Wahre Liebe Landlust Truthahn von Mera – Hochwertige Zutaten und ein leckerer Geschmack

Über Futtertester bekamen wir und auch andere Blogger die Möglichkeit ein Produkt für Katzen auszuprobieren. Diesmal bekamen wir einen Sack Katzentrockenfutter der Marke Mera und zwar Wahre Liebe Landlust in der Sorte Truthahn. Hier findet ihr meine weiteren Testberichte in Kooperation mit Futtertester.

Über Wahre Liebe Landlust in der Sorte Truthahn von Mera:

Das Produkt ist für anspruchsvolle, ausgewachsene Katzen gedacht. Bei dieser Rezeptur haben sich Ernährungswissenschaftler aus dem Hause MERA durch das Landleben inspirieren lassen. Sie verwenden hausgemachte Köstlichkeiten aus der Region und es werden ausschließlich Zutaten und Rohstoffe von zertifizierten Lieferanten aus Deutschland verwendet. Da es sich an der artgerechten Ernährung von Katzen orientiert, beinhaltet wahre Liebe Landlust 25 % Frischfleisch, einen hohen Anteil tierischer Zutaten von 65 % und kein Getreide. Dazu kommt Gemüse, Obst und ausgewählte Kräuter. Bei der Herstellung des Futters wurden keine Tierversuche gemacht. Kaufen kann man das Produkt u. a. online bei Fressnapf. Ein Beutel in der Sorte Truthahn, Ente oder Forelle mit 1,5 kg kostet dort jeweils 13,99 €.

Unser Produkttest:

Als das Testpaket ankam durfte Luna gleich probieren und es schien ihr sehr gut zu schmecken.

Zu der Verpackung:

Der Beutel ist sehr ansprechend und modern bedruckt. Alle wichtigen Informationen sind dort abgedruckt, wie die Zutaten und die Fütterungsempfehlung. Zudem lässt er sich einfach öffnen und liegt gut in der Hand, um das Futter zu dosieren. Der Beutel lässt sich auch wieder verschließen, sodass das Futter vor Feuchtigkeit geschützt ist und länger frisch bleibt.

Zum Duft, dem Geschmack und der Verträglichkeit:

Das Futter duftet recht dezent und keineswegs unangenehm. Die Kroketten haben eine passende Größe für Katzen und auch die knackige Konsistenz scheint optimal zu sein. Luna hat sich schon beim ersten Mal wie wild über das Futter hergemacht. Bis zum Ende der Packung hat sie es jeden Tag gerne und zügig gefressen. Auch unser Hund Balu schien es zu mögen, da er auch gleich angerannt kam, wenn Luna ihr fressen bekam. Daher scheint es wohl auch sehr angenehm zu duften. Was die Verträglichkeit betrifft bemerkten wir keine Auffälligkeiten, weshalb auch diese als gut bewertet werden kann.

Mein Fazit:

Das Trockenfutter für Katzen hat auf jeden Fall seinen Preis, aber dafür beinhaltet es Zutaten aus der Region und ist auf die artgerechte Ernährung von Katzen abgestimmt. Zudem hat es Luna im Test sehr gut geschmeckt und ohne Probleme vertragen. Wer also großen Wert auf eine artgerechte und gesunde Ernährung seines Stubentigers legt, dem kann ich das Futter nur ans Herz legen.

Vielen Dank an das Team von Futtertester und MERA, für diesen “leckeren” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.