Alkoholfreier Fruchtsecco von Rotkäppchen – Fruchtig frisch in Mango und Granatapfel

Nach längerer Zeit war ich mal wieder bei einem Produkttest von trnd dabei. Testen durfte meine Familie zwei sommerliche Sorten des neuen, alkoholfreien Fruchtseccos von Rotkäppchen testen. Gerade für meine ältere Schwester war dies ein klasse Test, da sie gerne Sekt trinkt, aber derzeit stillt und somit keinen Alkohol darf. Testen durfte ich als eine von 1.500 trnd-Partnern.

Über den neuen, alkoholfreien Fruchtsecco von Rotkäppchen:

Erfrischend prickelnd wie Sekt, dabei aber fruchtig und ohne Alkohol.

Hier verschmelzen Wein, Prickeln und Fruchtsaft zu genussvollen Geschmackskombinationen. Es schmeckt pur, auf Eis oder mit frischen Früchten. Die Rotkäppchen Fruchtseccos alkoholfrei gibt es in zwei neuen Sorten: herb-frischer Granatapfel und milde Mango. Mango: Als Aperitif oder Cocktail überzeugt dieser Sorte mit einer harmonischen Süße und dem Duft nach frischer Mango gemischt mit einer dezenten Pfirsichnote. Granatapfel: Die prickelnde alkoholfreie Fruchtsecco Cuvée gibt es nun auch mit dem fruchtig-herben Geschmack von Granatapfel.

Der Produkttest:

Für den Test habe ich wiedereinmal ein großzügiges Testpaket erhalten, mit folgendem Inhalt:

  • 1 x Rotkäppchen Fruchtsecco Mango Alkoholfrei 0,75 l
  • 1 x Rotkäppchen Fruchtsecco Granatapfel Alkoholfrei 0,75 l
  • 1 x Projektfahrplan mit interessanten Infos

Zum Weitergeben an Mittester:

  • 12 x Rotkäppchen Fruchtsecco Mango Alkoholfrei 0,2 l
  • 12 x Rotkäppchen Fruchtsecco Granatapfel Alkoholfrei 0,2 l
  • Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden und Bekannten

Meine Familie und Freunde haben beide Sorten in den verschiedensten Varianten probiert: pur, im Cocktail, auf Eis und mit frischen Früchten. Tatsächlich konnten sie in allen Varianten überzeugen. Beide Sorten sind schön prickelnd und fruchtig-frisch. Zudem sind sie nicht zu süß. Auch das beide Sorten alkoholfrei sind hat geschmacklich niemanden enttäuscht. Bei den Meisten kam die Sorte Mango am besten an, da sie sehr intensiv nach Frucht und exotisch schmeckt. Es hat zwar nicht natürlich nach Mango geschmeckt, gefiel aber wie gesagt allen sehr gut. Granatapfel kam auch super an, war aber etwas weniger stark im Fruchtgeschmack. Er schmeckt etwas bitterer und herber.

Das Fazit:

Meine Familie und Freunde sind positiv angetan von den neuen alkoholfreien Fruchtsecco Sorten von Rotkäppchen und können sich diese alkoholfreie Variante gut für kommende Feste etc. vorstellen. Beide Sorten haben einen angenehmen, ausgewogenen fruchtig-frischen Geschmack, prickeln und sind nicht zu süß. Wir empfehlen sie daher sehr gerne weiter.

Vielen Dank an das Team von trnd und Rotkäppchen, für diesen „prickelnden“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.