Die Cocktails von Cocktail Plant – Fertig gemixt und unglaublich lecker

Ich liebe Cocktails, allerdings kostet es Zeit und ist recht aufwendig sie selbst zu machen. Daher habe ich mich auch riesig gefreut über #jolietesterin eine von 100 Testerinnen zu sein, die vier Cocktail-Klassiker der fertig gemixten Cocktails von Cocktail Plant testen darf.

Über Cocktail Plant:

Die Marke gehört zur Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH, deren Produkte schon viele Jahre in der Premium Gastronomie zum Mixen von Cocktails genutzt werden. Auch für die bereits fertig gemixten Cocktails von Cocktail Plant werden nur die besten Zutaten und Sirups sowie Säfte der Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH genutzt. Sie werden nach Originalrezepten gemixt und es gibt zur Zeit sieben alkoholhaltige Sorten: Mai Tai, Sex on the Beach, Piña Colada, Zombie, Swimming Pool, Tequila Sunrise und Long Island Ice Tea sowie drei alkoholfreie Sorten: Virgin Colada, Strawberry Colade und Sportsman. Da die Cocktails der Marke schon fertig gemixt sind, ist das Motto auch passenderweise „Strohalm rein und schmeckt!“. Getrunken werden können die Cocktails entweder pur oder auf Eis. Jeder Cocktail kostet 1,99 € und beinhaltet 0,2 Liter zuzüglich Pfand. Man kann diese einzeln oder aber als 4er Träger (6,99 € zzgl. 0,60 € Pfand) oder Partykiste mit 24 Cocktails (47,76 € zzgl. 5,10 € Pfand) kaufen.

Zahlen kann man im Shop von Cocktail Plant per PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Vorkasse. Die Versandkosten betragen 5,50 € und ab einem Warenwert von 70,- € wird gratis versendet. Der Versand erfolgt innerhalb von 1 bis 3 Werktagen innerhalb Deutschlands per DHL.

Unser Produkttest:

 Das Testpakete war wieder einmal traumhaft und umfasste neben 24 Cocktails im Wert von 47,76 € zuzüglich 5,10 € Pfand auch noch Cocktailgläser sowie ein Shaker. Leider kamen bisher nur die Cocktails an, da diese separat verschickt wurden, damit die Gläser auch heil bleiben. Morgen erwarte ich jedoch das zweite Paket mit dem Rest des Testpakts und dann werden natürlich auch Bilder davon folgen. Testen durfte ich die Klassiker Sex on the Beach, Piña Colada, Zombie und Swimming Pool, dabei war jede Sorte sechs mal enthalten. Getestet habe ich die Cocktails mit meinen Mädels sowie mit meinen Schwestern und Eltern. Dafür haben wir sie gut gekühlt und mit sowie ohne Eiswürfel probiert.

Zum Design der Cocktails:

Uns gefällt das Design sehr gut. Die Flaschen sind handlich und überaus modern und spritzig gestaltet. Und dies obwohl jeder Cocktail nur aus zwei Farbnuancen besteht. Der „Zombie“ zum Beispiel hat wie das Etikett eine rote Farbe, nur der Druck ist weiß. Auch die Sprüche, den jeder Cocktail trägt finde ich klasse und machen sie noch interessanter.

Zum Geschmack der Cocktails:

Piña Colada:

Einer meiner Lieblingscocktails ist der Piña Colada weshalb wir diesen auch zuerst probierten. Zu Beginn fiel auf, dass er sehr gut und intensiv nach Ananas und Kokos duftet. Der Duft war sehr authentisch und hat mich sofort an einen frisch gemixten aus einer Cocktailbar erinnert. Er schmeckt fruchtig und intensiv nach Ananas, aber auch das Aroma der Kokosnuss ist deutlich heraus zu schmecken. Weiterhin ist er sehr erfrischend. Mit einem Alkoholgehalt von 10,1 % ist der Cocktail auch recht stark, was man auch schmeckt. Da ich den Eigengeschmack von Alkohol jedoch nicht so gerne mag, trinke ich den Cocktail am liebsten auf Eis. Gut gekühlt und mit Eiswürfeln ist der Cocktail ein Traum. Er schmeckt authentisch, fruchtig und exotisch, nicht künstlich oder zu süß, was auch meine Freundinnen und meine Familie bestätigt haben.

