Die Februar 2015 Degustabox – Diesmal eine absolute Überraschungsbox

Nun ist es schon bald Mitte März und ich muss euch noch von der Degustabox aus dem Monat Februar 2015 berichten. Hier könnt ihr auch meine Berichte zu der Degustabox aus den Vormonaten finden.

Über die Degustabox:

Die Box hat einen Preis von 14,99 € inklusive Versand und der Warenwert jeder Box ist garantiert höher. Die Überraschungsbox kann wahlweise als 3-, 6- oder 12-monatiges Abonnement bestellt oder verschenkt werden. Pro Box befinden sich 10 bis 15 Produkte aus dem Bereich Lebensmittel in der Box, von großen Marken bis hin zu kleinen Firmen. Geliefert wird sie mit DHL. Hier findet ihr auch die Facebook-Seite von Degustabox.

Mein Produkttest:

In dieser wieder einmal schick verpackten Box befanden sich diesmal 13 Produkte im Gesamtwert von 21,05 €. Enthalten waren diese Produkte:

  • LEIMER glutenfreies Paniermehl (2,49 € für 200 g)
  • BärenBande Schokopillen “Die Anti-Stress-Pille” (2,95 € für 24 Pillen)
  • Leibniz ZOO Waldtiere mit Karamell-Geschmack (1,49 € für 125 g)
  • Quely Tapasbrote mit Vollkornmehl (1,20 € für 200 g)
  • 2x Quely Knusperstangen (je 0,99 € für 50 g)
    • Mit Käse
    • Mit schwarzen Oliven
  • Kölln Müsli Knusper Joghurt Zitrone (2,99 € für 500 g)
  • Pakka Mandeln mit Meersalz (1,90 € für 25 g)
  • 2x Drinkfit Energy-Milk-Drink mit Koffein (je 0,99 € für 330 ml)
    • Moccacino
    • Tutti-Frutti
  • Haas Knoblauchpaste (1,49 € für 100 g)
  • Haas Grillsenf (1,29 € für 200 g)
  • Dr. Schweitzer Sarepta Spezialsenf (1,29 € für 200 g)

LEIMER glutenfreies Paniermehl:

Mit dem glutenfreien Paniermehl von Leimer können viele Gerichte wieder wie gewohnt zubereitet werden, auch wenn eine weizeneiweißhaltige Getreidesorte nicht vertragen wird oder ohne glutenhaltige Zutaten gekocht werden soll. Ideal ist es zum Panieren, Gratinieren, Auflockern von Hackfleischgerichten, für Süßspeisen und zum Ausstreuen von Kuchenformen.

Wir benutzen ständig Paniermehl und meist auch das der Marke Leimer, doch glutenfreies kannte ich bisher noch nicht. Doch sowohl in der Handhabung als auch vom Geschmack her machte es keinen Unterschied. Daher können wir es jedem Menschen der auf glutenfreie Produkte verzichten muss oder möchte nur empfehlen.

BärenBande Schokopillen “Die Anti-Stress-Pille”:

Die bunten Schokopillen von der BärenBande gibt es für die verschiedensten Notfälle:

  • Die Party-Pille
  • Die Anti-Stress-Pille
  • Die Freundschafts-Pille
  • Die Wunscherfüller-Pille
  • Die Glücks-Pille
  • Die Schutzengel-Pille

Auf der Rückseite der Pillen gibt es jeweils eine Einnahmeempfehlung und die Möglichkeit eine Widmung drauf zu schreiben. Kaufen kann man sie in diversen Geschenkideenshops, wie Nanu Nana.

Die Idee fanden wir alle hinreißend und auch die Umsetzung und Aufmachung ist zuckersüß. Diese kleine Aufmerksam würde mich auf jeden Fall als kleines Geschenk freuen. Nur der Geschmack der Schokopillen konnte uns nicht wirklich überzeugen. Die Schokolade schmeckte etwas fad und auch die Konsistenz ist nicht wie erhofft. Hier zählt also definitiv eher die Geste, als der geschmackliche Hintergrund. 🙂

Leibniz ZOO Waldtiere mit Karamell-Geschmack:

Den beliebten Knabberspaß von Leibniz gibt es nun in der neuen Sorte Zoo Waldtiere. Dies sind knusprige Kekse in niedlicher Waldbewohner Form mit einem leckeren Karamellgeschmack.

