Das Beschriftungsgerät PT-D200BW von Brother – Ich bringe (noch) mehr Ordnung in mein Leben

Ich liebe Ordnung und überlege mir daher auch öfter, wie ich noch mehr Struktur und Ordnung in mein Zuhause bringen kann. Was mir dabei ungemein hilft ist das Beschriftungsgerät PT-D200BW von brother. Dieses durfte ich über das Testportal der Konsumgöttinnen testen; insgesamt wurden 500 Testerinnen für 10 verschiedene Beschriftungsgeräte gesucht.

Über das Beschriftungsgerät PT-D200BW von brother:

Schnell zur Hand, wenn es um die Beschriftung professioneller Etiketten geht

Die Einsatzmöglichkeiten des Beschriftungsgeräts sind breit gefächert, ob für Zuhause in der Küche, Garage, im Keller oder Garten als auch für das Büro sowie Homeoffice. Beschriften kann man damit z. B. Vorratsdosen, Flaschen, selbstgemachte Marmelade, Kräuter & Gewürze, CD-Hüllen, Ablagekörbe, Hängeregister oder auch Ordner.

Es besitzt 6 Vorlagen für Namensschilder, einen Deco-Modus mit 12 verschiedenen Designs, 14 verschiedene Schriftzeichen, 97 Rahmen, 9 Schriftstilen und 617 Symbolen; wodurch eine individuelle Gestaltung der Etiketten ermöglicht wird. Ferner verfügt es über ein grafisches Display zur Layout-Vorschau und die Texteingabe erfolgt bequem über die QWERTZ-Tastatur. Die maximale Druckgeschwindigkeit liegt bei 20 mm/Sek und geeignet sind dafür 3,5/6/9/12 mm breite Schriftbänder. Die einzigartigen, laminierten brother TZe-Schriftbänder sind dank des patentierten Hinter-Band-Drucks besonders lange haltbar; sie widerstehen Abrieb, den meisten Chemikalien, Wasser, Sonnenlicht und extremen Temperaturen. Damit sind sie es wisch-, wetter- und kratzfeste Etiketten. Die laminierten TZe-Bänder bestehen aus sechs Lagen verschiedener Materialien, die ein dünnes, extrem strapazierfähiges Band ergeben. Kaufen könnt ihr das Gerät u. a. im Onlineshop von brother für 39,90 €. brother vergibt eine 3 jährige Herstellergarantie für das Gerät. Einzelne Schriftband-Kassetten kann man ab 5,49 € erwerben.

Mein Produkttest:

Zum Lieferumfang:

Im Lieferumfang enthalten ist das Gerät mitsamt einer Anleitung; Batterien sind leider nicht dabei. Da ich dies als Test bekam, waren auch noch Schriftbänder beigelegt.

Zum Design und der Verarbeitung:

Das Gerät ist in einem schlichten und ansprechenden schwarz gehalten. Ferner wurden weiße Akzente gesetzt, die es noch etwas modischer und schnittiger machen. Auch die Form gefällt mir sehr gut. Das Gerät hat eine perfekte Größe, sodass es klein und kompakt ist, aber nicht zu klein, als dass man Probleme hätte vom Display abzulesen oder die Tastatur zu verwenden. Auch die Verarbeitung lässt keinerlei Mängel erkennnen.

Zu der Nutzung:

Um mit dem Test zu beginnen, mussten wir zunächst sechs Micro-Batterien einlegen sowie ein/das Schriftband. Dann konnte der Test jedoch starten. Durch die kompakte Größe stört es überhaupt nicht auf dem Schreibtisch und kann sogar mobil verwendet werden. Auch die Handhabung ist absolut einfach und intuitiv und möchte man doch mal etwas nachlesen, liegt die gut verständlich, kompakte und teils bebilderte Anleitung bei. Durch die verschiedenen Schriftarten, Rahmen und Symbole kann man wirklich sehr vielfältige Etiketten gestalten; für schier endlose Anwendungsbereiche. Auch die bereits integrierten Vorlagen sind ein wahrer Vorteil, da man somit nicht erst lange suchen muss oder etwas einstellen muss. Praktisch ist auch, dass man die Vorlagen bearbeiten kann und somit speichern kann bzw. sich diese immer wieder neu zusammenstellen muss. Kurz gesagt die Layoutalternativen sind (fast) endlos und können sogar blitzschnell aufgerufen werden.  Auch Namensschilder lassen sich durch die vorgegebene Funktion schnell, einfach und in ansprechender Form drucken. Durch die verschiedenen Symbole und Rahmen kann man außerdem auch Etiketten drucken, welche eher dekorativ als praktisch sein sollen bzw. beides zugleich. Überaus praktisch ist neben der Vielfalt auch die Möglichkeit, dass Band ein-, zweizeilig und vertikal bedrucken zu können. Und hat man das Band bedruckt, kann man das Etikett manuell vom Gerät abreißen; dies funktioniert einfach und sauber.

Zum Druck bzw. den Etiketten:

Wir haben Etiketten zum Beschriften von bestimmten Papieren und Lebensmitteln gedruckt, Namensschilder sowie schicke Etiketten zu Dekozwecken, für Tischkärtchen. Die fertigen Etiketten sehen wirklich klasse aus; ich weiß auf meinem Beispiel-Etikett fehlt ein „t“. Sie lassen sich sehr gut vom Papier lösen und kleben trotz dessen ohne Probleme auf allen getesteten Untergründen: Gläsern, Ordern, Schnellheftern, Blöcken, Büchern, Frischhaltedosen, Reservierungsschildern u.v.m.

Mein Fazit:

Ich finde das Beschriftungsgerät wirklich weltklasse und dies nicht nur wegen dem Ergebnis, sondern besonders wegen der einfachen, schnellen und unkomplizierten Handhabung, Wie oft saß ich schon am Computer und habe mich mit dem Drucker bzw. den Etiketten gequält: Wie lägt man das Papier/die Etiketten richtig ein? Welches Format brauche ich bei Word, damit der Druck richtig gelingt? Und und und. Mit dem Gerät von brother hat dies ein Ende. Das Gerät ist klein, kompakt, einfach in der Handhabung und bietet schier unendliche Gestaltungsmöglichkeiten (Schriftarten, Rahmen, Symbole + unterschiedliche Schriftbänder (Farben und Größen)). Und auch die Schriftbänder von brother konnten uns überzeugen, da sie einfach abzulösen sind und sehr gut kleben. Wir empfehlen das Gerät daher sehr gerne weiter.

Vielen Dank an das Team von Konsumgöttinnen und brother, für diesen „dekorativen“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

One Comment

  1. Pingback: Brother MFC-J5330DW 4-in-1 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät – Das Gerät kann wirklich alles | Mirellas Testparadies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.