Die Tiefkühl-Etiketten von Avery Zweckform – Ordnung in das Gefrierfach bringen

Seitdem ich allein wohne muss ich sehr häufig Lebensmittel einfrieren. Dadurch kann ich schon einmal den Überblick im Tiefkühlfach verlieren. Abhilfe können da die neuen Tiefkühl-Etiketten aus dem Living-Sortiment von Avery Zweckform schaffen.

Über Avery Zweckform:

Das Unternehmen ist der weltweite und europäische Marktführer für PC-Verbrauchsmaterial. Angeboten werden Produkte aus dem Bereich Kommunikationstechnik für’s Büro und für Zuhause. Das Unternehmen besteht seit 1998, zuvor bestanden die Unternehmen Avery und Zweckform noch getrennt. 1935 erfand Richard Stanton Avery im kalifornischen Pasadena das Selbstklebe-Etikett. Seit 1946 besteht das Unternehmen Zweckform, welches als Formularbuch-Hersteller startete.

Über das Living-Sortiment und die Tiefkühl-Etiketten (62005):

In diesem Sortiment findet man Produkte zum Beschriften und Dekorieren. Angeboten werden Etiketten, Anhänger, Schilder und weitere Produkte für die verschiedensten Bereiche, ob Küche, Haushalt, Deko, Werkstatt & Garten oder Kinder.

In einer Packung befinden sich vier Bögen á 6 Etiketten. Man bekommt jeweils 12 weiß-blaue und 12 weiß-grüne Etiketten. Sie sind rechteckig und haben abgerundete Ecken. Die Größe beträgt 26 x 73 mm. Zudem haben sie eine praktische Datumsanzeige, in Form von Zahlen von 1 bis 12, stellvertretend für die Monate, welche man ankreuzen kann. Markieren bzw. beschriften kann man die Etiketten ganz einfach mit einem Stift. Die Aufbringtemperatur sollte bis -20°C betragen. Sie haften permanent und zuverlässig, sogar auf leicht gefrosteten Packungs-Oberflächen. Die Etiketten sind tiefkühlfest von -50° bis +70°C. Je nach Anbieter zahlt man pro Packung zwischen 2,99 € und 3,50 €.

Mein Produkttest:

Zum Design:

Die Etiketten haben eine optimale Größe, groß genug um sie leserlich zu beschriften und klein genug, um auf jede Frischhaltedose zu passen. Das man gleich zwei verschiedene Farben hat gefällt mir sehr gut, dann man so eine weitere Möglichkeit zum Sortieren hat. Die Datumsangabe ist überaus praktisch. Auf dem großen Strich kann man den Inhalt der Dose angeben und oben rechts das Jahr oder ähnliches.

Zu der Beschriftung und Anbringung

Die Etiketten lassen sich problemlos beschriften und auch anbringen. Sie lassen sich gut vom Bogen ablösen und auf die Frischhaltebeutel kleben, ob nun an den Rand oder den Deckel der Dose. Und auch auf leicht gefrorene Dosen oder gar Plastiktüten kann man sie problemlos kleben. Sie sitzen sicher und permanent. Trotz der starken Klebekraft lassen sie sich problemlos ablösen und sogar ein weiteres mal anbringen.

Mein Fazit:

Die Tiefkühl-Etiketten konnten mich absolut überzeugen. Sie haben ein gut durchdachtes und praktisches Design, durch die optimale Größe und die Datumsanzeige. Die Etiketten lassen sich problemlos beschriften und aufkleben. Dazu haften sie ohne Probleme auf Frischhaltedosen und sogar Frischhaltebeuteln.

Vielen Dank an das Team von Avery Zweckform, für diesen “ordnenden” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.