Die Seramis Produkte in der Anwendung – Meine Pflanzen freuen sich

Bilder hochladenBei Whisprs wurden sage und schreibe 12.500 Tester und Testerinnen gesucht für den diesjährigen Seramis Test, dieser trägt den Titel „Ganz Deutschland topft um“ und ich bin natürlich auch dabei. 🙂 Letztes Jahr gab es ja auch schon einen Test bei Whisprs mit Seramis Produkten für Orchideen. Da war ich allerdings nicht dabei, da ich da noch keine Orchidee hatte. Meine Mutter ist gelernte Gärtnerin und die Freude an allen Pflanzen nicht nur Blumen hat sie mir wohl in die Wiege gelegt. Auch wenn ich nicht immer den grünsten Daumen habe, da helfen ja die Mittelchen von Seramis.

Bilder hochladen

Mein Produkttest:

Bilder hochladen

Bilder hochladen

Bilder hochladen

Bilder hochladen

Bilder hochladen Bilder hochladen

Bilder hochladen

Der Postbote tat mir wirklich leid, denn was ankam war ein großen Paket mt viel Inhalt. Ich bekam nämlich folgende Produkte zum testen und mittesten lassen:

  • 3x Ton-Granulat für Zimmerpflanzen 2,5Liter
  • 3x Spezial-Substrat für Orchideen 2,5Liter
  • Vitalnahrung für Hortensien
  • Vitalnahrung für Grünpflanzen 200ml
  • Vitalnahrung für Orchideen 200ml
  • Vitalisierende Blatt-Pflege für Orchideen als Spray
  • 2x Gießanzeiger
  • 10x Leporellos mit Vorteilscoupons für Mittester
  • Seramis Fragebögen inklusive Rückumschlag, für die Auswertung
  • ein Projektfahrplan
  • und ganz süß, ein Tütchen Whiskas Knuspertaschen für unseren Kater und ein Whiskas Informations-Heftchen

Darf ich vorstellen, meine Zimmerbewohner:

Zur Zeit habe ich in meinem Zimmer vier Pflanzen und alle stehen sie auf meiner Fensterbank, damit sie auch reichlich Sonne bekommen zur wichtigen Photosynthese. Unter anderem habe ich eine Orchidee, einen Kaktus und noch zwei weitere Grünpflanzen bzw. Zimmerpflanzen, von der eine meine kleine „Wohlfühl-Palme“ ist. Bis auf die Orchidee, habe ich alle drei Pflanzen aus einem Wald, wo sie einfach weg geschmissen wurden. Und siehe da, alle haben sich gemacht und ließen sich wieder aufpäppeln. Mein Kaktus fühlt sich in meinem Zimmer am wohlsten, wie man sieht:

Bilder hochladen

Bilder hochladen

Links neben dem Kaktus seht ihr meine zur Zeit leider etwas angeschlagene „Wohlfühl-Palme“, aber die wird hoffentlich auch wieder fit. Diese hat nämlich nach der Rettungsaktion auch gute Fortschritte gemacht, sie wuchs und wuchs und ich dachte schon sie hört garnicht mehr auf. Doch langsam aber sicher hat sie wohl ihr Pulver verschossen.
Ich kann euch leider nicht genau sagen, wie die Pflanzen heißen, da ich sie ja nicht selber angepflanzt habe, aber testen konnte ich natürlich trotzdem.

Zum Anwendungstest:

Nun zum eigentlichen Test. Dies ist natürlich nur ein Vorab-Test, indem ich euch berichte, wie es mit der Handhabung einiger Produkte, die ich schon testen konnte aussieht. Zur Wirkung werden dann weitere Berichte folgen. 🙂

