Mein neuer Pyjama von Gerhard Rösch – Warm und atmungsaktiv zugleich

Neben essen liebe ich es auch zu Schlafen, was jetzt sehr faul und bequem klingt, aber wenn ich wach bin, bin ich dafür meist auch überaus produktiv. Um einen ergiebigen und gesunden Schlaf zu haben lege ich großen Wert auf ein gutes Bett und auch bequeme Nachtwäsche. Passend dazu möchte ich euch heute einen Pyjama der Firma Gerhard Rösch GmbH vorstellen.

Über die Gerhard Rösch GmbH:

Gegründet wurde die Firma 1949 in Bühl, in der Nähe von Tübingen von dem Textilingenieur Gerhard Rösch. Damit kann das Unternehmen auf über 60 Jahre deutsche Qualität und Entwicklung zurückblicken.

Im Jahr 2010 bekam die Kollektion Rösch CreativeCulture den SOUS-Award für die beste und bestverkaufte Nachtwäschekollektion verliehen. Finden kann man die Kollektionen weltweit in hochwertigen Häusern, wie im KaDeWe, Harrods oder den Galeries Lafayette, seit 2010 auch im Online-Versandhaus Amazon, im Shop „Die reine Wohlfühlkunst“, welcher seit März 2011 zu den besten Verkäufern dieser Plattform gehört sowie im Onlineshop von Rösch. Unterteilt ist der Onlineshop des Unternehmens in folgende Kategorien: Bademode, Nachtwäsche, Homewear, Loungewear, Strand & Freizeit, Gesund Schlafen, Organic Silk und Cotton Made in Africa. Produkte gibt es dort für Damen, Herren und auch Kinder. Die Produkte kann man sich im Shop auch nach Marke, Farbe, Größe und Preis filtern lassen.

Zahlen kann man dort per PayPal, Kreditkarte (VISA, MasterCard oder American Express), Rechnung, Vorkasse oder Nachnahme. Die Versandkosten betragen innerhalb Deutschlands 3,95 € und ab einem Warenwert von 200,-  € wird gratis versendet. Die Lieferzeit beträgt 1 bis 2 Werktage.

Mein Produkttest:

Ich durfte einen Pyjama der Reihe „Gesund schlafen“ testen.

Das „Gesund schlafen Programm“ von Rösch:

Um seinen perfekten Rösch Pyjama zu finden sollte man sich in eine von Rösch aufgestellte Matrix einordnen:

Das Programm identifiziert sechs unterschiedliche Schlaftypen: Berlin, London, Oslo, Palma, Rom und Rio. Anhand der spezifischen Kriterien, klimatische Begebenheiten und der Art des Schwitzens, kann der Endverbraucher die zu seinem Schlaftyp passende Stoffqualität, die jeweils als kommerzielles Bigshirt und als klassischer Pyjama erhältlich ist, ergründen. Wählen kann man zudem zwischen den Farben Ecru und Marine.

Mein Schlaftyp:

Anhand meiner Schlafumgebung und meines Schwitzverhaltens habe ich meinen Schlaftyp gefunden. Ich wählte den Schlaftypen Oslo und entschied mich für die Variante des Pyjamas und der Farbe Ecru. Diese Variante kostet aktuell auch nur 79,95 € anstatt 149,- €.

Der Pyjama Oslo:

Der Double Face Pyjama soll ideal die Vorteile der eingesetzten Materialienverknüpfen. Er ist zu 42 % aus Micromodal, 35 % Schurwolle und 23 % Polyamid. Das Micromodal auf der Innenseite soll auch nach zahlreichen Wäschen noch weich auf der Haut zu tragen sein und soll als natürliche Faser eine hohe Schweißaufnahmefähigkeit haben. Die Feuchtigkeit soll gleichmäßig aufgesaugt werden und dadurch der Klimaaustausch des Körpers ideal unterstützt werden. Die Wolle an der Außenseite wiederum, soll die Feuchtigkeit schnell ableiten und die Verdunstung des Schweißes fördern. Zusätzlich soll sie ideal das Körperklima regulieren und einen trotz starken Schwitzens nicht frieren lassen. Das Oberteil ist 65 cm lang.

Das Hautgefühl und die Passform:

Der Stoff des Pyjamas ist sehr weich und super angenehm auf der Haut. Ich trage ihn daher sehr gerne. Auch die Passform ist optimal und nichts kneift oder schneidet ein. Sowohl das Oberteil, als auch die Hose sitzen optimal, leicht und locker am Körper und der Bund der Hose ist sogar elastisch sowie mit einem Tunnelzug mit Bindeband und Gummiband versehen, sodass er sich immer anpasst. An der Hose befinden sich noch zwei untergesteppte Taschen. Dazu gefällt mir die Tatsache, dass er zugleich wärmt und atmungsaktiv ist. Meist habe ich Nachtwäsche die entweder atmungsaktiv ist, dann aber zu kühl ist oder welche die zwar super wärmt, mich dann aber auch ins Schwitzen bringt. Mit dem Pyjama habe ich kein bisschen das Gefühl gehabt zu schwitzen und konnte sehr gut durchschlafen.

Die Verarbeitung:

Der Pyjama ist optimal verarbeitet, was deutlich an den perfekten Nähten und Säumen zu erkennen ist. Dazu habe ich den Pyjama auch schon vier Mal gewaschen und er ist weich und bequem wie vorher. Dazu fuselt der Stoff nicht, er ist so glatt wie zuvor.

Mein Fazit:

Dies ist der wohl teuerste Pyjama den ich je hatte und je haben werde, aber dies ist auch durch die Qualität sicht- und spürbar. Der Pyjama ist sehr gut verarbeitet und ist unglaublich bequem. Er ist weich, glatt und ist zugleich atmungsaktiv und wärmt. Ich habe kein bisschen mit dem Pyjama geschwitzt und auch nach dem Waschen bleibt er so weich und glatt wie zuvor. Daher gehe ich davon aus, dass man auch lange etwas von dem Pyjama haben kann. Ich empfehle ihn daher gerne weiter, besonders an die Menschen, die wirklich Probleme beim Schlafen haben, aufgrund von starkem Schwitzen und da der Pyjama gerade so günstig ist.

Vielen Dank an das Team von Gerhard Rösch, für diesen “bequemen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.