Sex on the Beach:

Als nächstes kam der Sex on the Beach dran. bei diesem Cocktail habe ich das Gefühl, dass es gar nicht so einfach ist einen authentischen Geschmack hinzubekommen. Und dies nicht nur bei fertig gemixten Cocktails, sondern auch bei frisch gemixten in einer Bar. Ich habe fast immer das Gefühl, dass sie geschmacklich alle anders schmecken. Daher war ich gespannt wie dieser schmecken würde. Vom Duft her erinnert er mich auch dieser an einen frisch gemixten Sex on the Beach. Er duftet fruchtig mit einem Schuss Alkohol. Dieser schmeckt sogar noch stärker nach Alkohol, weshalb ich ihn nur mit Eiswürfeln gerne trinke. Bis auf die Orange und die Cranberry kann ich die einzelnen Komponenten nicht bestimmen, was jedoch nicht heißen soll, dass sie nicht gut miteinander harmonieren. Wir fanden den Cocktail ebenfalls lecker und gelungen, auch wenn der Ananasgeschmack ruhig noch etwas intensiver sein könnte. Er schmeckt, wie schon der Piña Colada, nicht künstlich oder zu süß.

Zombie:

Den Zombie kenne ich als starken Cocktail, der einen umhaut. Diesem Satz kam der Cocktail absolut nach. Obwohl er ebenfalls 10,1 % Alkohol enthält schmeckt er viel stärker als die anderen Cocktails. Vom Duft her erinnert er mich stark an den Sex on the Beach. Er duftet nur intensiver und mehr nach Ananas. Nur wenn er sehr gut gekühlt ist schmeckten wir auch die anderen Komponenten. Er schmeckt sehr viel herber als die anderen, aber auch sehr süß, für unsere Verhältnisse zu süß. Haben wir die Wahl würden wir diesen Cocktail daher eher nicht nachkaufen.

Swimming Pool:

Dieser Cocktail war bei uns Platz zwei. Er duftet genau wie ein frisch gemixter Swimming Pool und schmeckt sehr authentisch und lecker. Auch dieser schmeckt gut gekühlt am besten und nicht zu stark nach Alkohol. Die Ananas schmeckt man gut heraus und er ist nicht zu süß. Auch ein Cocktail der absolut zu empfehlen ist.

Unser Fazit:

Wir sind wirklich begeistert von den Cocktails, abgesehen von den schicken, handlichen und überaus modern gestalteten Flaschen schmecken sie auch noch sehr gut. Weiterhin hat man mit ihnen keine Arbeit, da sie fertig gemixt sind und man spart sich Zeit. Am besten gefiel uns der Piña Colada, dann der Swimming Pool, im folgenden der Sex on the Beach und auf dem letzten Platz befindet sich der Zombie. Die ersten beiden duften und schmecken wie frisch gemixt, keineswegs künstlich oder zu süß. Sie sind fruchtig und exotisch. Der Sex on the Beach war auch lecker, alelrdings auch etwas unspektakulär. Hier wurde ein stärkerer Ananasgeschmack mehr Geschmack reinbringen und für die exotische Note sorgen. Der Zombie war uns allen zu süß und vor allem den Frauen zu stark. Die Männer fanden ihn dafür gar nicht so schlecht. Alles in allem empfehle ich die Cocktails sehr gerne weiter.

Vielen Dank an das Team von jolietesterin und Cocktail Plant, für diesen “leckeren” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.