Der ES-DEL8A 6-in-1 Nass/Trocken-Epilierer von Panasonic – Einfacher und schmerzfreier war Epilieren noch nie

Durch einen meiner ersten Tests schwenkte ich um, vom Nasssrasierer zum Epilierer. Damals durfte ich den Braun Silk-épil 5 Legs Typ 5395 testen und einige Jahre später den Braun Silk-épil 9. Und dieses Jahr durfte ich wieder einen neuen Epilierer testen, diesmal jedoch einen der Marke Panasonic, den ES-DEL8A 6-in-1 Nass/Trocken-Epilierer (9 Piece Kit Modell), aus der vollkommen neuartigen Panasonic EL-Epilierer-Serie. Testen durfte ich als eine von 150 Testerinnen über die Konsumgöttinnen.

Über den ES-DEL8A 6-in-1 Nass/Trocken-Epilierer von Panasonic:

Glatter. Schneller. Sanfter.

Der neue Epilierer besitzt einen extra-breiten Schwingkopf, ein Doppelscheibensystem und mehr Pinzetten, wodurch das Epilieren im Nu erledigt ist – und das so sanft wie möglich. So heißt auch das Motto des gründlichsten, sichersten und schnellsten Panasonic Epilierers aller Zeiten: „Machen wir es schnell!“. Das Ergebnis: wunderbar seidige und glatte Haut. Der Epilierer bietet eine Vielzahl an Innovationen und Funktionen, für eine besonders sanfte und hautschonende Nass-/Trocken-Anwendung. Unter anderem bietet er sechs verschiedene Aufsätze, mit denen man sich epilieren, trimmen, rasieren und sogar die Füße pflegen kann:

  1. Epilieraufsatz für Arme/Beine
  2. Skin Protector Aufsatz: Für empfindliche Bereiche. Entfernt Haare sanft und schonend, ganz ohne schmerzhaftes Ziehen.
  3. Epilieraufsatz für Achseln/Bikinizone
  4. Rasieraufsatz: Scharfe Klingen aus hochwertigem Edelstahl ermöglichen ein schnelles, einfaches Rasieren wie an Beinen und unter den Achseln. + Mit dem ausklappbaren Langhaarschneider des Aufsatzes lassen sich längere oder anliegende Haare trimmen.
  5. Kammaufsatz: Auf den Rasieraufsatz gesteckt eignet er sich ideal dafür, längere Haare vor dem Epilieren zu kürzen oder für ein gepflegtes Aussehen zu trimmen.
  6. Pedikürenaufsatz: Mit der Mikro-Keramikfeile werden Füße und Fersen sanft gepflegt. Der ergonomisch geformte Aufsatz entfernt überschüssige Hornhaut; zielsicher und ohne Verletzungsgefahr.

Zu den Funktionen zählt u. a. da2-fach Epilierkopfsystem (das Dual Disc System), welches jedes Haar bei der Epilation erfasst; falls die erste Pinzettenreihe das Haar nicht erreicht, greift die zweite sicher zu. Auch das die Epilierscheiben sich in unterschiedliche Richtungen drehen unterstützt die Präzision des Epilierers. Auch die verbesserte Zupftechnik der 60 Pinzetten sorgt dafür, dass  jetzt noch mehr Haare in einem Durchgang entfernt werden, selbst 0,5 mm kurze Haare. Und dabei ist der Epilierer dank neuem. griffigen Design mit Ein-Tasten-Bedienung selbst mit nassen Händen einfach und sicher zu bedienen. Ferner kann man bei dem Epilierer zwischen drei Geschwindigkeitsstufen wählen; per Button wird die Geschwindigkeit ausgewählt, die am angenehmsten ist und am besten passt: Soft, Normal und Power. Durch den besonders breiten Epilierkopf kann mit jedem Zug eine gut 30 % breitere Hautpartie erreicht werden, als mit den Vorgängermodellen von Panasonic. Zudem ist dieser um 90 Grad schwenkbar und super flexibel, wodurch der Schwingkopf den natürlichen Körperkonturen folgt und jedes noch so versteckte Härchen während der Haarentfernung zu fassen bekommt. Zu guter Letzt sei erwähnt, dass er dank dem Schaum-Epilier-System sehr sanft ist; ein kleiner Spritzer Duschgel verwandelt sich auf dem Epilierkopf in einen feinen Schaum, der die Haare aufrichtet und somit das Ergebnis verbessert sowie die Haut schont.

