Meine neue Küchenwaage Genio von Soehnle – Einfach, kompakt und schick

Ich wurde erneut von Leifheit gefragt, ob ich ein neues Produkt testen möchte. Diesmal durfte ich die neue Küchenwaage Genio von Soehnle testen. In der Vergangenheit durfte ich euch schon ein Einkochset der Firma vorstellen.

Über Leifheit:

Die Marke Leifheit kennt mit Sicherheit jeder, zumindest jede Frau. Denn dies ist eine starke Haushaltsmarke. Schon seit über 50 Jahren ist die Leifheit AG führender Anbieter von Haushaltswaren in Europa. Das Motto „Immer eine Idee besser“ steht hier dauerhaft auf dem Programm und so kommen regelmäßig innovative Neuheiten auf den Markt. Die Produkte sollen einem das Leben erleichtern und verschönern. Der Fokus liegt auf folgenden Bereichen: Reinigung, Wäschepflege und Küchenhelfer. Zu der Leifheit AG gehört seit 2001 auch Soehnle mit Hauptsitz im Rheinland-Pfälzischen Nassau an der Lahn. Hier findet ihr auch die Facebook Fanpage von Leifheit.

Über die Genio Küchenwaage von Soehnle:

Die Küchenwaage gibt es in drei verschiedenen Designs: grün, weiß und grau. Sie hat eine Tragkraft von 5 kg und eine 1-g-genaue Teilung. Dazu ist sie überaus flach und kompakt verarbeitet. Sie kann platzsparend zusammengeklappt werden und dann einfach verstaut werden. Die Wiegefläche besteht aus zwei Wiegearmen, welche stufenlos einstellbar ist und daher passend für alle handelsüblichen Schüsseln etc. ist. Sie hat eine Oberfläche aus Sicherheitsglas und Kunststoff. Dazu hat sie an der Unterseite vier kleine Kreise aus Silikon, welche ihr einen gute Halt, ohne zu verrutschen liefern. Weiterhin befindet sich auf der Rückseite das Batteriefach, in die man die mitgelieferten Knopfbatterien steckt. Sind die Batterien leer wird dies sogar von der Waage angezeigt. Zum Einschalten der Waage muss man lediglich die zwei magnetisch aneinander gehaltenen Wiegearme auseinanderzieren und schon schaltet sich der Display ein. Durch den Magnet wird verhindert, dass die Wiegearme ungewollt aufklappen. Möchte man etwas wiegen, muss man die Wiegefläche nur der Größe nach einstellen und schon kann man wiegen. Zudem hat sie die Zuwiegefunktion (Tara). Dadurch kann man die Waage jederzeit auf null setzen und so einzelne Zutaten nach und nach dazugeben und gleich das jeweilige Gewicht angezeigt bekommen. Durch den Sensor Touch genügt übrigens schon leichtes Berühren. Ist die Waage 4 Minuten inaktiv schaltet sie sich von allein aus. Ansonsten sei noch gesagt, dass die Waage lediglich 180 g wiegt, 23cm lang und 7cm breit ist. Auf die Waage hat man 3 Jahre Garantie. Kaufen könnt ihr sie aktuell zum Beispiel bei Amazon, für 30,99 €.

Mein Produkttest:

Der Lieferumfang:

Die Küchenwaage ist gut verpackt und neben dieser liegt auch noch eine kurze und gut verständliche Anleitung mit dabei, welche auch Bilder enthält.

Zum Design und der Verarbeitung:

Einmal abgesehen von dem ansprechenden und modernen Design, in einem saftigen, hellen grün und weiß, ist auch die Größe der Küchenwaage klasse. Sie ist absolut platzsparend, da man sie einfach zusammenklappen kann. Dadurch passt sie fast in jede Küchenschublade. Dazu ist die Waage gut und hochwertig verarbeitet.

Zu der Handhabung:

Die Handhabung ist kinderleicht. Zudem kann man dank der platzsparenden Verarbeitung bzw. den Wiegearmen so gut wie alle Größen an Schüsseln oder Lebensmitteln wiegen, ob klein oder groß. Auch die Tara-Funktion, die Abschaltautomatik und der Sensor Touch erleichtern das Wiegen bzw. den Umgang mit der Waage.

Die Reinigung:

Durch das Sicherheitsglas lässt sich die Waage schnell und leicht reinigen, ohne großen Aufwand oder schrubben.

Mein Fazit:

Ich habe schon länger eine digitale Küchenwaage, aber die neue Genio von Soehnle ist um einiges besser. Sie hat eine Abschaltautomatik, die Tara Funktion, einen großen Display, Sensor Touch, wiegt bis zu 5 kg, in 1-g Schritten und ist nicht nur überaus platzsparend durch die Wiegearme, sondern auch auf alle zu wiegenden Schüsseln etc. einzustellen. Des weiteren hat die Waage ein ansprechendes Design und ist überaus leicht.

Vielen Dank an das Team von Leifheit, für diesen “präzisen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.