Natürliche Brotbackmischungen von DankeBitte – Das Brot gNuss hat uns überzeugt

Eines meiner größten Hobbys ist essen und daher koche und backe ich auch sehr gerne. Daher war auch meine Freude groß, als ich den Onlineshop „Dankebitte“ testen durfte. Dort findet ihr hauptsächlich Brotbackmischungen, aber auch Salze, Aufstriche, Zubehör und mehr.

Über Danke Bitte:

Dankebitte entsteht an einem Freitagabend. Freunde kommen zum Essen – alles ist vorbereitet. In der Küche brutzelt es in der Pfanne, der Wein steht kalt und der Antipasti Teller sieht aus, als wollte eine italienische Signora 3 Michelin Sterne auf einmal verliehen bekommen.

Nur das Brot zu den Antipasti ist irgendwie langweilig….

Beim Bäcker gibt es immer das Gleiche und „Aufback-Chemie-Brot“ ist keine Option, denn in meinem Brot soll nur Natur sein.

Was tun?

Wie gesagt werden in dem Shop hauptsächlich Brotbackmischungen angeboten. Da die Auswahl mit über 30 verschiedenen leckeren Dankebitte-Brotkreationen recht groß ist, kann man diese eingrenzen, z. B. Brot für Sportler, Allergiker oder Baguettes. Zudem kann man den Geschmack wählen (fruchtig, klassisch, würzig oder nussig) und auch besondere Merkmale anwählen (Baguette, glutenfrei oder hefefrei). Außerdem kann man sich selbst eine Backmischung zusammenstellen, aus 100 verschiedenen Zutaten. Dabei verwendet das Unternehmen ausschließlich natürliche Zutaten in Bio-Qualität und verzichtet zu 100 % auf chemische Zusätze, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Auch die Zubereitung der Backmischungen ist kinderleicht; man gibt einfach Wasser und Hefe dazu und gibt es bei 180° C für 60 Minuten in den Ofen.
Im Shop findet ihr außerdem schwarzes Meersalz aus Zypern. Fruchtaufstrich, Tapenade, Trockenhefe, natives Olivenöl, Zubehör, wie Backformen, Teigschaber, Holzbrettchen etc. sowie verschiedene Geschenksets, wie Brot und Salz-Sets.

Mein Produkttest:

Ich habe mir zum Testen die Brotbackmischung gNuss, für 7,25 €, ausgesucht, da ich Nüsse liebe und dort gleich vier leckere Sorten enthalten sind: Cashewnüsse, Paranüsse, Haselnüsse sowie Walnüsse.

Die Verpackung:

Die Verpackung ist sehr ansprechend gestaltete, mit Sätzen wie „Geniesse den Moment“. Sie ist handlich und dort sind alle wichtigen Infos abgedruckt, wie Zutaten und die Zubereitung. Auch öffnen lässt sie sich ohne weiteres.

Die Zubereitung:

Die Zubereitung geht schnell und ohne großen Aufwand. Ich musste die Backmischung nur mit 400 ml lauwarmen Wasser und einem Würfel frischer Hefe verrühren. Als nächstes gab ich den Teig in eine gefettet Backform und backte das Brot bei 180 °C im nicht vorgeheizten Ofen für 60 Minuten. Schon während es im Ofen gebacken wird, verströmt es einen himmlischen Duft und ich konnte es gar nicht abwarten es zu probieren. Nachdem die 60 Minuten vorbei waren konnten wir es abkühlen lassen. Ich konnte es ohne weiteres aus der Form lösen und auch schneiden.

Der Geschmack:

Das Brot schmeckt einfach himmlisch. Es ist geschmacksintensiv und hat richtig pepp durch die verschiedenen Nüsse. Auch die Konsistenz ist super, weder zu fest noch zu weich. Die Kruste ist schön knackig und das Innere saftig und fluffig. Uns schmeckt das Brot pur und mit den verschiedensten Belegen, ob mit Wurst, Käse, Nutella oder Marmelade.

Unser Fazit:

Wir Deutschen lieben Brot und sind auch stolz auf unsere Brotkultur, mit einer riesen Auswahl an Sorten. Dies zeigt uns auch der Shop DankeBitte. Neben der riesigen Auswahl an verschiedenen Brotbackmischungen und der Möglichkeit seine eigene zusammenzustellen, sagt mir auch der Punkt zu, dass lediglich natürliche Zutaten verwendet werden. Denn traditionelle Bäcker teilen heutzutage den Markt zunehmend mit Back-Discountern, welche für ihr Brote häufig rein industriell hergestellte Backmischungen oder fertige Teiglinge verwenden, die häufig Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker enthalten. Für den alltäglichen Gebrauch/Genuss finde ich den Preis der Brote von DankeBitte zu hoch, wenn auch gerechtfertigt, aber ab und an werde ich mir auch ein Brot gönnen und mich durch das Sortiment probieren.

Vielen Dank an das Team von DankeBitte, für diesen „nussigen“ Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation entstanden, dies beeinflusst jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.