Der Solvino Delikatessenversand – Wir testeten drei spanische Weine

Meine Eltern sind nicht nur absolut verrückt nach Kaffee, sondern auch nach Wein und als Restaurantbesitzer können sie auch immer gut neue Weine bestellen und ausprobieren. Da wir mediterrane Küche mit dem Schwerpunkt Spanien anbieten werden dies fast immer spanische Weine. Da war klar, dass wir spanische Weine bestellen würden, als ich den Onlineshop Solvino testen durfte.

Über Solvino: 

Solvino ist ein Delikatessenversand mit einem großen Produktsortiment. Seit 2007 bietet das Unternehmen qualitativ hochwertige, nachhaltige und einzigartige Produkte aus der ganzen Welt an und achtet darauf nur Produkte zu vertreiben, bei denen auf Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker verzichtet wird. Auch auf die Anbaugebiete und Arbeitsbedingungen achtet Solvino, denn soziale und ökologische Kriterien sind ebenso wichtig, wie geschmackliche Qualität. Denn die Menschen bei Solvino vereint die Leidenschaft für Lebensmittel, bewussten Genuss und das Engagement für fairen Handel.

Zahlen kann man per Vorkasse, Nachnahme, PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte und ab der 2. Bestellung auch per Rechnung oder SEPA Lastschrift. Die Versandkosten betragen innerhalb Deutschlands 3,90 €. Und ab einem Warenwert von 75 € wird gratis versendet.

Unser Produkttest:

Zum Testen wählte ich diese drei Weine: Ondarre Reserva DOCa Rioja 2009 (9,95 €), Protos Rosado DO 2013 (6,95 €) und LAN Rioja Crianza DOCa 2010 (8,50 €).

Der Bestellvorgang und die Lieferung:

Der Bestellprozess war sehr einfach, auch wenn ich trotzdem recht lange brauchte, bei der großen Auswahl. Einfach seine Wunschprodukte aussuchen, in den Warenkorb legen und den Bestellprozess mit Angabe der Adresse und Zahlungsmethode abschließen. Schon nach wenigen Tagen war meine Bestellung dann auch bei mir. Die Weine waren sicher verpackt und waren daher auch alle heile.

Ondarre Reserva DOCa Rioja 2009:

Dies ist ein Rotwein aus dem Rioja Gebiet und die Rebsorten sind 85% Tempranillo, 10% Mazuelo und 5% Garnacha. Der Alkoholgehalt liegt bei 14 Vol.% und die Trinktemperatur sollte bei 16-18°C liegen. Das Lagerpotential liegt bei 2019 bis 2022 und der Wein hat zwei Auszeichnungen: Guia Peñin 2013: 90 / 100 Punkten und The Wine Advocate 2012: 88 / 100 Punkten. Er soll nach schwarzen Kirschen duften mit einer fein würzigen Note und etwas Toast, welche aus den 16 Monaten aus den französischen und amerikanischen Barriques stammen. Er soll am Gaumen sehr harmonisch schmecken, mit dominierender Frucht und feinen Tanninen sowie einen langen Nachgeschmack haben.

Meine Eltern beschreiben den Wein als handwerklich gut gemacht, allerdings nicht ausgewogen genug. Ihnen fällte die Harmonie zwischen Restsäure und Zuckergehalt. Nichts desto trotz ist er seinen Preis absolut Wert, somit ein gutes Preis-, Leistungsverhältnis.

Protos Rosado DO 2013:

Dies ist Roséwein des alteingesessenen Weinguts Bodegas Protos und zu 100% aus der Rebsorte Tinta del Pais (Tempranillo-Klon). Der Alkoholgehalt liegt bei 14% und die Trinktemperatur bei 8 bis 10°C. Er soll nach reifen roten Früchten duften und am Gaumen erfrischend, belebend, süffig und fruchtig schmecken. Empfohlen wird er zu verschiedenen Fischgerichten, zu Garnelen oder Muscheln, sowie zu gebratenen Fleischgerichten und gereiftem Käse.

Der Rosé schmeckte leicht und fruchtig wie erwartet. Besonders den Frauen der Runde gefiel der Rosé sehr gut. Wir haben ihn sehr genossen und zu Garnelen und gebratenem Schwein genossen. Wir würden ihn uns jedoch zu lauen Sommernächten aufsparen.

LAN Rioja Crianza DOCa 2010:

Dieser Wein ist der Basiswein der Bodegas Lan und zu 100% aus der Tempranillo-Rebe gemacht. Der Alkoholgehalt liegt bei 13,5% und die Trinktemperatur sollte bei 18°C liegen. Er soll ein tolles Bouquet nach reifen Beeren haben mit Vanilla Noten und etwas Würze aus dem Holzfass. Denn der Wein wird für 12 Monate in Fässern aus amerikanischer und französischer Eiche gereift und anschließend ein weiteres Jahr in der Flasche. Zudem soll er kraftvoll und lang im Nachgeschmack sein und hat eine Auszeichnung: The Wine Advocate (Robert Parker) 2013: 87 / 100 Punkten.

Meinen Eltern schmeckte der Wein sehr lecker und sie würden diesen auch ihren Freunden empfehlen. Er war harmonisch und ausgewogen im Mund und hatte einen fruchtigen Abgang mit einer leicht holzigen Note. Somit ein sehr gutes Preis-, Leistungsverhältnis.

Unser Fazit:

Was den Onlineshop betrifft  können wir euch Solvino absolut weiterempfehlen. Das wohl ausgesuchte und breit gefächerte Sortiment überzeugte mich, aber besonders meinen Vater, der als Koch und Besitzer seines Restaurants stark auf hochwertige Produkte achtet. Der Shop ist ansprechend gestaltet und man findet sich schnell zurecht und auch der Bestellprozess ist intuitiv aufgebaut. Was die getesteten Weine angeht konnten sie uns alle betreffend des Preis-, Leistungsverhältnis überzeugen. Eine explizite Empfehlung sprechen wir für den LAN Rioja Crianza DOCa 2010 aus, der sehr gut und harmonisch schmeckte.

Vielen Dank an das Team von Solvino für diesen “feucht-fröhlichen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.