ifolor Fotobuch Gutscheine für euch – Auch ich durfte schon testen

Da ich eine große Familie habe, haben wir natürlich auch immer reichlich Fotos, da kam der Test von ifolor über das Testportal Kjero zur Weihnachtszeit genau richtig. Testen durfte ich das Fotobuch Deluxe in der Größe A4, hochglanzveredelt mit 36 Seiten.
Für euch habe ich auch noch eine kleine Überraschung, am Ende des Beitrags. 😉

Über ifolor:

ifolor ist ein Traditionsunternehmen, welches 1961 als Photocolor Kreuzlingen AG geründet wurde. Aktiv ist es nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, der Schweiz, Schweden, Norwegen, Finnland, Frankreich und Italien. Den Namen ifolor trägt das Unternehmen seit 2007, doch schon seit 1968 verschickt der Betrieb Bilder per Post. Hergestellt werden die Produkte in Kreuzlingen in der Schweiz. Dafür setzt das Unternehmen auf modernste Technologien und Produktionsmaschinen. ifolor wurde auch mehrfach als Testsieger in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet.

Erwerben könnt ihr dort neben Fotobüchern auch Grußkarten, Wanddekoration, Kalender, Fotos und Geschenkartikel mit persönlichen Bildern: Tassen, Puzzle, Mousepad und vieles mehr.

Zahlen kann man per Kreditkarte oder Rechnung. Die Versandkosten sind in vier Preisstufen gestaffelt, je nach Produkt und Menge und reichen von 2,95 € bis hin zu 7,95 €.

Mein Produkttest:

Die Erstellung meines Fotobuches:

Die Webseite ist sehr übersichtlich, weshalb ich auch schnell bei meinem Testprodukt ankam. Zum erstellen des Fotobuches kann man entweder den kostenlosen ifolor Deisgner für Windows, Mac oder iPad nutzen, denn man sich dort natürlich herunterladen kann oder man erstellt es online mit dem Designer auf der Homepage. Ich erstellte mein Fotobuch online, was schnell und einfach ging, da alles selbsterklärend ist und ich mich so gut zurechtfand. Angeboten werden die verschiedensten Vorlagen und Gestaltungsmöglichkeiten. Außerdem gibt es den praktischen „Assistent“, mit dem man einstellen kann wie viele Bilder auf einer Seite sein sollen und er platziert automatisch die noch nicht verwendeten Bilder. Als ich mein Fotobuch fertig hatte musste ich es nur noch in den Warenkorb legen und die Bestellung abschließen.

Mein Fotobuch:

Mein Fotobuch kam schon nach wenigen Tagen nach meiner Bestellung an und das sehr gut verpackt. Ich konnte zudem den aktuellen Stand meines Fotobuches dank Auftragsverfolgung nachvollziehen. Das Buch ist wirklich sehr schön geworden, es hat einen stabilen und festen Einband und die Bilder sehen sehr gut aus, selbst die, bei denen eine Warnung kam, da die Auflösung nicht optimal sei. Die Farben sind kräftig und identisch mit denen der Originalbilder.

Mein Fazit:

Mich konnte ifolor überzeugen und das von Anfang bis Ende: Der Internetauftritt gefällt mir durch das ansprechende und übersichtliche Design, der Foto Designer ist selbsterklärend, der Versand geht schnell und mein Fotobuch ist wie es sein sollte, es hat einen super Druck und der Einband ist stabil und fest.

So nun habe ich für euch noch 5 ifolor Fotobuch Gutscheine (40% Rabatt). Hier findet ihr auch eine Anleitung, wie und wo ihr den Gutschein einlösen könnt, gültig ist er bis 28.02.2014:

1. FRNDBLASUA
2. FRNDDBWMAK
3. FRNDETCWGL
4. FRNDGEMRZE
5. FRNDHXBFNM

Wenn ihr einen Gutschein nutzt wäre es lieb, wenn ihr im Kommentar schreiben würdet welchen, damit Andere diesen nicht mehr versuchen einzulösen. 🙂

Vielen Dank an das Team von ifolor und Kjero für diesen “bildlichen” Test.

Bilder hochladen

Bildrechte: Mirellas Testparadies

Dies ist ein Beitrag mit Produktsponsoring! Dennoch gibt er meine unverfälschte Meinung wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.