Die Light LEGS Strumpfhose von Scholl – Schick und praktisch durch graduelle Kompressionen

Über die Freundin Trendlounge durfte ich als eine von 100 die neue Scholl 60 DEN Light LEGS Strumpfhose testen. Ich war gespannt ob sie halten würde, was sie verspricht, da sie mehr ist als eine normale Strumpfhose.

Über die Scholl 60 DEN Light LEGS Strumpfhose:

Die 60 DEN Strumpfhose besitzt eine besondere Gewebestruktur mit der straffenden Fibre Firm Technologie, die es ermöglicht die Blutzirkulation in den Beinen anzuregen und den Beinen eine schöne Form zu geben. Die Technologie verspricht eine sanfte und graduelle Kompression des Fußgelenks bis hoch zum Oberschenkel. Diese übt einen sanften Druck auf die Beine aus, welcher nach obenhin abnimmt. Der graduelle Druckverlauf sieht wie folgt aus: 10 mmHg (Millimeter Quecksilbersäule) am Fußgelenk, 5 mmHg an der Wade und 3,5 mmHg am Oberschenkel. Damit sollen schwere und schmerzende Beine der Vergangenheit angehören. Da klassische Kompressionsstrumpfhosen einen Druck von 18 bis über 50 mmHg haben, gehört die Light LEGS Strumpfhose nicht in die medizinische Kompressionsklasse. Das Gewebe der Strumpfhose ist dehnbar, atmungsaktiv und seidig weich. Sie soll durch ein besonders elastisches Garn mit einem hohen Elastan-Anteil für bis zu 100 Wäschen in Form bleiben. Auch die Farbe soll erhalten bleiben. Kaufen kann man sie in den Größen S, M, L und XL u. a. bei Amazon für 14,99 €.

Mein Produkttest:

Die Freundin Trendlounge hat mir mal wieder ein großes Paket geschickt, mit folgendem Inhalt:

  • 1 x 60 DEN Light LEGS™ Strumpfhose
  • 10 x Produktbroschüre
  • 1 x Anschreiben
  • 2 x Zeitschrift freundin für mich und zum Weitergeben

Die Verarbeitung:

Die Strumpfhose ist perfekt verarbeitet. Die Nähte sind perfekt und bisher hat die Strumpfhose jeden An- und Ausziehvorgang sowie jeden Waschgang ohne Schände, Farbeinbußen etc. überstanden.

Das Anziehen:

Wie man die Strumpfhose am besten anzieht, sodass es schnell geht und man sie nicht aus Versehen kaputt macht, ist genau auf der Verpackung beschrieben, in drei kurzen Schritten und Bildern dazu. Man rafft die Strumpfhose mit den Daumen im Zehenbereich und zieht sie dann über den Fuß. Im zweiten Schritt passt man die Strumpfhose an die Beine an und zieht sie dann vorsichtig erst an dem einen und dann an dem anderen Bein hoch. Im dritten und letzten Schritt rafft man das Bündchen und passt es an den Taillenbereich an. Nun kann man die Passform am Oberschenkel, Unterschenkel, Fußgelenk und Zehen durch Ziehen und Verstreichen der Strumpfhose abstimmen. Da die Strumpfhose so dehnbar ist und nicht so viel Druck ausübt, wie eine Kompressionsstrumpfhose lässt sie sich auch relativ schnell und leicht anziehen.

Die Wirkung:

Die Strumpfhose ist fast komplett blickdicht, wie es versprochen wird. Sie hat ein starkes Schwarz, welches an jeder Stelle fast gleich dunkel bzw. blickdicht ist. Nur an den Knien, beim Sitzen, wird sie natürlich etwas heller. Sie ist sehr weich und bietet ein optimales Tragegefühl. Sie passt mir perfekt und sitzt immer optimal. Ich habe sie schon in der Freizeit beim Shoppen und auf der Arbeit im Büro getragen. Sie sitzt immer an Ort und Stelle, nichts verrutscht. Zudem hat sich tatsächlich ein straffender Effekt eingestellt und sie übt einen leichten Druck aus, jedoch ohne zu stark oder unangenehm zu sein. Auch nach einem langen Tag sehen meine Beine noch gut darin aus und fühlen sich leicht an. Sie fühlen sich weder müde noch schwer an.

Mein Fazit:

Mich konnte die Light LEGS Strumpfhose überzeugen. Sie ist gut verarbeitet, lässt sich recht leicht und schnell anziehen und sieht super aus. Zudem ist sie blickdicht und übt leichte graduelle Kompressionen aus, die tatsächlich dazu führen, dass ich nach einem langem Arbeitstag kein müden und schweren Beine habe. Besonders Menschen die Probleme mit eben genannten Punkten haben, kann ich die Strumpfhose nur empfehlen.

Vielen Dank an das Team von Scholl und Freundin, für diesen “druckvollen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.