Die Trinkuhr – Und mein Körper bekommt endlich genug Wasser

Ich bin einer der Menschen die es wirklich immer vergessen genug zu trinken und das obwohl genug oder gar viel trinken doch so wichtig und gesund ist. Ein Erwachsener sollte im Schnitt 1,5 bis 2 Liter pro Tag trinken und ich schaffe dies nicht mal im Ansatz. Denn im Alltagsstress vergesse ich dies einfach und trinke, wenn mir mal danach ist oder ich gar richtig Durst bekomme. Und dabei kann viel trinken doch auch noch gut für die Figur sein. Trinkt man zu wenig kann dies zu Kopfschmerzen, Schwindelgefühlen, Verspannungen und Depressionen führen. Zudem verdickt das Blut und es kann nicht mehr so gut fließen und dadurch wird der Körper auch schlechter mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, was vom Blut transportiert wird. Dadurch lässt auch die Hirnleistung nach. Doch nun gibt es die Rettung und zwar die Trinkuhr in gleich drei je nach Wunsch wählbaren Designs.

Zu der Trinkuhr:

Erfunden wurde die Uhr von Sven Olsen. Die Uhr gibt es wie gesagt in drei Varianten und alle beinhalten das gleiche Prinzip, denn sie sollen einen an das Trinken erinnern. Sie haben einen Timer und dieser läuft ab und je nach abgelaufener Zeit sendet die Uhr einem Zeichen, bis sie zum Beispiel stark vibriert und dies heißt man sollte ein Glas trinken. Dann startet der Timer auch wieder neu. Nun zu den drei Varianten:

  • Die Smiley Uhr, die ich auch testen durfte: Diese Uhr können besonders Kinder gut nutzen, den mit dem niedlichen Smiley Gesicht ist es lustig und kinderfreundlich. Hier wird anhand des Gesichtsausdrucks angezeigt, wie es mit dem Wasserstand aussieht. Wenn er vom lachendem Gesicht, zum ganz traurigen und dann grimmigen Gesicht wird und anfängt zu schimpfen, sollte man etwas trinken. So vergisst man das Trinken bestimmt nicht, da man auch noch ein Geräusch zur Erinnerung bekommt und nicht nur ein visuelles Bild. Man kann ihn in grün, blau, schwarz und rosa testen.

  • Die Business Uhr: Diese Uhr kann man super für das Büro oder den Schreibtisch nutzen, denn man kann sie praktisch auf den Tisch stellen und sie sieht schick und edel aus. Sie zeigt anhand eines roten Lichtes an, dass man trinken sollte.
  • Die MyWay Uhr: Diese Uhr kann man ganz praktisch am Handgelenk tragen und sie ist in grün, blau, schwarz, weiß und orange zu haben. Auch hier zeigt ein rotes Licht an das man ein Glas Wasser trinken sollte. Zu Beginn leuchtet sie grün, also ist dann noch alles im grünen Bereich. 🙂

Ihr könnt euch die Trinkuhr auch als App holen und so erinnert euch euer Smartphone an das Trinken. Und auf YouTube gibt es die Trinkuhr.

Zu dem Onlineshop:

Der Shop ist sehr übersichtlich aufgebaut und die Uhren werden ansprechend und gut bebildert präsentiert. Es gibt zudem auch einige wichtige Informationen rund um das Thema Trinken und wie wichtig es ist. Jede Uhr kostet im Shop 19,90€. Ab 30€ Warenwert wird kostenlos versendet. Sonst beträgt der Versand 4,95€.  Kauft man gleich fünf Uhren, bekommt man sie zum Preis von vier Uhren, also für 79€.

Mein Produkttest:

 

Ich finde die Uhr super, genau mein Geschmack und einfach nur niedlich. Sie ist zudem nicht zu groß und nicht zu klein und kann so auch super mit genommen werden. Auch das diese Uhr nicht nur ein visuelles sondern auch akustisches Signal gibt finde ich super, denn manchmal höre ich nur auf Dinge, sehe sie jedoch nicht. Ich hätte sie mir jedoch in rosa ausgesucht. Ich trinke seit der Uhr wirklich viel mehr und werde immer erinnert. Die Batterie kann man auch ganz einfach wechseln. In der Verpackung gibt es auch eine Bedienungsanleitung, die noch einmal alles verständlich erklärt. Um sie zu starten und sie wieder auf ein lachendes Gesicht zu bringen muss man nur drei Sekunden die Uhr auf einen festen Untergrund drücken, denn die drei Punkte am Boden der Uhr müssen gedrückt werden. Alle 15 Minuten wird das Gesicht trauriger, bis es nach 1,5 Stunden Zeit ist zu trinken und nach nach 2 Stunden muss man aufjedenfall etwas trinken. Und nach 2,5 Stunden schaltet sich der Timer automatisch ab.

Mein Fazit:

Ich finde die Idee super und bin froh, dass ich die Uhr testen durfte und nun immer an das Trinken erinnert werde. Obwohl mein Mitbewohner als negativ Punkt zu bedenken gab, dass man sich dann von der Uhr abhängig macht. Dies finde ich jedoch nicht schlimm, solange ich dann genug trinke und meinem Körper etwas gutes tue. Ich kann die Uhr nur empfehlen. Wobei ich mal gespannt bin, ob auch die Kinder so konsequent sind und dann immer trinken würden. Wer weiß ob sie immer die Uhr dabei haben, etc. Ich werde also nun meine kleinen Bruder testen lassen.

Vielen Dank, an Trinkuhr für diesen „gesunden“ Test.

2 Comments

  1. Pingback: Breast Augmentation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.