Das breite Sortiment von LOGI-LowCarb – Einmal durch das Suppen-Angebot probiert

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, habe ich meine Ernährung umgestellt und versuche mich nun so gut es geht nach dem Low-Carb-Prinzip zu ernähren. Da passte der Test der LOGI-LowCarb Suppen natürlich wie die Faust aufs Auge.

Über LOGI-LowCarb:

LOGI-LowCarb: Alles für die bewusste Ernährung mit wenig Kohlenhydraten.

Dies ist ein Slogan des Onlineshops LOGI-LowCarb, in welchem ihr gesunde Low Carb Lebensmittel aus den verschiedensten Bereichen findet, ob nun Suppen, Schokolade oder Riegel, aber auch Bücher, wie Lebensmittel, Back- und Kochbücher sowie bewährte Accessoires, wie Backformen, Käsehobel oder Gemüseschneider. Durch das breite Angebot und auch Infos auf der Seite lernt man die neuesten Lebensmittel-Trends aus den Bereichen Kochen und Backen kennen, entdeckt die besten Gewürzmischungen für Fisch, Fleisch, Gemüse oder Desserts und erfährt, welche Fertigprodukte sich für die schnelle Low Carb Küche eignen oder mit welchen Kernen und Samen der Energiespeicher jederzeit wieder aufgefüllt werden kann. Dabei legt das Unternehmen Wert auf eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung, die dem Körper mit allem versorgt, was er braucht. Dazu zählen sowohl gesunde Fette als auch hochwertige Proteine und jede Menge Vitamine. Sie folgen den wissenschaftlich untermauerten Prinzipien der LOGI-Methode, die eine bewusste Reduktion von Kohlenhydraten vorsieht, getreu dem Motto: Gesund genießen statt Diät halten.

LOGI steht für ‚LOw Glycemic and Insulinemic Diet‘ und bezeichnet eine Ernährungsform, bei der dank weniger Kohlenhydrate ein niedriger Blutzuckerspiegel und eine geringe Insulinausschüttung angestrebt werden. Dies hat langfristig den positiven Effekt, dass sich die Blutzucker- und Blutfettwerte, der Blutdruck und das Gewicht regulieren und sich auf einem normalen Niveau einpendeln. Auf diese Weise können wir mit einer Low Carb Ernährung nach der LOGI-Methode aktiv etwas gegen Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Gicht etc. tun und der Entstehung von vielen anderen Krankheiten vorbeugen! Anders als der Name vermuten lässt, verbirgt sich hinter der LOGI-Methode jedoch keine Diät, sondern ein alltagstauglicher, ganzheitlich ausgerichteter Lebensstil, bei dem Genuss, Gesundheit und Wohlbefinden Hand in Hand gehen. Kalorienzählen, Hungern und Verzicht gibt es dementsprechend auch bei LOGI-LowCarb nicht, was sich auch in unserem Sortiment widerspiegelt: Ob Schokolade, Fertiggerichte oder Desserts – genießen Sie, schlemmen Sie und tun Sie Ihrem Körper und Ihrer Seele auf köstlichste Weise etwas Gutes!

Zahlen kann man im dem Shop per Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Paypal oder Paydirekt. Der Umwelt zuliebe wird ausschließlich per DHL GoGreen versendet. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen 5,90 € (inklusive Mehrwertsteuer). Ab einem Warenwert von 75,- € wird versandkostenfrei innerhalb Deutschlands versendet.

Mein Produkttest:

Ich erhielt für meinen Test alle der vier im Shop angebotenen Suppen zum Probieren: Kichererbsen Suppe, Gulasch Suppe, Tomaten Suppe und Rote Linsen Suppe. Und ich war schon ganz gespannt wie sie mir schmecken würden. Neu neugieriger war ich jedoch, zu sehen, wie lange sie mich wirklich satt halten könnten. Denn Suppen können zwar sehr lecker sein, machen mich allerdings häufig nicht wirklich satt und sättigen mich dementsprechend auch nicht lang genug. Zudem sind in jedem Glas lediglich 360 ml enthalten, was auch nicht gerade viel ist. Dazu muss ich jedoch sagen, dass ich eine sehr gute Esserin bin und besonders wenn es schmeckt, sehr gerne und sehr viel esse.

Zu der Aufmachung bzw. der Verpackung:

Nicht nur das Logo gefällt mir sehr gut, mit dem natürlich und gesund wirkenden Grün, auch sonst gefällt mir die Verpackung sehr gut. Die Suppen sehen sehr ansprechend und appetitlich in den praktischen Gläsern aus. Nach der Nutzung kann ich die Gläser auch gut weiternutzen, zum Beispiel als Einmachgläser für Marmelade oder Pesto. Das Design der Etiketten gefällt mir ebenfalls sehr gut und sie machen gleich deutlich, welche Hauptzutaten in der jeweiligen Suppe zu finden sind. Zudem zeigt sich gleich, dass die Suppen gluten- und zuckerfrei sind sowie ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe.

