Skylanders Trap Team – Spielfiguren erwachen zum Leben

Meine Geschwister lieben mein Hobby, denn ab und an dürfen auch sie dadurch ganz große Dinge testen, wie zuletzt das Skylanders Spiel Tram Team, welches ich netterweise von der PR Agentur Popular PR zum Testen bekommen habe. Wir haben zwar einige Konsolen, wählte das Spiel jedoch für unsere aktuellste und zur Zeit beliebteste Konsole, die Playstation 4 aus.

Über das Spielprinzip von Skylanders:

Die 2011 erschienene Spielreihe wurde von Beenox/Toys for Bob entwickelt und wurde von Activision Publishing, Inc. veröffentlicht. Die Spiele sind ab 6 Jahren geeignet und zählen zu dem Genre Action-Adventure. Das Spielprinzip beruht darauf, dass man über ein Portal Spielfiguren (Skylanders) in das Spiel integrieren kann und somit lebendig werden lassen kann. Somit kann man nicht nur unzählige Charaktere steuern, sondern hat auch noch den faszinierenden Effekt von einer realen Spielfigur, die durch den Sound und das Steuern im Spiel noch realer wird. Dafür legt man einfach eine Figur auf das Portal und schon erscheint der Skylander im Spiel. Dabei hat jeder Skylander ganz besondere und einzigartige Fähigkeiten und Kräfte. Da immer wieder neue Figuren auf den Markt kommen und auch alle Figuren für jeden Teil der Spiele kompatibel sind, kann man schier unendlich viele Figuren erwerben und im Spiel einsetzen. Wie das Prinzip genau funktioniert seht ihr auch in dem unten eingefügten „Let’s Play“-Video.
Mit Skylanders wollten die Entwickler eine neue Spielkategorie kreieren, indem sie zwei Industrien verbanden – Videospiele und Spielzeuge. Es kam zu einer Verschmelzung von der realen und digitalen Welt.

Über das neue Spiel Skylanders Trap Team:

Bei dem vierten Teil der Reihe können Portalmeister nun Schurken fangen und diese selbst steuern und sie somit auch im Kampf gegen Gegner einsetzen. Damit wird das Spielprinzip Spielfiguren lebendig werden zu lassen umgedreht, da nun Charaktere aus dem digitalen Spiel mittels sogenannter Traptanium-Fallen in die reale Welt geholt werden können. Insgesamt kann man über 40 Schurken einfangen, zudem übrigens auch der Oberschurke Kaos zählt. Auch neue Figuren sind dazugekommen und zwar die Trap Master.
Zum Einfangen der Gegner bzw. Schurken muss man diesen besiegen und braucht eine Falle, welche man in das neue Traptanium Portal steckt. Dabei ist jede Falle einem Element zugeordnet, wie Wasser oder Feuer. Je nachdem welches Element das Monster besitzt, braucht man auch eine Falle mit dem passenden Element. Hat man einen Schurken eingefangen kann man diesen jederzeit in das Spiel holen, indem man die Falle in die Aussparung des Traptanium Portals steckt. Dann erscheint der gefangene Schurke im Spiel und macht sich sogar verbal über die Falle im Portal bemerkbar. Dadurch wird die Figur in der Falle noch viel realer. Auch dies könnt ihr in dem „Let’s Play“-Video sehen. Sehr praktisch ist auch, dass man die Skylander-Helden sowie die gefangen Schurken sogar im Zusammenspiel nutzen kann, wenn man beide gleichzeitig auf bzw. in dem Portal platziert.

Unser Produkttest:

Wie eingangs erwähnt bekamen wir zum Testen das Skylanders Trap Team – Starter Pack für die Playstation 4. Als es ankam durfte Alicia es gleich auspacken und sie freute sich sichtlich darüber. Dann ging es auch gleich zum Fernseher und sie probierte es aus.

