Das glutenfreie Meisterbäckers Vital-Brot von Schär – Fluffig und lecker

Über Kjero durfte ich mit meiner Familie als eine von 750 Produkttestern das glutenfrei Brot Meisterbäckers Vital von Schär testen.

Über Schär und das Meisterbäckers Vital-Brot:

Seit mehr als 30 Jahren setzt das Unternehmen Schär auf traditionelle Backkunst, Leidenschaft, Ruhe und Sorgfalt. Neben langjähriger Erfahrung zeichnen den Hersteller glutenfreie Zutaten von höchster Qualität und eine streng kontrollierte Produktion aus. Das Brot Meisterbäckers Vital beinhaltete hochwertige Zutaten wie Hirse, Quinoa, Sorghum, Kastanienmehl und natürlichen Sauerteig. Durch den Sauerteig, soll es gut verdaulich und besser für den menschlichen Körper verwertbar sein. Es soll extra lange weich und saftig bleiben, ist ohne Zusatz von Ei, frei von Konservierungsstoffen, gluten-, weizen- und laktosefrei. In einer Packung befinden sich 350 g. Preislich liegt es zwischen 2,36 € und 2,99 €, je nach Einkaufsstätte.

Unser Produkttest:

Wir bekamen wieder ein gut gefülltes Tespaket mit folgendem Inhalt:
  • 2 x Meisterbäckers Vital
  • 2 x Glutenfreie Kekse mit Cerealien
  • 2 x Verschlußklammern in Form eines Schmetterlings
  • 1 x Spezialausgabe der Schär Zeitung „Yourlife“
  • 1 x Schär Stoffbeutel/-Rucksack
  • 1 x Anschreiben

Über das Brot:

Wir waren alle gespannt, ob das Brot merklich anders sein würde, als herkömmliches Brot und ob uns das glutenfreie Brot schmecken würde. Vom Äußeren konnte uns das Brot auf jeden Fall schon überzeugen. Die Verpackung sieht ansprechend aus, lässt sich ohne Probleme öffnen und zum Vorschein kommt das, schon in Scheiben geschnittene Brot, in einer kleinen Plastikschale. Lediglich bei der Schale muss ich sagen, diese hätte nicht sein müssen. Da könnte man ökologischer Denken und vielleicht eher mit einer Banderole aus recyceltem Papier arbeiten oder ähnliches, um das Brot zusammen zu halten. Dafür sieht auch das Brot überaus ansprechend aus. Die Körner sind sehr gut zu erkennen, die Farbe sieht gut aus und auch das innere sieht einfach zum Anbeißen aus. Es wirkt fluffig und weich. Der erste Bissen bestätigte dies auch. Das Brot ist schön weich, fluffig und auch etwas zäher, als herkömmliches Brot. Durch die Körner hat man auch gut etwas zu kauen und auch der Geschmack ist optimal. Man kann das Brot mit allem essen, ob süß oder herzhaft. Uns hat das Brot stets gut geschmeckt, ob nun mit Wurst, Käse, Nutella oder Marmelade belegt bzw. bestrichen. Hier merkte keine Einbußen, aufgrund der Tatsache, dass das Brot glutenfrei ist. Es bleibt übrigens auch recht lange frisch und fluffig, auch wenn es einmal geöffnet wurde.
Und auch vertragen haben wir das Brot alle sehr gut, wobei wir nicht beurteilen können, wie es ein Mensch mit einer Glutenunverträglichkeit verträgt. Zudem liegt das Brot nicht schwer im Magen, wie wir es manchmal von herkömmlichen Brot kennen.

Über den glutenfreien Keks mit Cerealien:

Bei den Keksen merkten wir jedoch schon eher, dass sie ohne Gluten sind. Vom Geschmack her sind sie zwar sehr lecker, süß und vielfältig, aber die Konsistenz ist leider ganz anders als erwartet. Die Kekse sind nicht knusprig und recht zäh. Da merkt man erst, wie wichtig einem auch die Konsistenz ist, um etwas als wirklich lecker zu empfinden. Daher würden wir diese Kekse wohl nicht essen. Hat man jedoch eine Glutenunverträglichkeit sind die Kekse eine leckere, wenn auch etwas zähe Alternative.

Über die Extras:

Auch die Extras sind wirklich klasse. Diese Stoffrucksäcke sind ja derzeit absolut In, auch wenn meine Brüder ihn aufgrund des Logos bzw. der Werbung eher nicht tragen würden. Die Verschlußklammern sind sehr praktisch und können bei uns Zuhause immer gebraucht werden. Sie lassen sich einfach bedienen und halten die jeweilige Verpackung sicher verschlossen.

Unser Fazit:

Das glutenfreie Meisterbäckers Vital von Schär konnte uns alle im Test überzeugen. Es gab in meiner Familie und meinem Freundeskreis niemanden der es nicht mochte. Es hat eine super leckere Konsistenz und auch der Geschmack ist klasse. Es ist fluffig und weich, beinhaltet viele leckere Körner und ist sehr gut vertäglich. Wir empfehlen das Brot daher sehr gerne weiter, besonders wenn man eine Glutenunverträglichkeit hat und dabei nicht auf ein leckeres Brot verzichten möchte.

Vielen Dank an das Team von Kjero und Schär, für diesen „fluffigen“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.