Alle meine vier Pflanzen hatten es wirklich nötig mal umgetopft zu werden, die Erde sah schon nicht mehr schön aus und so ging ich auf dem Balkon an die Arbeit. Zuerst topfte ich meine Orchidee um, sie blüht praktischer Weise gerade nicht. Der Topf war noch in Ordnung, also reinigte ich ihn und nutze ihn dann wieder, für meine Orchidee. Die alte Erde habe ich so gut, wie es ging entfernt und in den Topf etwas von dem Spezial-Substrat für Orchideen getan, dann kam die Orchidee vorsichtig wieder rein und sie wurde schön in dem Spezial-Substrat gebettet. Dann steckte ich noch einen der zwei Gießanzeiger in den Topf und meine Schönheit durfte mit einem Mix aus Wasser und der Vitalnahrung für Orchideen vorlieb nehmen. Der Mix ist kinderleicht herzustellen, denn die Flasche besitzt einen praktischen Portionierer, so wird bei der Dosierung mit Sicherheit nichts schief gehen. Zu guter Letzt bekam meine Orchidee noch eine wohltuende Dusche mit der vitalisierenden Blatt-Pflege für Orchideen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, wischte ich die Blätter vorher ab, da die Assimilation so erhöht wird und die Atmungsfähigkeit meiner Orchidee so gewährleistet ist. Und man darf auf keinen Fall die Blüten damit besprühen. Im Winter und Sommer sind auch spezielle Maßnahmen, bei der Anwendung vonnöten, doch für weitere Informationen schaut doch auf der Seramis Homepage nach.

Als zweites kam dann meine „Wohlfühl-Palme“ dran, die Prozedur war ähnlich. Der Topf wurde gereinigt und die alte Erde entsorgt. Dann kam etwas von dem Ton-Granulat in den Topf, meine Pflanze wieder drauf und den Topf mit weiterem Ton-Granulat fühlen. Der zweite Gießanzeiger kam noch in das Granulat und dann gab es wieder einen Mix aus Wasser und diesmal die Vitalnahrung für Grünpflanzen. Ich hoffe nun sind bald alle Blätter wieder grün. Und es geht ihr wieder besser. 🙂

Als letztes wurde noch mein Kaktus und meine letzte Zimmerpflanze umgetopft. Dies lief genau so ab, wie bei meiner „Wohlfühl-Palme“, außer das sie keinen Gießanzeiger bekamen.

Die Vitalnahrung für Horntensien kann ich leider nicht testen, da ich keine habe, aber mal schauen, vielleicht hat meine Mutter eine. 🙂

Ach und die Whiskas Probe hat unserem Fix sehr gut geschmeckt.

Mein Fazit:

Die Anwendung aller Produkte war wirklich kinderleicht, schnell und vor allem sehr viel sauberer, als ich es von Umtopf-Aktionen bei meiner Mutter gewohnt bin. Wer also ungern umtopft, des Drecks wegen, hat bei den Seramis Produkten keine Ausrede mehr. 🙂 Ich werde natürlich weiter berichten, wie es mit den Ergebnissen aussieht, aber die Anwendung ist schon einmal ein großer Plus für die Seramis Produkte.

Vielen Dank an das Team von Whisprs, für diesen „grünen“ Test.

Und wer ist noch so dabei und was habt ihr bis jetzt für Erfahrungen gemacht?

Bilder hochladen

Bildrechte: Whisprs, Mirellas Testparadies

9 Comments

  1. Wir haben auch einen Christdorn – ich habe immer Angst den umzutopfen, weil er (noch) total super gedeiht und ich Sorge habe, dass er das nicht mehr tut, wenn ich ihn au seiner Erde nehme.
    Ich warte lieber mal ab, was du in ein paar Wochen berichtest 🙂

      1. Ach und vielen Dank, jetzt weiß ich wieder von einer Pflanze mehr, die ich besitze, wie sie heißt. Habe gleich mal gegoogelt und mir alles wissenwerte angelesen. 🙂
        Und nein sie ist kein Kaktus, wie ich fälschlicherweise geschrieben habe. 😀

  2. Pingback: Nachbericht zum Seramis Produkttest - Pflanzen leben auf | Mirellas Testparadies

  3. Pingback: Ein riesiger Seramis Test - Die Umtopf Party war umso größer | Mirellas Testparadies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.