Die Leibniz Zootiere kennt wohl jeder, doch die neue Sorte Waldtiere war für uns noch unbekannt. Die Kinder waren ganz wild darauf die neue Sorte und vor allem auch die neuen Formen der Tiere kennen zu lernen bzw. zu probieren. Dabei waren das Eichhörnchen, die Eule, der Igel und Fuchs. Wirklich süß und absolut gelungen die neuen Formen. Vom Geschmack her schmecken sie leicht nach Karamell und sind nicht zu süß und von der Konsistenz her sind sie schön knusprig. Die Kinder finden die Sorte sehr gelungen und auch wir Erwachsenen, sagen nicht nein zu der neuen Sorte.

Quely Tapasbrote mit Vollkornmehl:

Das Unternehmen Quely produziert schon seit 1853 in Inca auf Mallorca ihre Produkte. Die Tapasbrote werden unter anderem auch in den verschiedensten Onlineshops für spanische Delikatessen vertrieben. Sie eignen sich als perfekte Basis für eine ausgefallene Vorspeise. Die knusprigen Tapasbrote haben einen neutralen Geschmack, wodurch sie mit verschiedensten Zutaten kombiniert werden können, ob nun mit süßen oder herzhaften. Zudem sollen sie dabei immer ihre Knusprigkeit bewahren, auch wenn man die Häppchen Stunden im Voraus zubereitet.

Als Inhaber eines mediterranen Restaurants, mit der Spezialisierung auf die spanische Küche, mit Tapas und Co. war es klar, dass man Vater sich über die Produkte der Firma Quely riesig gefreut hatte. Wir alle probierten fleißig und mochten das Tapasbrot sowohl pur, als auch in Kombination mit den verschiedensten Dips, Käse-Arten, (süßen) Aufstrichen und Wurst. Die Brote verloren tatsächlich auch nie an Knusprigkeit.

Quely Knusperstangen in den Sorten mit Käse und schwarzen Oliven:

Die krossen Stäbchen werden nach traditionellem Rezept hergestellt und können sowohl pur, als auch als Beilage für zahlreiche Kleinigkeiten genoßen werden. Die Knusperstangen gibt es noch in vielen weiteren Sorten:

  • mit Olivenöl
  • aus Vollkorn mit Olivenöl
  • mit mediterranem Geschmack
  • mit Sonnenblumenkernen

Auch diese Produkte der Firma konnten nicht nur meinen Vater überzeugen. Auch die Kleinen und der Rest der Erwachsenen fanden die Knusperstangen klasse, wobei die Kleinen eher zu der Sorte Käse, als zu der mit schwarzen Oliven tendierte. Die Stangen sind optimal gewürzt und von der Konsistenz knusprig und frisch.

Kölln Müsli Knusper Joghurt Zitrone:

Dies ist die neue Sorte „Müsli des Jahres 2015“  aus dem Haus Peter Kölln. Es ist ein erfrischendes Knusper-Erlebnis, denn die Sorte enthält keksige Knusperstückchen mit frischem Zitronengeschmack und dazu kommen zartschmelzende Magermilch-Joghurtplättchen.

Ich mag Fruchtmüsli eher weniger, was jedoch an den Fruchtstückchen liegt. Hier sind jedoch keine größeren Fruchtstückchen enthalten, sondern nur diese leckeren keksigen Knusperstückchen mit dem leichten Geschmack nach Zitrone. Eine wirklich gelungene neue Sorte. Meine Familie findet die mal ganz andere Sorte klasse, auch wenn sie doch besser in den Sommer passt.

