„Terror – Ihr Urteil“ ein Justizdrama von Ferdinand von Schirach bei „Das Erste“ – Das TV Ereignis des Jahres

Es gibt ein Schlagwort, welches in den letzten Jahren häufig gefallen ist und den Menschen immer wieder einen Schock versetzt hat, „Terror“. Ein TV Ereignis, welches sich diesem Thema widmet und zwar auf überaus spektakuläre Art und Weise, wird am 17.10.2016 um 20:15 Uhr auf dem Sender ARD ausgestrahlt. Der Titel dieses Films trägt den Namen „Terror – Ihr Urteil“. Und passender könnte der Titel nicht lauten, denn am Ende des Films haben die Zuschauer die Möglichkeit zu entscheiden „Freispruch“ oder „Verurteilung“.

Über den Film „Terror – Ihr Urteil“:

Darf man 164 Menschen töten, um 70.000 zu retten?

Diese Frage stellt sich auch die große Strafkammer des Schwurgerichts Berlin in dem Film #TerrorIhrUrteil. Entworfen wurde das Gerichtsdrama vom mehrfach ausgezeichneten Schriftsteller und Jurist Ferdinand von Schirach.

In dem Justizdrama geht es darum, dass sich der Kampfpilot Lars Koch (gespielt von Florian David Fitz) für die Rettung der 70.000 Menschenleben und somit gegen die 164 Unschuldigen entscheidet. Es muss geklärt werden, ob er eine Lufthansa Maschine abschießen durfte, um zu verhindern, dass ein Terrorist das Flugzeug auf die vollbesetzte Allianz Arena stürzen lässt. Weil es keinen Befehl gab und er sich eigenmächtig über geltendes Recht hinwegsetzte, muss er sich jetzt verantworten und sich der Frage stellen, ist er ein Held oder Mörder.

Ablauf des TV Ereignisses:

Vor der ARD Ausstrahlung am 17. Oktober wird der Film in 100 ausgewählten Kinos am 14. Oktober seine Premiere feiern. Sowohl im Kino als auch bei der Ausstrahlung im TV können die Zuschauer das Urteil „schuldig oder nicht schuldig“ fällen. Dies geschieht mittels einer multimedialen Abstimmung.

Am Ende des Filmes dreht sich der Richter zum Publikum vor dem TV und stellt folgende Frage: „Wie würden Sie entscheiden?“. Danach wird die Sendung „hart aber fair“ mit Frank Plasberg eingeläutet, welcher das Publikum zur multimedialen Abstimmung über das Urteil aufruft. Je nachdem wie sich der Zuschauer entscheidet wird nach der Abstimmung das passende Ende „Verurteilung“ oder „Freispruch“ eingespielt. Um diesem heiklen Thema auch ausreichend Platz einzuräumen, wird dies im Anschluss der Ausstrahlung des Urteils kontrovers bei Frank Plasbergs Sendung „hart aber fair“ mit diversen Juristen und Studiogästen diskutiert.

Stellt euch dem Gedankenexperiment und trefft eine Entscheidung: Heldentat oder Verbrechen? Schuldig oder nicht schuldig?

Bilder hochladen

Bildrechte: t5 content

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.