Die Hydro Boost Serie von Neutrogena – Türkis wie das Meer

Über „Die Insider“ bekam ich die Möglichkeit die neue Gesichtspflege Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel zu testen. Außerdem durfte ich ebenfalls aus dieser Serie die Neutrogena Hydro Boost Gelée Reinigungslotion testen.

Über die Hydro Boost Serie von Neutrogena:

Die Serie ist ideal ideal für die „Übergangshaut“ zwischen 25 und 40. Sie vereint zwei innovative Technologien und zwar Reinigungsprodukte und Produkte für die Gesichtspflege. Die Reinigungsprodukte basieren auf der BarrierCare® Technologie. Diese reinigt effektiv und hilft gleichzeitig, die Hautbarriere durch die Erhaltung des Hydrolipidfilms (Schutzfilm auf der Hautoberfläche) zu schützen. Die Formel mit Hyaluronsäure und Glycerin, zwei natürliche Bestandteile der Haut, versorgt die Haut bei jeder Reinigung zusätzlich mit Feuchtigkeit. Die Gesichtspflege zeichnet sich durch eine Formel mit dem innovativen Hyaluron-Gel-Komplex aus. Dieser hilft, einen Feuchtigkeitsspeicher in der Haut aufzubauen und die Hautschutzbarriere zu erhalten. Die Hautzellen lagern in ihrem Inneren Feuchtigkeitsdepots an, die 24h lang kontinuierlich Feuchtigkeit abgeben, wann immer die Haut sie braucht; denn Feuchtigkeit ist die Basis gesund aussehender Haut. Das Ergebnis: glatte, spürbar geschmeidige und erfrischte Haut. Die Serie besteht aus folgenden sechs Produkten: Hydro Boost Aqua Gel, Hydro Boost Creme Gel, Hydro Boost Mizellenwasser, Hydro Boost Aqua Reinigungsgel, Hydro Boost Gelée Reinigungslotion und Hydro Boost Aqua Reinigungstücher.

Mein Produkttest:

Natürlich bekam ich wieder ein großzügiges Testpaket; mit folgendem Inhalt:

  • Einen Kampagnenleitfaden
  • Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel
  • Neutrogena Hydro Boost Gelée Reinigungslotion
  • Ein Marktforschungsblock
  • 15 Informationsbroschüren mit einer Probe des Neutrogena Hydro Boost Aqua Gels (Zum Weitergeben an Angehörige, Freunde und Bekannte)

 

Zu der Verpackung:

Ich finde die Aufmachung der Serie sehr ansprechend. Das Türkis erinnert mich an einen Urlaub am Meer, was sehr gut zu der Serie passt, da sie der Haut einen ordentliche Feuchtigkeitsschub geben soll. Auch von der Handhabung her finde ich die Verpackungen sehr gut gewählt. Das Aqua Gel befindet sich in einem Tiegel, welcher wiederum in einem schicken und hochwertig aussehenden Karton verpackt ist. Die Gelée Reinigungslotion befindet sich in einem praktischen Pumpspender, wodurch eine leichte und vor allem hygienische Anwendung und Dosierung gewährleistet wird.

Zum Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel:

Das Aqua Gel beinhaltet 50 ml und kostet im Handel 12,99 €. Ich war gleich hin und weg von dem Aussehen, dem Duft und der Konsistenz des Gels. Es riecht angenehm frisch, hat wie die Verpackung eine türkise Farbe und eine gel-artige, erfrischende und leichte Konsistenz. Zur Anwendung sollte es täglich nach der gründlichen Reinigung auf Gesicht und Hals in kreisenden Bewegungen aufgetragen werden. Dies tat ich während des Tests morgens und abends. Morgens diente es zugleich als Make-up Grundlage und abends lediglich als Pflege für die Nacht. Es ist überaus ergiebig, durch die leichte und gel-artige Konsistenz, lässt sich sehr gut verteilen und zieht vor allem schnell ein. Es hinterlässt keinen Film auf der Haut und diese fühlt sich danach sehr weich, glatt und gut gepflegt an. Zudem hält dieser Effekt auch lange über den Tag an. Weiterhin kann ich sagen, dass auch meine trockenen Hautstellen das Gel sehr gut annehmen und nach nun fast drei Wochen nicht mehr so rau und trocken sind.