Pakka Mandeln mit Meersalz:

Das Unternehmen Pakka stammt aus der Schweiz und legt höchsten Wert auf die Qualität und Herkunft der Produkte. Die Mandeln stammen aus biologischer Landwirtschaft und werden fair gehandelt. Sie werden nach voller Reife liebevoll geerntet und ganz schonend und ohne Öl verarbeitet sowie mit etwas Meersalz verfeinert.

Wir lieben Nüsse und Mandeln besonders. Diese Mandeln sind sehr groß und schmecken super lecker, schön geschmacksintensiv und mit einer leckeren Salz-Note.

Drinkfit Energy-Milk-Drink in den Sorten Moccacino und Tutti-Frutti:

Drinkfit soll durch die leisstungssteigernden Wirkungen von Guarana, Damina, Cola-Nuss, Macca und Koffein ein Mega-Energy-Paket sein. Dies soll ihn zum optimalen Begleiter für Schule, Arbeit oder Sport machen. Durch die handliche, leichte und wiederverschließbare TetraPak-Verpackung ist der Drink optimal für unterwegs. Zudem sollen die Energy-Milk-Drinks eine Abwechslung zum „normalen“ Energy-Drink darstellen.

Die Sorte Tutti-Frutti geht in die Richtung eines fruchtigen Milchgetränks, schmeckte jedoch zu künstlich und auch die anderen waren davon nicht so angetan. Die Sorte Moccacino duftete nach Schokolade und Kaffee. Meine Eltern trinken zwar lieber ihren normalen Kaffee, aber fanden diese Sorte gar nicht so schlecht. Es schmeckt recht bitter und hat einen starken Geschmack nach Kaffee. Die erhoffte Wirkung konnten wir jedoch nicht feststellen.

Haas Knoblauchpaste:

Haas ist ein österreichischer Hersteller von Senf und Pasten. Die Knoblauchpaste enthält frischen Knoblauch und ist gewürzt mit Salzen. Zudem ist sie sehr ergiebig, da 1 cm ungefähr einer Knoblauchzehe entspricht.

Der Großteil meiner Familie liebt Knoblauch über alles, weshalb wir uns riesig über dieses Produkt gefreut haben. Es ist vielseitig einsetzbar und schmeckt uns allen sehr gut. Es ist schön würzig und schmeckt intensiv nach Knoblauch. Dies können wir uns nicht nur gut als Dip und Topping vorstellen, sondern auch zum Verfeinern von Saucen etc.

Haas Grillsenf:

Der Grillsenf von Haas ist der erfolgreichste Spezialsenf in Österreich.

Ich mag ja keinen Senf, aber der Großteil meiner Familie schon, weshalb er auch gleich ausprobiert wurde. Der Senf ist pikant und optimal gewürzt. Besonders mein Vater ist hin und weg von dem geschmacksintensiv Senf. Meine Familie findet ihn daher auch sehr gelungen und freut sich schon damit das erste Grillgut des Jahres zu verkosten.

Dr. Schweitzer Sarepta Spezialsenf:

Auch dieser Senf stammt aus Österreich und gehört zum Unternehmen Haas. Es ist ein scharf-süßer Senf. Seine Basis ist eine besondere Senfsaat.

Dieser Senf ist um einiges milder und zwar auch pikant, zugleich jedoch auch etwas süß und würzig. Diese Variante wird von meinem Bruder Andean favorisiert, da er es nicht so würzig und scharf mag.

Unser Fazit:

Diesmal war wirklich kein Produkt dabei was wir schon kannten, daher war diese Box für uns ein voller Erfolg. Sie machte ihrem Namen als Überraschungs-Box alle Ehre, auch wenn uns eine Tube Senf ausgereicht hätte und dafür ein Produkt aus einem anderen Bereich gewünscht hätten. Wobei dies nichta lle bestätigen würden, da beide Sorten Senf von meinen Familienmitgliedern favorisiert wurden. Auch diesmal empfehlen wir die abwechslungsreiche und überraschende Box gerne weiter.

Vielen Dank an das Team von “Degustabox” für diesen “leckeren” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

One Comment

  1. Pingback: Die Degustabox November 2015 – Läutet die Weihnachtszeit ein | Mirellas Testparadies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.