Annabell berichtet euch von ihrem Leben mit der Diagnose Epilepsie

Hallo meine Lieben,

heute habe ich einen weiteren Teaser zu dem aktuellen Bericht auf dem Blog meiner Schwester Annabell für euch. Diesmal ist es ein eher ernstesThema, vielleicht sogar ein Tabuthema, denn sie berichtet euch über ihr Leben mit der Diagnose Epilsie:

heute werde ich ein sehr sensibles Thema ansprechen, ein Thema worüber sehr wenige Leute sprechen aus vielen verschiedenen Gründen. Ich habe mir auch lange Gedanken darüber gemacht ob ich öffentlich darüber schreiben soll… Eine Krankheit wo viele Menschen nicht einmal wissen, was es ist, auch ich habe mich damit nie beschäftigt. Für mich waren es immer die, mit dem „komischen“ Helm. Da ich gebürtige Bielefelderin bin, habe ich desöfteren Epileptiker gesehen. Ja ich hatte mit 14 Jahren mal einen epileptischen Anfall. Alle Untersuchungen waren unauffällig. Das passiert vielen Menschen im Leben, keinen Grund zur Beunruhigung sagten sie mir. Ich habe also so weiter gemacht wie vorher, mich keines Wegs mehr mit diesem Thema beschäftigt.

Wenn ihr wissen wollt, wie der Bericht weiter geht, dann schaut auf ihrem Blog vorbei: Annabellovic.

Bilder hochladen

Bildrechte: annabellovic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.