Das 3-Schicht Edelstahl-Topfset Claire von Springlane Kitchen – Kochen kann so viel Spaß machen

Eine meiner größten Leidenschaften ist das Essen und dementsprechend koche ich auch sehr gerne. Daher sagte ich nicht nein, als ich die Möglichkeit bekam, das 8-teilige 3-Schicht Edelstahl-Topfset Claire von Springlane Kitchen zu testen.

Über das 3-Schicht Edelstahl-Topfset Claire von Springlane Kitchen:

Edle Multitalente für alle Fälle.

Damit beschreibt Springlane das Topfset mit Glas-Deckeln, im modernen, edlen Kupfer-Design. Das Set besteht aus einem hochwertigen Materialmix: Edelstahl, Aluminium und Kupfer, wodurch es für alle Herdarten geeignet ist: Induktion, Gas, Keramik und Elektroherd. Weiterhin leitet Kupfer Wärme sehr viel besser als Edelstahl allein und speichert sie auch länger. Durch den Aluminiumkern wird die Hitze wiederum gleichmäßiger verteilt. Das Set beinhaltet folgende Produkte: 1 sehr großen Kochtopf (24 cm Ø / 5 l.), 1 großen Topf (20 cm Ø / 2,5 l.) 1 mittelgroßen Kochtopf (18 cm Ø / 1,5 l.), 1 kleine Stielkasserole (16 cm Ø) sowie die jeweils passenden Deckel. Damit kann man für jedes Gericht den passenden Topf in der richtigen Größe wählen. Springlane empfiehlt folgendes:

Im 5-Liter-Kochtopf hast du Platz für eine Familienportion Suppe, Chili oder Pasta.

Der 2,5-Liter-Kochtopf eignet sich hervorragend für Gulasch und Rouladen.

Gemüse dünstest du einfach im Kochtopf mit 1,5 Litern Fassungsvermögen.

Die 1-Liter-Stielkasserolle bietet sich für Saucen, Desserts und Beilagen an.

Die Töpfe beinhalten praktischweise eine hilfreiche Füllmengenmarkierung, in 500 ml Schritten, an der Innenseite der Kupfer-Töpfe. Damit spart man sich das extra Abmessen von Flüssigkeiten im Messbecher und kann die Zutaten schneller dosieren. Zudem machen die Glasdeckel, mit integriertem Dampfablass, das Kochen bequemer. Praktisch ist auch, dass die Griffe der Töpfe wärmeisoliert sind, sodass man sie jederzeit anfassen kann, da sie nicht so heiß wie der Topf und der Deckel werden. Die Töpfe sind bis 240 °C backofenfest und sollten schonend per Hand, mit geeigneten Reinigungsmitteln für Kupfer, gereinigt werden; die Glasdeckel sind auch spülmaschinenfest. Kaufen kann das Set bei Amazon zum Preis von 199,- €. Der Versand innerhalb Deutschlands ist für Prime-Mitglieder kostenlos.
Mein Produkttest:

Als das Set ankam probierte ich die Töpfe natürlich gleich aus. Um auch gleich mehrere auszuprobieren, habe ich Rotkohl, Bratensauce und Kartoffeln gekocht.

Zum Versand:

Das Set kam sicher und gut verpackt bei mir an. Es war noch einmal gut und ansprechend in einem extra Karton verpackt. Darin befanden sich neben dem 8-teiligen Topfset eine Rechnung sowie ein kleiner Flyer mit Pflegehinweisen etc. Besonders letzteres fand ich klasse, da schließlich nicht jeder weiß, dass man Kupfer anders behandeln muss, als andere Materialien bzw. wie man dies tut.

Zu der Qualität, Verarbeitung und dem Design:

Die Töpfe wirken hochwertig und robust, was schon das schwere Gewicht und die Dicke der Töpfe erahnen lassen. Die Griffe sind gut verarbeitet und fest an den Töpfen bzw. Glasdeckeln montiert. Auch die Materialien wirken hochwertig, gut verarbeitet und kombiniert. Ich kann zwar nur eine Prognose anstellen, aber ich gehe davon aus, dass die Töpfe sehr lange halten werden, besonders mit der richtigen Pflege. Vom Design her machen sie natürlich ebenfalls einiges her, durch die Mischung aus dem glänzenden Kupfer, was schon fast wie Roségold aussieht, an der Außenseite und der silbernen Farbgebung des Edelstahls am Boden und im inneren der Töpfe.

Zu der Nutzung:

Vorab kann ich sagen: „Mit diesen Töpfen zu kochen macht wirklich Spaß.“ Sie haben eine überaus angenehme Haptik und lassen sich sehr gut über die Griff bzw. die Stielkasserolle über den einen Griff tragen. Zudem werden diese beim Kochen tatsächlich nicht heiß; außer man nutzt die Töpfe im Backofen. Die Deckel passen perfekt auf die Töpfe und haben die praktische Funktion des integrierten Dampfablass, sodass die Gerichte nicht so schnell überkochen. Zudem kann man stets sehen was im Topf passiert, da sie aus Glas sind. Überaus praktisch finde ich auch die Füllstandsanzeige. Diesen kleinen Luxus möchte ich mittlerweile nicht mehr missen. Es ist einfach klasse, wenn man nicht extra den Messbecher hervorholen muss und diesen dann natürlich auch nicht abspülen muss. Weiterhin machte das Set auch bezüglich der Leit- bzw. Wärmeeigenschaft eine gute Figur. Die Töpfe werden sehr schnell heiß, was ich mit dem Schmelzen von Butter und dem Kochen von Wasser getestet habe, da man da direkt sieht, wie schnell es heiß wird. Auch von der Gleichmäßigkeit der Wärmeverteilung zeigten sich keine Mängel. Am Ende prüfte ich noch, wie gut die Töpfe die Wärme halten. Und auch hier muss ich sagen, bleibt das Essen wirklich länger warm, als bei meinen herkömmlichen Töpfen.

Die Reinigung und Pflege:

Bei der Reinigung der Töpfe muss ich zwar per Hand waschen, aber aufgrund der Größe, wasche ich sowieso stets alle Töpfe von Hand. Zudem musste ich mir einen extra Reiniger kaufen, da aggressive Reiniger das Material angreifen könnten. Damit dies nicht geschieht und ich es am Besten noch pflegen kann, habe ich mir einen extra Reiniger für Kupfer gekauft. Diese halten aber lange und sind unkompliziert in der Anwendung. Ansonsten wird die Reinigung mit einem Kupferputztuch mit einem etwas Zitronensaft oder einem Mikrofasertuch mit Zitrone empfohlen.

Mein Fazit:

Natürlich hat das Kochtopfset seinen Preis, aber dafür bekommt man auch 8 Teile und diese sind nicht nur überaus hochwertig verarbeitet, sondern auch noch in einem überaus schicken Design, welches auch beim Kochen absolut „Glänzen“ kann. Die Töpfe leiten die Wärme gleichmäßig und schnell weiter, haben eine praktische Füllstandsanzeige und sind durch den Materialmix für alle Herdarten geeignet. Weiterhin sind die Griffe wärmeisoliert, wodurch man sie beim kochen anfassen kann, ohne sich zu verbrennen und die Glasdeckel haben einen praktischen integrierten Dampfablass. Alles in allem stimmt hier das Preis-, Leistungsverhältnis und ich empfehle sie gerne weiter.

Vielen Dank an das Team von Springlane Kitchen und testberichte.reviews, für diesen „kochenden“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.