Das neue Lifestyle Getränk Unicity Matcha im Test – Sichert euch eine Probe

Wenn ihr gerne Neuheiten im Bereich Gesundheit ausprobiert habe ich hier etwas für euch. Aktuell könnt ihr euch eine Probe des neuen Unicity Matcha Lifestyle Getränks bestellen.

Über Unicity Matcha:

Unicity Matcha soll das neue Lifestyle Getränk der Hollywood Stars sein und nennt sich auch der Trunk der Unsterblichkeit. Es handelt sich um einen gesunden Powerdrink mit vielen natürlich Vitalstoffen. Er soll spürbare natürliche Energie liefern und man soll sich dadurch besser konzentrieren und fokussieren können. Versprochen wird eine schnelle und langanhaltende Wirkung. Ziel war es einen Lifestyle- und Energydrink zu kreieren, der eine gesunder Alternative zu Kaffee und Energydrinks sein sollte. Pro Drink nimmt man nur 12 Kalorien zu sich und die Unicity Produkte sind frei von jeglichen Doping Substanzen.

Mehr über Matcha:

Matcha wurde vor über 800 Jahren von buddhistischen Mönchen als Meditationsgetränk erschaffen und gilt heute als hochwertigste und seltenste Teesorte Japans. Tee galt schon immer als Medizin, weshalb die Teeblätter, wie die meisten anderen medizinischen Pflanzen, zu einem feinen Pulver vermahlen wurden. Dadurch war es möglich die natürlichen und gesunden Inhaltsstoffe vom Tee aufzunehmen. Matcha heißt übersetzt auch soviel wie gemahlener Tee. Genutzt werden für den Matcha Tee nur die besten Blätter der Tencha Teepflanze. Matcha soll viele positive Wirkungen auf den Menschen haben, wie den Körper langsamer altern zu lassen, die Fettverbrennung zu optimieren und zu beschleunigen oder auch mehr Energie, Kraft und Ausdauer zu geben.

Mein Produkttest:

Auch ich habe mir eine Probe bestellt und sie gleich ausprobiert, wobei ich nach einem Sachet natürlich nichts über eine langfristige Wirkung sagen kann.

Die Zubereitung:

Ich habe das Sachet in 300 ml kaltes Wasser gerührt. Dann musste ich es in einen Shaker geben, um auch wirklich alle Klumpen zu entfernen.  Das Produkt hat nämlich eine staubige, pudrige Konsistenz und Broken machen sich da geschmacklich nicht so gut. In Verbindung mit Wasser wurde das grüne Pulver zu einem grünen Gemisch.

Die Einnahme:

Vom Geruch erinnert mich das Produkt am ehesten an grünen Tee und vom Geschmack her ebenso. Dazu kommt jedoch eine unglaublich süße und fruchtige Note, welche dem herben und bitteren Geschmack entgegen wirkt. Trinken ließ es sich ganz gut, auch von der Konsistenz her. Das Puder löste sich fast perfekt auf, nur einige kleine Stückchen blieben auch nach dem Mixen im Getränk enthalten.

Die Wirkung:

Das Produkt solle eine Halbwertszeit von sechs Stunden haben, doch ich bemerkte leider keine der Wirkungen innerhalb oder nach dieser Zeit. Aber auch alle von bisher getesteten Energydrinks haben bei mir wenig bis keine Wirkung gezeigt.

Mein Fazit:

Die versprochenen Wirkungen sind unglaublich und es wäre zu schön um wahr zu sein, dass all diese Wirkungen tatsächlich eintreten. Ich habe nur ein Sachet ausprobiert und kann daher nichts zu einem Langzeiteffekt sagen, aber was die Wirkung nach dem einen Sachet angeht kann ich nur sagen, ich habe leider keine positive Wirkung bemerkt. Dafür ist die Anwendung ein Kinderspiel und der Geschmack ist auch in Ordnung. Wobei ich keinen grünen Tee mag, wäre dies so würde ich den Geschmack mit Sicherheit sehr gerne mögen.

Vielen Dank an das Team von Matcha für die Probe.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.