Inhalt des Skylanders Trap Team – Starter Packs:

In dem Starter Pack war alles enthalten, was Alicia für einen gelungen Start ins Spiel brauchte:

  • 1 Videospiel
  • 1 Traptanium Portal
  • 2 Skylander-Figuren – Food Fight und Snap Shot
  • 2 Fallen
  • 1 Fallenübersicht – Ein Karton in den man alle Fallen stecken kann und eine Übersicht liefern, welches Monster darin gefangen wurde.
  • 2 Aufkleberbogen mit Geheimcodes – Auf den Aufklebern steht der Name und Code jedes Skylanders. Die Codes können auch in den Apps Skylanders Lost Islands und Skylanders Collection Vault eingesetzt werden.
  • 1 Charakter-Sammelposter – Auf dem mehr als 60 Skylander und über 40 Schurken abgebildet sind, welche man mittels der Aufkleberbogen als gefangen bzw. in der Sammlung markieren kann.
  • 2-Sammelkarten – Mit weiteren Informationen zu den Kräften und Fähigkeiten der jeweiligen Skylanders.

Natürlich haben wir auch ein Unboxing Vudeo für euch gedreht:

Zu der Geschichte in Skylanders Trap Team:

In Skylanders Trap Team schmiedet des Oberschurke Kaos wieder einmal Pläne, um die Herrschaft über die Skylands an sich zu reißen. Diesmal möchte er eine Armee aus Schurken zusammenstellen, indem er den legendären Wolkenknacker-Knast in die Luft sprengt, in dem die schlimmsten Schurken der Skylands gefangen gehalten werden. Da der Wolkenknacker-Knast komplett aus dem magischen Material Traptanium gebaut wurde, fallen nach der Sprengung zahlreiche Traptanium-Kristallsplitter in Form von Fallen auf die Erde. Und genau mit diesen Traptanium-Fallen müssen die Portalmeister alle Gebiete der Skylands durchsuchen und die entflohenen Schurken und natürlich auch Kaos wieder einfangen, bevor es Kaos und seinen Schurken gelingt die Herrschaft über die Skylands an sich zu reißen. Doch auch Kaos hat es nicht leicht, denn anstatt ihn bei seinem Ziel zu unterstützen, nehmen die Schurken ihn gefangen.

Das Aussehen der Figuren und Fallen:

Bei der Modellierung der Spielfiguren und fallen hat sich der Entwickler nicht lumpen lassen und fabelhafte Arbeit geleistet. Die Figuren sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet und sowohl die Form als auch die Farben sind perfekt, sodass sie auch außerhalb des Spiels eine gute Figur im Kinderzimmer machen. Die Bandbreite der Figuren ist klasse und keine ähnelt der Anderen. Sie haben die verschiedensten Farben, Formen, Größen und auch Waffen bzw. Gegenstände die sie zu Waffen machen, wie „Wolfgang“, der mit einer Harfe Melodien spielt, welche die Gegner schwächen.
Und auch die verschiedenen Element-Fallen sind klasse geworden. Jede Element-Falle sieht einzigartig aus, wodurch sich die verschiedenen Fallen auch auf einen Blick unterscheiden lassen und einfach dem jeweiligen Element zugeordnet werden können, so ist die Wasser-Falle zum Beispiel passenderweise in blau gehalten. Zudem sind sowohl die Figuren als auch die Fallen hochwertig und stabil verarbeitet.

Die Nutzung der Fallen:

Das Einsetzen der Fallen funktioniert einfach und intuitiv. Alicia hatte das Prinzip gleich verstanden und hatte innerhalb weniger Minuten auch schon ihren ersten Schurken gefangen, welcher nun für sie auf der Seite der Guten kämpft. Im Story Modus kann sie die Schurken aus der Falle nur temporär einsetzen. Dafür wird unten links neben ihrem Charakterbild eine Zeitleiste, anstatte einer Lebensleiste angezeigt, sodass klar ist, wie lange man diesen noch nutzen kann. Läuft diese ab, kann sie den Schurken erst wieder nutzen, wenn die Zeit sich bis zu einem gewissen Grad wieder aufgeladen hat. Dies funktioniert automatisch. In den Skylands kann sie hingegen endlos mit den Schurken spielen.
Sehr praktisch ist auch, dass man rein theoretisch nur eine Falle pro Element braucht, da man alle gefangen Schurken austauschen kann. Denn nicht mehr benötigte Gefangene kann man zurück ins Gefängnis in der Stadt stecken und bei Bedarf wieder in die Falle stecken. Hat man den Schurken ins Gefängnis gesteckt, kann man in der Falle einen anderen Schurken fangen. Die Schurken im Gefängnis kann man jedoch jederzeit wieder nutzen, indem man sie einfach austauscht.

