Das Luftballon Boot aus Holz für die Badewanne von nesthocker – Spielspaß ohne viel Schnick Schnack

Ich durfte wieder ein Produkt der Marke nesthocker über Testberichte.reviews testen. Diesmal geht es um das Luftballon Boot aus Holz für die Badewanne und den Gartenteich. Ich durfte schon ein Steckpuzzle aus Holz der Marke testen.

Unser Produkttest:

Das Boot kam sicher und gut verpackt bei mir an. Es war noch einmal in einer extra Papiertüte verpackt, auf der noch einmal der Produktname sowie ein Warnhinweis aufgedruckt waren, da das Boot nur für Kinder ab 3 Jahren geeignet ist.
Freuen und genau testen durfte das Luftballon Boot meine kleine Schwester Alicia.

Zu dem Luftballon Boot:

Das Boot funktioniert per Luftantrieb und ist ein klar lackiertes Holzboot, welches mit vier blauen Luftballons geliefert werden soll. Leider waren in meinem Päckchen nur drei Luftballons dabei. Das Boot wird durch den Rückstoß der ausströmenden Luft des Ballons angetrieben. Dafür soll man den Luftballon einfach durch das Mundstück aufblasen. Die Maße des Bootes sind 135 x 70 54 mm und das Gewicht beträgt 76 g. Kaufen kann man es für 8,90 € und der Versand ist kostenlos.

Zum Design:

Vom Design her finde ich, als Erwachsene, das Boot ganz süß, aber für die Kleineren ist es doch etwas zu schlicht und langweilig gestaltet. Alicia hätte sich über etwas Farbe gefreut, da der Holzton etwas zu eintönig ist. Zwar hat das Boot noch eine kleine rote Fahne dabei, aber auch diese peppt das Boot nur spärlich aus. Dazu ist die Fahne doch sehr winzig und hätte nicht nur größer sondern gerne auch mit einem Muster bestückt sein können. Dafür duftet das Boot lediglich nach Holz und nicht nach chemischer Farbe etc. Dazu ist es sehr gut verarbeitet, ohne scharfe Kanten oder Splitter. Die Anbauteile sind fest verleimt und das Boot wird mit Sicherheit Jahre halten.

Zu der Nutzung:

Die Nutzung des Bootes ist ganz einfach und intuitiv, allerdings finde ich es nicht sehr hygienisch, den Luftballon über das Mundstück aufzupusten. Besonders, da das Mundstück, wie der Rest des Bootes aus Holz ist und so schlechter abgewischt und gereinigt werden kann, als zum Beispiel ein Plastikaufsatz. Dafür ist es jedoch nicht schwer, man muss nur den Luftballon fest und weit genug auf dem Holzstück auf der Oberseite befestigen und schon kann man diesen über das Mundstück aufpusten. Selbst Alicia bekam dies in ihrem Alter und der noch nicht so starken Lunge hin. Dann steckte man seinen Finger auf das Mundstück, setzte das Boot auf das Wasser und nimmt seinen Finger vom Mundstück. Durch die entweichende Luft aus dem Mundtsück, welches dann unter Wasser liegt, wird das Boot voran getrieben und fährt über das Wasser. Dies funktioniert ebenso tadellos, allerdings fährt es leider nicht sehr lange, da die Luft recht schnell entweicht.

Unser Fazit:

Meine Meinung zum Boot:

Auch wenn es vom Design her nicht gerade der Kracher ist und das Boot nicht sehr lange auf dem Wasser fährt, finde ich das Boot sehr gut. Denn es ist einfach und bringt trotzdem Spaß und zeigt, dass man auch mit wenig Material und nicht dem ganzen Schnick Schnack Spielzeug herstellen kann. Heutzutage sind die Kinder, meiner Meinung nach, nämlich alle viel zu reizüberflutet mit dem ganzen elektronischen Zeug. Ich mag zar auch knallbuntes, aufgemotztes und elektronisches Spielzeug, aber es darf eben auch mal ein ganz ursprüngliches, traditionelles und einfaches Spielzeug sein. Daher empfehle ich das Boot trotzdem gerne weiter.

Alicias Meinung zum Boot:

Alicia ist wohl leider schon zu sehr an diese elektronischen, aufgemotzten Produkte gewöhnt und hat zwar am Anfang Spaß, verlor aber dann doch recht schnell die Lust an dem Boot. Allerdings ist Alicia auch schon 8 Jahre alt und damit vielleicht doch schon etwas zu alt für dieses Spielzeug.

Vielen Dank an das Team von Testberichte.reviews für diesen “ursprünglichen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.