Zu der Neutrogena Hydro Boost Gelée Reinigungslotion:

Die Reinigungslotion beinhaltet 200 ml und kostet im Handel 4,99 €. Das Unternehmen sagt folgendes zum Produkt:

Die Hydro Boost Gelée Reinigungslotion verbindet auf innovative Weise die Leichtigkeit eines Gels mit der Effizienz einer Reinigungslotion. Sie reinigt die Haut von Make-up, Schmutz und Talg und hinterlässt sie restlos sauber. Die besondere Formel mit der zum Patent angemeldeten BarrierCare-Technologie und Hyaluronsäure (einem natürlichen Bestandteil der Haut) schützt die Hautschutzbarriere, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hilft, diese zu speichern. Somit fühlt sich die Haut nach der Reinigung nicht trocken und strapaziert an, sondern erfrischt, rein und spürbar geschmeidig. Ölfrei. Auch für sensible Haut geeignet. Augenärztlich getestet.

Dieses Produkt muss im Gegensatz zum Hydro Boost Aqua Reinigungsgel nach der Anwendung nicht abgewaschen werden. Man trägt es lediglich mit einem Wattepad auf Gesicht, Augenpartie und Lippen auf und reinigt so sein Gesicht. Die Dosierung ist kinderleicht. Mit einem Pumpstoß hat man genügend Reinigungslotion auf dem Wattepad und kann das Gesicht damit reinigen. Bei mir reicht meist schon eine Anwendung bzw. ein Wattepad, außer ich bin sehr stark geschminkt. Der Duft und auch die Konsistenz sind angenehm. Vom Duft her ist es frisch und nicht zu schwer. Von der Konsistenz ist es wie ein Gel, somit nicht zu fest oder flüssig. Von der Ergiebigkeit und Reinigungsleistung würde ich es als durchschnittlich bewerten. Nach der Anwendung ist die Haut nicht gereizt. Sie duftet angenehm, ist weich und es ist kein unangenehmer Film auf der Haut zu spüren. Allerdings muss ich zugeben, dass ich schon eine sehr festgefahrene Reinigungsroutine habe. Ich bin zwar nicht auf bestimmte Marke, aber doch schon au Produktarten festgelegt. So kennt es mit Sicherheit jede Frau, bin ich eher ein Fan der Gesichtsreinigung mit Wasser oder ohne, und ich bin eindeutig einer der ersten Variante. Ich fühle mich einfach ohne die Kombination aus Reinigungsprodukt und Wasser nicht ausreichend gesäubert. Dies ist auch der Fall bei diesem Produkt. Für mich ist es daher eher nichts. Wenn würde ich doch zum Hydro Boost Aqua Reinigungsgel wechseln, welches mit Wasser genutzt wird. Da hat Neutrogena an beide Reinigungstypen gedacht. 🙂

Die Meinung der Mittester:

Ich habe mittlerweile alle Proben verteilt und tatsächlich gab es keine Testerin, die das Aqua Gel nicht gut fand. Alle mochten den Duft und loben, wie ich, die Ergiebigkeit des Produkts. Weiterhin gefiel den meisten, wie schnell es einzieht und die etwas andere und angenehme Konsistenz, im Gegensatz zu seiner Creme.

Mein Fazit;

Mich konnte das Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel in allen Punkten überzeugen und in Anbetracht der Ergiebigkeit finde ich auch den Preis angemessen. Ich empfehle es daher sehr gerne weiter. Es hat einen angenehm frischen Duft, lässt sich schnell verteilen, zieht rasche in und hinterlässt eine gut gepflegte, weiche Haut. Die Neutrogena Hydro Boost Gelée Reinigungslotion ist leider nichts für mich, da ich für meine Reinigungsroutine ein Produkt brauche, welches mit Wasser angewendet wird. Wer jedoch ein Fan von Reinigungsprodukten ohne Wasser ist, wird auch mit diesem Produkt seine Freude haben.

Vielen Dank an das Team von „Die Insider“ und Neutrogena, für diesen „gel-artigen“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.