Die Entwicklung der Skylander:

Um seine Figuren zu stärken kann man diese Level aufsteigen lassen oder ihnen Ausrüstungsgegenständen anlegen, die zugleich auch als Dekoration dienen. Die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände kann man mit Gold, welches man im Story-Modus sammeln kann, bei der Händlerin Persephone kaufen. Zudem kann man die verschiedenen Angriffe jedes Skylanders verbessern. Jeder Skylander hat bis zu drei Angriffe.

Zu der Grafik:

Die Spielwelt wartet mit den verschiedensten Abschnitten auf. Eines haben jedoch alle gemeinsam, sie sind farbenfroh. Überall sind viele Details zu entdecken und es wird nie langweilig einen neuen Teil der Skylands zu erforschen. Auch die Effekte im Spiel, wie die Angriffe der Skylands sind ein wahrer Hingucker und sind perfekt animiert. Keine Landschaft wirkt trist oder langweilig, hier ist alles farblich abgestimmt und in Bewegung.

Zum Sound:

Ich musste häufig schmunzeln, wegen der sehr guten und passenden Synchronisation zu den jeweiligen Charakteren, aber auch wegen der Witze, die groß und klein ein Lachen auf das Gesicht zaubert. Besonders der arrogante und tollpatschige Pilot Flynn schaffte es uns mit seinen arroganten Sprüchen und seiner unverblümten Art zum Lachen zu bringen. Besonders angetan sind wir jedoch von den Stimme, die aus den Fallen von den gefangenen Schurken kommen. Diese lassen die Grenze zwischen realer Welt und der Spielwelt fast komplett verschwimmen und schaffen noch eine weitere spektakuläre Ebene innerhalb der Skylanders-Welt. Alles in allem stimmt hier einfach alles, die Stimmen, die Kommentare und auch die Dialoge.

Weitere Features:

  • Man kann seine Figuren und Fallen plattformübergreifend auf allen Konsolen spielen und somit auch problemlos mit oder bei Freunden spielen
  • Ein toller, abwechslungsreicher Mix aus Kämpfen, Minispielen, Rätseln, Entdeckungsreisen und Jump’n’Run Parts
  • 18-Level-Kampagnen
  • 50 Kaos-Schicksals-Herausforderungen, bei dem der Portalmeister gegen einen Haufen Gegner kämpfen muss
  • 100 Heruasforderungen
  • 30 Kampfarenen
  • 51 neue Figuren
  • 175 kompatible Figuren aus den vorherigen Skylanders Teilen
  • Mit jedem Trap Master eines neuen Elements werden neue Spielmöglichkeiten und Spielbereiche freigeschaltet

Unser Fazit:

Alicia und auch ich sind hin und weg von dem Spielprinzip der Skylanders und finden die Idee das Prinzip umzukehren und nun auch Charaktere aus dem Speil mittels der Fallen in die reale physische Welt zu holen klasse. Der Teil Trap Team für die Playstation 4 ist absolut gelungen, das Fallensystem wurde super in das Spiel integriert und perfekt durch die schicken Fallen und das neue Portal umgesetzt und auch der Sound, die technische Umsetzung sowie die Grafik des Spiels konnten uns überzeugen. Die Mischung aus Action-, Rollen- und Kampfspiel sowie der Mix aus den verschiedensten Inhalten wie Kämpfen, Minispielen oder auch Rätseln machen das Spiel zu einem nie langweilig werdenden und zeitlosen Erlebnis für Kinder und Jugendliche.
Weihnachten steht vor der Tür und da wir das Spielprinzip so klasse finden empfehlen wir die Spiele gerne als Geschenk weiter. Ich habe Alicia zu Weihnachten auch schon zwei neue Packs mit jeweils drei Figuren gekauft.

Vielen Dank an das Team von Popular PR, für diesen “spielerischen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.