Vegetarischer Genuss von Herta – Wurst und Leberwurst geht auch ohne Fleisch

Über das Testportal von Nestlé, dem Nestlé Marktplatz, durfte ich wieder an einem Produkttest teilnehmen. Diesmal haben meine Familie und ich die gesamte Palette der vegetarischen Produkte „vegetarischer Genuss“ von Herta für euch probiert. Und wir waren schon ganz gespannt wie diese schmecken würden. Denn in der Vergangenheit haben wir schon vegetarische Fleischalternativen probiert, waren jedoch nicht begeistert, im Gegenteil. Zudem sind wir keine Vegetarier und daher wohl auch besonders kritisch.

Über die Serie „Vegetarischer Genuss“ von Herta:

Seit mehr als 110 Jahren bringt Herta seine Wurstwaren an den Mann und nun auch eine vegetarische Reihe, vegetarischer Genuss. Diese verspricht einen Verzicht auf Fleisch, aber nicht auf den Geschmack. Zu der Reihe gehören folgende Produkte: Leberwurst, Leberwurst Apfel-Zwiebel, Lyoner Pfeffer, Bierschinken und Mortadella. Die Aufschnittprodukte bestehen hauptsächlich aus Eiklar, gewonnen aus Eiern aus Bodenhaltung, und Rapsöl. Unter diese Maße werden dann noch verschiedene Gewürze und Aromen gemischt, welche für den Geschmack der Originalprodukte sorgen sollen. Die Produkte sollen reich an hochwertigen Proteinen und ungesättigten Fettsäuren sein. Die Leberwurst-Varianten bestehen hauptsächlich aus Sojaeiweiss, Rapsöl und Sojabohnenmehl. Diese gibt es erst seit September diesen Jahres. Den Aufschnitt gibt es schon seit Februar diesen Jahres in einer 80 g-Packung für 1,29 €.

Unser Produkttest:

Für den Test kam ein gut gekühltes Paket mit folgendem Inhalt bei mir an:

2 x Vegetarischer Genuss Art Leberwurst
2 x Vegetarischer Genuss Art Leberwurst Apfel-Zwiebel
2 x Vegetarischer Genuss Lyoner Pfeffer
2 x Vegetarischer Genuss Bierschinken
2 x Vegetarischer Genuss Mortadella
1 x Anschreiben

Zu der Verpackung:

Mir gefällt die Aufmachung der Reihe sehr gut. Die Verpackungen sehen ansprechend aus und machen Appetit. Zudem wirken sie authentisch und da das Wort „vegetarischer“ groß geschrieben ist, weiß man auch gleich worum es sich hier handelt. Auch die Handhabung ist klasse. Die Produkte lassen sich ohne weiteres öffnen und auch recht gut wieder verschließen, sodass sie lange frisch bleiben. Nur die Leberwurst lässt sich, solange die Schutzschicht noch auf dem Becher ist, schwer mit dem Deckel schließen.

Zum Aussehen der Produkte:

Hier erlebten meine Familie und ich schon unsere erste Überraschung. Die Produkte sehen wirklich fast genauso aus, wie echter Aufschnitt bzw. Leberwurst. Nur wenn man ganz genau hinschaut, sieht man, dass der Aufschnitt etwas schneller auseinander bricht, da er gallertartiger ist und die Leberwurst etwas trockener und krümeliger ist. Der Bierschinken hat wie „echter“ Bierschinken helle und dunkle Flecken, sieht jedoch von allen Produkten, am wenigsten authentisch aus.

Zum Geruch der Produkte:

Auch hier waren wir überrascht, wie authentisch die Produkte wirken. Die Produkte duften wirklich nahezu genau wie ihr nicht vegetarisches Original, nur viel dezenter und etwas säuerlich. Es macht Appetit und hätten wir es nicht gewusst, hätten wir wirklich gedacht, wir essen gewöhnlichen Aufschnitt oder Leberwurst.

Zum Geschmack:

Zwei Produkte konnten uns absolut überzeugen, die Mortadella und die Lyoner mit Pfefferrand. Sie schmecken fast wie ihr Original, nur das der Aufschnitt etwas säuerlicher schmeckt. Zudem war die Leberwurst nur trockener und der Aufschnitt gallertartiger von der Konsistenz her. Alle Produkte sind gut gewürzt, jedoch noch nicht zu pikant oder salzig. Nicht so gut geschmeckt bzw. einfach nicht wie echte Wurst, war der Bierschinken. Und auch die beiden Leberwurstsorten waren uns dann doch etwas zu weit weg vom Oiriginal.

Kritischer Punkt zum Schluss:

Trotz des ganzen Lobes, komme ich nicht umher auch kritische Worte zu den Produkten zu finden. Denn ich finde es immer seltsam, wenn ein Produkt einem Originalprodukt so ähnlich ist, in Aussehen, Geruch und Geschmack, obwohl es gerade das nicht ist. Da fragt man sich, ob es wirklich so gesund sein kann?! Um all diese Eigenschaften nachzuahmen braucht es nun mal Chemie. Da geht für mich auf jeden Fall der Punkt verloren, dass man seiner Gesundheit oder der Natur durch den Austausch fleischlicher Produkt mit solchen Ersatzprodukten etwas Gutes tut.

Unser Fazit:

Wer ungern auf den Geschmack von Fleisch bzw. Wurst verzichtet jedoch vegetarische leben will oder auch mal fleischfreie Tage einführen will, dem kann ich die Produkte nur empfehlen, besonders die Lyoner Pfeffer und die Mortadella. Bis auf die Bierwurst und die Leberwurst kommen die Produkte ihrem Original sehr nahe. Sie sehen authentisch aus, duften so und schmecken auch so. Selbst wenn ich es nicht mit dem Original vergleichen würde, schmecken mir die Produkte einfach sehr gut. Sie haben eine angenehme Konsistenz und sind kräftig und würzig im Geschmack.

Vielen Dank an das Team von Herta, für diesen “fleischlosen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.