Kaufen kann man den Epilierer u. a. im Onlineshop von Panasonic zum Preis von 119,- € oder bei Amazon zum Preis von derzeit nur 96,82 € anstatt für 119,- €. Zudem ist der Versand für Amazon Prime Kunden gratis.

Der Produkttest:

Der Lieferumfang:

Wie gesagt bekommt man zu dem Nass-/Trocken-Epilierer sechs Aufsätze mitgeliefert, aber auch weiteres Zubehör ist dabei:

  • Hauptgerät
  • Epilieraufsatz für Arme/Beine
  • Epilieraufsatz für Achseln/Bikinizone
  • Skin Protector Aufsatz
  • Rasieraufsatz
  • Kammaufsatz
  • Pedikürenaufsatz
  • Ladegerät
  • Pinsel zur Reinigung
  • Tasche
  • Garantieschein
  • Bedienungsanleitung

Zum Design:

Schon die Verpackung gefällt mir überaus gut. Sie hat auf der Vorderseite ein Sichtfenster, wodurch man das Hauptgerät betrachten kann. Auch das Design des Epilierers selbst finde ich ansprechend und schick. Die Farbe des Epilierers ist weiß, mit rosé-farbenen sowie glitzernden Akzenten. Dadurch wirkt er weiblich, aber nicht zu verspielt oder kindlich.

Das Handling: 

Der Epilierer liegt ausgesprochen gut in der Hand und lässt sich mittels eines Druckknopfes an- und wieder ausschalten. Ferner kann man über diesen Knopf die Geschwindigkeit einstellen; dafür stehen drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Die aktuell eingestellte Stufe wird durch eine blau leuchtende Leiste darüber angezeigt. Hier wäre es jedoch praktischer es würde zwei separate Knöpfe geben, zum ein-, ausschalten und für die Geschwindigkeitsstufen. Denn wenn man den Epilierer auf Stufe 1 hat, muss man sich erst bis zur dritten Stufe „durckklicken“ bis man den Epilierer letztendlich mit einem weiteren Klick ausschalten kann.

Zu der Anwendung:

Dadurch das der Epilierer kabellos funktioniert, kann ich mich damit absolut frei bewegen und ihn überall nutzen. Durch ein eingebautes Licht kann man jedes Härchen sehen, auch wenn die Lichtverhältnisse sonst nicht optimal sein sollen. Zudem sei noch zu sagen, dass das Gerät eine annehmbare Lautstärke hat. Der Epilierer passt sich perfekt den Körperkonturen an und leistet somit auch an nicht ebenen Stellen gute Arbeit. Da der Epilierer zum einen einen recht breiten Epilierkopf hat und zum anderen das innovative 2-fach Epilierkopfsystem, arbeitet er schnell und zugleich effektiv. Wer es lieber langsamer und dadurch auch schmerzfreier wünscht, kann natürlich eine geringere Geschwindigkeitsstufe und einen kleineren Aufsatz wählen. Ansonsten kann ich folgende Tipps bzw. Anwendungsmöglichkeiten geben, die ich Anfängern empfehlen würde:

  • Da der Epilierer praktischerweise wasserdicht ist, kann man ihn auch unter der Dusche etc. nutzen, wo es oft weniger schmerzhaft ist.
  • Wenn ihr länger epiliert härtet ihr generell mehr ab und es wird weniger schmerzhaft.
  • Zudem werden bei längerem Epilieren die Haare weniger und feiner, sodass es schneller geht und weniger schmerzt.
  • Lasst die Haare nicht zu lang werden oder nutzt vorher den Rasier- bzw. Trimmeraufsatz.
  • Nutzt das Schaum-Epilier-System; ein kleiner Spritzer Duschgel verwandelt sich auf dem Epilierkopf in einen feinen Schaum, der die Haare aufrichtet und somit das Ergebnis verbessert und die Haut schont.

