungen sind stets ansprechend und einfach zu öffnen. Das Schneeflocken-Set indem man es aufschiebt, das 3D-Set indem man den Deckel öffnet und das Weinhachts-Set indem es aufreißt. Nach dem Entnehmen kann man jedoch alle, bis auf die des 3D-Sets entsorgen. Die des 3D-Sets nicht, da auf dieser die Anleitung zum richtigen Backen bzw. der richtigen Menge der auszustechenden Kekse zu finden sind, um danach auch alles richtig zusammenstecken zu können. Von der Verarbeitung ist sie nicht zu sehr ansprechend und modern, sondern auch stabil genug, um das häufige öffnen und schließen lange mitzumachen. Weiterhin hat sie praktischerweise in der Verpackung die Silhouetten der einzelnen Ausstecher abgebildet, sodass man sie auch stets wieder in den Karton bekommt, ohne lange herumprobieren zu müssen; denn die Ausstecher liegen dort eng aneinander, mit wenig Spielraum.

Zu der Verarbeitung:

Auch die Verarbeitung jedes Ausstechförmchens ist hervorragend. Das Material wirkt hochwertig und stabil, wie auch die Ausstecher an sich. Weiterhin sind keine Mängel, wie scharfe Kanten oder ähnliches zu entdecken.

Zu der Nutzung:

Jedes der Ausstecher lässt sich super nutzen, um einzelne Plätzchen auszustechen. Ich hatte nie Probleme damit, dass sie nicht scharf genug wären oder ähnliches. Allerdings hatte ich bei sehr engen Förmchen bzw. an den engen Stellen, wie zum Beispiel dem Geweih des Renntiers Probleme, da dort gerne mal Teig zwischen hängen blieb. Aber dieses Problem hat man bei jedem Förmchen, welches sehr enge Stellen hat. Bei solchen Ausstechern muss man eben besonders vorsichtig „arbeiten“, dann ist dies, wie man auf meinen Bildern sieht, auch kein Problem und das Renntier hat auch weiterhin sein Geweih. Ansonsten waren wir natürlich sehr gespannt auf die 3D-Ausstecher. Diese finden wir absolut klasse, auch wenn nicht jedes Motiv gleich gut funktioniert. Am besten und stets ohne Probleme kann man den Tannenbaum und den Schneemann zusammenbauen. Die liegt daran, dass diese aus „recht“ großen Teilen bestehen. Der Schlitten hat auch meistens geklappt, denn da er in die Breit geht, hatte er eine große Oberfläche zum Stehen. Probleme hatten wir jedoch bei dem Renntier. Denn die Beinpaare sind wirklich sehr dünn und man braucht gleich zwei von ihnen. Wenn man diese nicht passgenau aussticht oder der Teig zu dick ist, passen die Beine nicht mehr in den Körper. Das heißt man darf den Teig nicht zu dick machen und beim Ausstechen darf man nicht so viel wackeln, denn dann wird der Teig bzw. das Beinpaar so zusammengestaucht, dass es viel kleiner ist, als es sein sollte. Und wenn die Beinpaare dann auch noch unterschiedlich groß sind, hat es logischerweise keinen festen Stand mehr. Aber auch bei diesem Förmchen kann ich sagen, wenn man weiß wie es geht bzw. was man beachten muss, klappt auch dieses Motiv sehr gut. Alles in allem also eine tolle und innovative Idee die für einen echten Hingucker auf dem Plätzchen-Teller sorgt.

Zur Reinigung:

Die Reinigung der Ausstecher funktioniert ebenfalls sehr gut und ohne Probleme. Klar ist natürlich, dass auch hier enge Stellen der Ausstecher schwieriger zu reinigen sind. Zudem würde ich sie per Hand reinigen und danach abtrocknen, auch wenn sie rostfrei sein sollen, denn sie bestehen aus „18/0 stainless steel“ also legiertem Stahl mit einem Chromanteil von 18% ohne Nickelanteil, der die Ausstecher absolut spülmaschinenfest machen würde.

Mein Fazit:

Ich finde jedes der Sets klasse, auch wenn das 3D-Set unser absoluter Favorit ist. Die anderen Sets haben auch alles sehr gut funktioniert, aber 3D Kekse sind eben etwas ganz Neues und Innovatives. Zudem haben wir auch wirklich jedes der Motive hinbekommen, auch wenn das Renntier erst nach etwas Übungen (sehr gut) klappt. Ansonsten sei noch zu sagen, dass die Verarbeitung stets sehr gut und hochwertig ist. Auch das Preis-, Leistungsverhältnis ist klasse, weshalb ich jedes der Sets gerne weiterempfehle.

Vielen Dank an das Team von mountainclimber4, La Viano® und Testberichte.reviews, für diesen “süßen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.