Zu der Zubereitung:

Die Suppen sind denkbar einfach und sehr schnell zubereitet. Entweder erwärmt man sie in der Mikrowelle oder aber in einem Topf. Dafür gibt man die Suppe in ein mikrowellengeeignetes Gefäß bzw. in einen Topf und erwärmt es. Damit ist die Suppe natürlich auch eine super Sache für die (kurze) Mittagspause im Büro.

Zu der Roten Linsen Suppe:

Die rote Linsen Suppe war die erste die ich probierte und diese war direkt ein Volltreffer. Sie hat gerade einmal 2,9 g Kohlenhydrate pro 100 g/ml und davon nur 0,1 g Zucker. Auch die anderen Nährwertangaben sowie die Zutaten können sich sehen lassen. Die Suppe schmeckte hervorragend. Von der Konsistenz her war sie cremig und schön sämig. Die Einlagen waren eher fein, empfand ich jedoch als sehr angenehm. Vom Geschmack her schmeckte sie rund und schön würzig. Allerdings fühlte ich mich danach nicht vollends gesättigt, was auch daran liegt, dass ich nicht wirklich etwas zu kauen hatte. Dementsprechend hatte ich auch nach 3 Stunden wieder Hunger. Nach meinem Essensplan esse ich jedoch nur alle 4 bis 5 Stunden etwas.

Zu der Gulasch Suppe:

Diese Suppe teste ich als zweites, war jedoch nicht so angetan wie von der roten Linsen Suppe. Zwar hatte diese etwas weniger Kohlenhydrate und auch 2 kcal pro 100 g/ml weniger, aber ich bin dann doch eher ein Fan von frischer Gulasch Suppe, von meinem Vater. Allerdings bin ich auch sehr penibel, wenn es um Fleisch in einer Suppe geht. Dafür war auch diese optimal gewürzt; weder zu scharf noch zu lasch, hatte reichlich Einlagen zum Kauen, wie Rindfleisch, Paprika, Zwiebeln und Champignons, sodass ich auch eher gesättigt war´und schmeckte ebenfalls natürlich, was noch verstärkt wurde, durch die Einlagen, die auch gut als natürlich Zutaten erkennbar waren. Bei anderen Suppen hat man es oft, das man die Einlagen gar nicht mehr zuordnen kann bzw. als ein bestimmtes Lebensmittel identifizieren kann. Von der Konsistenz her war sie flüssiger und klarer als die rote Linsen Suppe. Nach dieser Suppe war ich fast 4 Stunden gesättigt.

Zu der Kichererbsen Suppe:

Auch die Kichererbsen Suppe war ganz nach meinem Geschmack, hat jedoch mit 6,2 g Kohlenhydraten auf 100 g/ml am meisten Kohlenhydrate von allen Suppen. Allerdings wurde mir einmal gesagt, dass alles unter 10 g Kohlenhydraten auf 100 g/ml einem Lebensmittel nach dem LowCarb-Prinzip entspricht. Damit ist auch diese Suppe noch voll im Rahmen. Auch diese schmeckt einfach fantastisch und zeigt mir, wie gern ich sämige und cremige Suppen mag. Diese ist noch etwas cremiger, als die rote Linsen Suppe und ist hervorragend gewürzt. Sie schmeckt pikant, würzig und ebenfalls sehr natürlich sowie frisch. Zudem hat auch diese reichlich Einlagen drin, hauptsächlich kleine, ganze Kichererbsen, sodass ich knapp 3,5 Stunden gesättigt war.

Zu der Tomaten Suppe:

Die Tomatensuppe war leider gar nicht nach meinem Geschmack. Sie hat keinerlei Einlagen und hat die typische und angenehme Konsistenz einer Tomatensuppe. Allerdings fehlte mir zum einen ein ausgewogener Geschmack und zum anderen der besondere Pfiff. Mir war die Suppe etwas zu salzig und viel zu sauer, andererseits war sie mir zu langweilig, da diese beiden Komponenten dominierten. Alles in allem schmeckte die Suppe nicht wie ein rundes Gesamtpaket. Zudem war ich nach dieser Suppe nicht ansatzweise gesättigt und schon gar nicht 4 bis 5 Stunden.

Mein Fazit:

Auch wenn mich die Suppen nicht lange genug sättigen konnten, sind sie, bis auf die Tomatensuppe, auf jeden Fall sehr lecker und gelungen. Wer nicht wie ich sagt, Suppen machen mich nicht richtig satt, trifft mit den Suppen von LOGI-LowCarb die richtige Wahl. Besonders für die kurze Mittagspause, wo es schnell gehen muss und keine große Mahlzeit gebraucht wird, eine super Sache. Jede Suppe hat eine optimale Konsistenz, ist gut gewürzt und schmeckt zugleich natürlich und sehr lecker; kein Wunder, dass ich da gleich drei Gläser hätte essen können.

Vielen Dank an das Team von LOGI-LowCarb, für diesen „leckeren“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.