Ansonsten lässt sich sagen, dass generell jeder ein eigenes Schmerzempfinden hat, daher probiert es selbst einmal aus.

Zu der Anwendung der verschiedenen Aufsätze/Extras:

Die mitgelieferten Aufsätze lassen sich problemlos wechseln, da sie sich einfach auf- sowie absetzen lassen.

Epilieraufsatz für Arme/Beine:

Dies ist der Aufsatz den ich am meisten verwende. Dieser Aufsatz in Kombination mit der schnellsten Geschwindigkeitsstufe lässt mich meine Haare in Null Komma nichts entfernen. Dabei arbeitet er für meine Verhältnisse sehr schmerzfrei, sodass es sich eher nach einem Zippen anfühlt.

Skin Protector Aufsatz:

Ich brauche diesen Aufsatz nicht, aber wer schmerzempfindlicher ist oder noch nicht lange epiliert, kann diesen Aufsatz nutzen, wodurch das Epilieren noch schmerzfreier wird.

Epilieraufsatz für Achseln/Bikinizone:

Dies ist ein sehr kleine, schmaler Aufsatz wodurch man überall hinkommt und sehr präzise epilieren kann. Zudem es sehr viel weniger schmerzhaft, da der Aufsatz die meisten Pinzetten abdeckt.

Rasieraufsatz mit dem Pop-Up Trimmer:

Der Rasierer mit Trimmer leistet super Arbeit und ist denke ich selbsterklärend.

Kammaufsatz:

Der Kammaufsatz ist super um gewünschte Stellen sauber zu kürzen.

Pedikürenaufsatz: 

Dieser Aufsatz ist natürlich ein weiterer Pluspunkt. Ich setze ihn auf und schon kann ich meine Füße damit behandeln. Diese sind nach der Behandlung und anschließender Fußcreme sehr weich.

Die Reinigung des Epilierers:

Der Epilierer und alle Aufsätze lassen sich schnell und problemlos reinigen. Dies geht ganz einfach mittels der mitgelieferten kleinen Reinigungsbürste. Oder man spült ihn und die Aufsätze unter fließendem Wasser ab.

Das Ergebnis nach dem Epilieren:

Wie gesagt ist das Ergebnis der Epilation wirklich klasse, nur bei dem Langzeitergebnis kann ich nicht bestätigen, dass es vier Wochen lang anhält. Bei mir hielt es meist um die zwei Wochen. Aber auch damit bin ich sehr zufrieden und ziehe es dem ständigen Rasieren vor. Zumal die Haare unregelmäßig und sehr viel dünner nachwachsen.

Mein Fazit:

Ich ein absoluter Verfechter vom epilieren: man hat länger Ruhe und keine lästigen, harten Stoppeln, wie beim Rasieren. Und besonders den ES-DEL8A kann ich nur empfehlen. Mit ihm lässt es sich schneller, schmerzfreier und effektiver Epilieren. Auch bei engen, schwer zugänglichen Stellen zeigt der Epilierer seine Wirkung durch den extra Aufsatz für Achseln und die Bikinizone. Auch sonst bin ich begeistert von den vielen Aufsätzen. Zudem kann man ihn sowohl im trockenen, als auch nassen Zustand anwenden. Zu guter Letzt sei auf den Preis zu kommen, der absolut angemessen ist.

Vielen Dank an das Team von Konsumgöttinnen und Panasonic, für diesen “präzisen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.