Ach, du Schreck, mein Name ist weg! – Das personalisierte Kinderbuch von Lost My Name

Nicht nur wir Großen finden personalisierte Produkte gut, auch Kinder oder gerade diese lieben solche Dinge. Dies zeigte sich wieder besonders  durch meinen aktuellen Test. Es geht um das personalisierte Kinderbuch „Ach, du Schreck, mein Name ist weg!“ von dem Unternehmen Lost My Name.

Über das Buch „Ach, du Schreck, mein Name ist weg!“ von Lost My Name:

Die Idee zu Lost My Name kommt aus Großbritannien, wo drei Väter und ein Onkel auf der Suche nach einem hochwertigen Tech-Produkt für ihre Kinder, Nichten und Neffen waren. Sie fanden jedoch nichts Passendes und machten sich daher selbst ans Werk, im wahrsten Sinne des Wortes und schrieben jeweils für den Namen des Kindes eine personalisierte Geschichte. So wurde die Idee und die Originalgeschichte geboren. Sie trägt den Titel „The little Girl/Boy, Who lost her/his Name“ und stammt von BBC-Comedy-Autor David Cadji-Newby. Die Zeichnungen bzw. Illustrationen stammen von dem portugiesischen Künstler Pedro Serapicos.

Kurz nach der Gründung des Startup Unternehmens, waren in Österreich  die zwei Brüder Paul und Lukas Cerny ebenso auf der Suche nach einem individuellen Geschenk für die Tochter ihrer Cousine. Dabei trafen sie auf das Unternehmen Lost My Name und fanden die Idee so gut, dass sie den Gründern vorschlugen, das Buch auch in den deutschsprachigen Raum einzuführen. Für die deutsche Version ist die Berliner Kinderbuchautorin Susanne Weber verantwortlich.

In dem Buch geht es um ein Kind, entweder einen Jungen oder ein Mädchen, welches eines Morgens aufwacht und feststellt, dass sein Name weg ist. Um seinen Namen wiederzufinden, begibt sich dieses daraufhin auf eine abenteuerliche Reise und findet nach und nach jeden Buchstaben seines Namens wieder, bis es seinen vollständigen Namen wiedergefunden hat. Dabei begegnen dem Kind natürlich die verschiedensten ausgefallenen Charaktere, in den wildesten und vielfältigsten Umgebungen und Landschaften. Durch die unterschiedlichen Namen, erlebt jedes Kind eine ganz andere und individuelle Reise. Damit bekommt jedes Kind sein ganz persönliches und einzigartiges Buch. Um zu ermöglichen, dass aus allen Namen individuelle Geschichten entstehen können, wurden über 250 Geschichten geschrieben und Illustrationen gezeichnet.

Kaufen kann man es für 23,99 €, worin die Versandkosten schon enthalten sind. Als Geschenk verpackt oder wenn man es sofort versenden möchte kostet es 3,50 € Aufschlag.

Unser Produkttest:

Der Bestellprozess:

Die Bestellung war kinderleicht und ging blitzschnell. Ich musste nur das Geschlecht des Kindes auswählen und den Namen angeben. Der Name des Kindes darf übrigens bis zu 12 Buchstaben haben. Dann konnte ich mir auch schon eine kleine Vorschau des Buches ansehen und fertig.

Das Buch:

Das Buch wird im A4-Format digital auf dickem, unbeschichteten, umweltfreundlichen Papier gedruckt. Da es individuell angepasst und gedruckt wird, dauert die Lieferung 7 bis 12 Tage. Dazu kommt das Buch aus England.

Alicias Eindruck:

Alicia bekam das Buch von mir zu ihrem Geburtstag geschenkt und begriff beim Auspacken all ihrer Geschenke erst gar nicht, dass dies nicht einfach nur ein wunderschön illustriertes Kinderbuch ist, sondern ein ganz persönliches.

Als sie sich das Buch auf meine Bitte hin noch einmal genauer anschaute, merkte sie irgendwann, dass das Buch etwas anders ist. So fing dies schon damit an, dass sie vorne ein Widmung von mir drin hatte. Diese kann man kostenlos hinzufügen. Der Aufbau des Buches gestaltet sich wie folgt: Nach dem Frontcover folgen erst einmal 4 Eröffnungsseiten, danach die eigentliche und individuelle Geschichte, bei ihr mit 24 Seiten (pro Buchstabe 4 Seiten), als nächstes 4 Abschlussseiten und zum Schluss das Backcover. Für Kinder mit sehr kurzen Namen gibt es auch noch vor den Abschlussseiten 4 Seiten Bonusmaterial, damit das Buch mindestens auf 26 Seiten kommt.
Sie findet das Buch klasse und hat Augen gemacht, als sie ihren gedruckten Namen auf der letzten Seite des Buches fand. Auch der Rest der Familie findet die Idee, die Geschichte und die Zeichnungen klasse und wunderschön. Auf ihrer Reise trifft Alicia viele fantastische Fabelwesen und bekommt nach und nach jeden ihrer Buchstaben zurück.

Unser Fazit:

Ich und auch Alicia sind hin und weg von dem personalisierten Kinderbuch und würden es jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem persönlichen und einmaligen Geschenk für ein Kind ist. Die Zeichnungen sind wunderschön, mit viel Liebe zum Detail und auch die Geschichte war spannend und interessierte Alicia bis zum Schluss.

Vielen Dank an das Team von Lost My Name, für diesen “persönlichen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.